News PC PS4 SWI XBO

Bloodstained erreicht eine Million verkaufte Einheiten; Roadmap für neue Inhalte enthüllt

Publisher 505 Games und Entwickler ArtPlay vermelden eine Million verkaufte Einheiten des Metroidvania-Titels Bloodstained: Ritual of the Night und nehmen sich dies zum feierlichen Anlass, einen Ausblick auf die kommenden DLC-Entwicklungen des Spiels zu werfen.

Den Anfang machen dabei der »Boss Revenge«-Modus und die sogenannte »Chroma-Rad«-Funktion, welche zusätzliche Möglichkeiten zur Charakter-Individualisierung bieten soll. Beide Inhalte werden ab dem 23. Juni für Spieler auf PlayStation 4, Xbox One und PCs gratis verfügbar gemacht – Switch-Besitzer müssen sich bis Juli gedulden.

Diverse Gratisinhalte bis zum Ende des Jahres

Der »Boss Revenge«-Modus wird als Spielmodus beschrieben, der über den Transition-Raum im Spiel ansteuerbar ist und in dem Spieler, im Kampf um die beste Zeit, gegen vier Endgegner antreten. Die »Chroma-Rad«-Funktion hingegen baut die Charakter-Individualisierungs-Optionen aus – so soll bei der Anpassung von Haut, Haar und Kleidung auf eine ausgebaute Farb- und Options-Auswahl zugegriffen werden können.

Im dritten und vierten Quartal sollen ferner weitere Gratisinhalte wie ein Chaos-, VS- und Classic-Modus, spezielle Crossover-Inhalte sowie ein noch unbekannter, spielbarer Charakter folgen.

Bloodstained: Ritual of the Night ist ein klassisches Metroidvania hinter dem niemand Geringerer als Koji Igarashi steht – der Kopf hinter Castlevania: Symphony of the Night und damit Mitbegründer des beliebten Genres. Solltet ihr bislang noch nicht mit Bloodstained in Kontakt gekommen sein, hilft euch unser Test vielleicht bei der Frage, ob der Titel etwas für euch ist.

Stichwort: Koji Igarashi. In einer Videonachricht bedankt sich dieser bei seinen Fans und gibt einen Vorgeschmack auf die kommenden Inhalte; weiterhin könnt ihr bereits einen ausführlichen Blick auf das Gameplay des »Boss Revenge«-Modus werfen:

via Gematsu, PR, Bildmaterial: Bloodstained: Ritual of the Night, 505 Games / ArtPlay

5 Kommentare

  1. Ich weiß, dass ArtPlay es nur gut mit uns meint, aber lasst doch den ganzen neuen Bonuskram und bringt das nächste Projekt einfach früher raus.
  2. Finde ich jetzt etwas seltsam. Hatte man nicht gerade nen Modus gestrichen bzw. stark verkleinert als ursprünglich angekündigt und nun will man doch mehr Inhalte raushauen?
  3. Ich persönlich freue mich SEHR drauf. Habe so ziemlich alles im Spiel gemacht und bin traurig darüber dieses high-level Arsenal von mir gegen nichts mehr richten zu können. Neue Modes sehe ich sehr gern.
  4. Das lag daran das man es nicht mit dem Code des Games in Einklang bringen konnte. Deswegen wurde der Roguelike Modus mit dem Randomizer ersetzt als Goal. Nicht weil man keine Zeit hatte.
  5. Fürs nächste Projekt hoffe ich, dass die Switch-Version etwas hübscher aussehen und stabiler laufen wird als Bloodstained. Spiele es zur Zeit auf der Switch erneut durch - erster Anlauf war auf Xbox One X - und die technische Qualität, die man fürs tragbare Gaming in Kauf nehmen muss, ist, trotz der vielen Patches, leider echt grenzwertig. :(
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.