News

Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy in Australien eingestuft

Überraschung! Australian Classification – das Pendant zur USK in Australien – hat mit Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy ein bisher unangekündigtes Spiel eingestuft. Wir hören damit zum ersten Mal von diesem Projekt von Koei Tecmo und Gust. Weitere Informationen oder Bilder gibt es also nicht, das Artikelbild stammt noch vom Vorgänger Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout, welches bei uns für PlayStation 4, Nintendo Switch und PCs erhältlich ist.

Wir hatten Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout auch einem Test unterzogen. Die darin gelobten Aspekte sorgten unter anderem dafür, dass sich der Titel zum erfolgreichsten Spiel der Atelier-Serie entwickelte. Ein Sequel kommt da nicht wirklich überraschend.

via Gematsu, Bildmaterial: Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout, Koei Tecmo / Gust

3 Kommentare

  1. Hoffentlich kommt die Story im Nachfolger schneller in Fahrt. Und am besten auch nicht wieder 10 Stunden in den selben 3 Räumen, und dann auf einen Schlag 5 neue Gebiete freischalten.
    Das waren so meine größten Probleme mit Ryza.
  2. Ich freu mich, dass Ryza einen Nachfolger erhält. Habe jetzt wieder den 1. in die Hand genommen und bin auch kurz vor Schluss. An sich zieht es hier und da immer mal wieder an, dennoch sind die Vorgänger (gut habe nur zwei Teile gespielt) meinem Empfinden nach deutlich schwieriger gewesen. Es gibt zwar einen gewissen Overkill mit den Möglichkeiten des Craftings, aber man kann viel vernachlässigen und insgesamt ist es doch relativ simpel gehalten
  3. Schön das sich Ryza so durchsetzen konnte aber ich bin damit raus aus der Atelier Geschichte.
    Ich hab schon damals mit den Zähnen geknirscht als die Reihe von Iris auf Rorona übergegangen ist und ich feststellen musste in welche Richtung die Games nun gehen. Laut der Community waren die ganz alten Games ähnlich wie sie jetzt sind und eigentlich war die Iris Triologie die aus der Reihe getanzt hatte aber egal.
    Dafür war aber das Kampfsystem und die Musik erste Sahne also hab ich hier und da nen Atelier gespielt was kein Zeitlimit hatte.

    Jetzt mit Ryza ist sogar das Flöten gegangen. Keine epischen Vocals und Gitarenriffs mehr... und dann das Kampfsystem...uff. Es wirkt so total überladen und ich hab andauernd das Gefühl als hätte ich nicht die Kontrolle im Kampf. Außerdem ist alles so schnell und unnötig kompliziert.
    Naja wie gesagt ich bin raus.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.