News PS4

PlayStation Plus im Mai mit Cities: Skylines und Landwirtschafts-Simulator 19

Sony hat die beiden Titel, welche Abonnenten ohne zusätzliche Kosten bei PlayStation Plus im Mai erwarten, genannt. Dabei gibt es die strategische Stadtbau-Simulation Cities: Skylines und den Landwirtschafts-Simulator 19 für ein ländliches Erlebnis auf dem Bauernhof.

Ab dem 5. Mai stehen euch die beiden Titel zur Verfügung. Noch bis am 4. Mai könnt ihr euch Uncharted 4: A Thief’s End und DIRT Rally 2.0 sichern.

Cities: Skylines

Habt ihr das Zeug dazu, eine kleine, lebhafte Gemeinde in eine florierende Megacity zu verwandeln? In dieser gefeierten Stadtbau-Simulation von Paradox Interactive trefft ihr die Entscheidungen, die eure Stadt gedeihen lassen oder sie zu Grunde richten.

Ihr benötigt die richtige Strategie, um euer aufstrebendes Ökosystem vor dem Zusammenbruch zu bewahren und sicherzustellen, dass eure stetig wachsende Bevölkerung zufrieden bleibt und die Branchen weiter gedeihen, mit denen eure Metropole floriert.

Landwirtschafts-Simulator 19

Seid ihr vom aufregenden Stadtleben gestresst und möchtet ein etwas entspannteres Lebensmodell ausprobieren? Zieht euch mit Landwirtschafts-Simulator 19 aufs Land zurück! Der Entwickler Giants Software hat eine Fülle von landwirtschaftlichen Aktivitäten eingebaut, denen ihr beim Aufbau und der Pflege eures Gehöfts nachgehen könnt.

Erntet Feldfrüchte, züchtet Vieh, bewirtschaftet den Wald, reitet eure eigenen Pferde… oder setzt euch einfach hinter das Steuer eures John-Deere-Traktors oder eines anderen von über 300 authentischen landwirtschaftlichen Fahrzeugen und dreht eine Runde.

via PlayStation Blog, Bildmaterial: Cities: Skylines, Paradox Interactive / Colossal Order

7 Kommentare

  1. Würde ich niemals kaufen, aber probiere dann den Simulator mal aus, einer meiner Freunde spielt ja jedes Spiel mehrere hunderte Stunden, da kann ich dann zumindest mal reinsehen. :P

    Ist aber diesmal echt einer recht uninteressantes Angebot nachdem es mehrfach Blockbuster gab.
  2. Chaoskruemel schrieb:

    Das andere ist doch auch so ein Sim City Bauspiel Klon Dingens oder?

    Schon gemein, das Game so abfällig zu bezeichen, nachdem EA mit SimCity nur noch verkackt hatte. Cities: Skylines ist eine brauchbare Indie-Alternative, die regelmäßig DLCs bekommt. Im Vergleich dazu ist das letzte sinnvolle SimCity von 2003.
  3. Chaoskruemel schrieb:

    Heutzutage ist doch alles ein Klon von irgendwas Anderes. Ist doch nix schlimmes. Die Klone sind teilweise x-mal besser als das Original.

    Ich empfinde in diesem Zusammenhang Klon schon als negatives Wort. Damit verbinde ich, dass man nur lieblos etwas nachmacht ohne eigene Ideen zu bringen und das ist hier definitiv nicht der Fall. Cities: Skylines kann man als inoffiziellen Nachfolger der kultigen SimCity-Teile verstehen. Man hat sich inspirieren lassen und die Vorlage weiterentwickelt. Da finde ich es nicht okay, das Ergebnis als Klon abzustempeln.

    Zumal City Building bereits ein eigenes Subgenre der Aufbaustrategie ist. SimCity ist halt Pionier und ehemaliges Aushängeschild, doch Genrevertreter als Klon zu bezeichnen finde ich schon etwas oberflächlich.
  4. Das was das letzte Sim City verbockt hat, mach CS sehr gut. Gibt auch viele DLCs die mal mehr, mal weniger Sinn machen. Problem finde ich nur, es hat kein echtes Ziel und leider keinen Editor auf Konsole. Wie mein PC noch Spiele abspielen konnte hatte ich da viel gebastelt. Finde auch Surviving Mars und Frostpunk mega. Ich hoffe das nächste Add-On zu Frostpunk kommt bald auf Konsole raus .
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.