News

Koichi Sugiyama – Das Ende einer musikalischen Ära?

Die letzten Jahre waren musikalisch nicht unumstritten für die Dragon-Quest-Reihe. Vielfach kritisiert wurde die MIDI-Musik der ursprünglichen Version von Dragon Quest XI, die viele Spieler als anachronistisch empfanden. Ableger der Serie wie Dragon Quest Heroes und Dragon Quest Builders setzten zudem besonders auf eines: Nostalgie. Neue Stücke sucht man hier vergeblich.

Auch Dragon Quest XI besteht zu beträchtlichen Teilen aus Arrangements älterer Titel. An und für sich ist das für die Serie nicht ungewöhnlich, doch die Masse macht sich hier doch sehr bemerkbar. Dabei ist die Zahl neuer Stücke mit etwa 30 Titeln nicht merklich geringer als in anderen Dragon-Quest-Spielen. In Relation zum Umfang des Spiels ist das aber eine recht kleine Zahl.

Das hat natürlich einen Grund und der ist seit Jahren bekannt: Koichi Sugiyama, der Stammkomponist der Serie, geht auf die 90 zu. Entsprechend war abzusehen, dass irgendwann ein Generationswechsel stattfinden muss.

Musik: Yuki Hayashi – keine Erwähnung Sugiyamas (Quelle: https://dq-dai.com/cast/)

Frischer Wind für Dragon Quest?

Die Enthüllungen des Animes und der drei Spiele zu Dragon Quest: The Adventure of Dai legen nahe, dass dieser Zeitpunkt jetzt gekommen ist. Das eingängige Hauptthema der Serie fehlt und ein neuer Komponist wird in allen vier Trailern genannt: Yuki Hayashi.

Yuki Hayashi ist in Japan keine unbekannte Figur. Mit seinen Soundtracks zu Anime-Serien wie Haikyu!!, My Hero Academia sowie der neusten Pokémon-Serie zählt er längst zu den großen Namen. Auch in japanischen TV-Dramen hört man seine Musik regelmäßig. Bis auf kleinere Ausnahmen konnte man Hayashi aber bisher kaum in Videospielen hören.

Wie wird es weitergehen?

Koichi Sugiyama ist als Komponist in einer ungewöhnlichen Verhandlungsposition. Er besitzt das Copyright auf sämtliche Kompositionen, die er für die Dragon-Quest-Serie angefertigt hat. Dies trifft auf die wenigsten seiner Kollegen zu. Die genauen Vertragsbedingungen kennen wir nicht und ich denke nicht, dass wir davon ausgehen sollten, dass die ikonische Titelmelodie von nun an gänzlich fehlen wird.

Aber es scheint, als wolle Square Enix den so lange aufgeschobenen Generationswechsel nun endgültig vollziehen. Wir dürfen gespannt bleiben, wie sich Yuki Hayashi als Komponist für die angekündigten Spiele und die Anime-Serie macht – und ob er dem Dragon-Quest-Franchise womöglich darüber hinaus noch erhalten bleiben wird.

Bildmaterial: Dragon Quest: The Adventure of Dai, Square Enix, Toei Animation

4 Kommentare

  1. Finde ich sehr gut das da jetzt mal frischer Wind reinkommt. Es sollte zwar noch im Dragon Quest Stil bleiben aber nochmal sowas wie in Dragon Quest 11 möchte in nicht nochmal erleben. Also kann es meiner Meinung nach von jetzt an nur Bergauf gehen,
  2. Die Stücke aus dem Trailer waren schon sehr schön und haben einen netten Wind reingebracht.
    Dazu ist der Boku no Hero Soundtrack absolut lit, weswegen das echt cool werden könnte mit Hayashi als Composer.
    Genau wie ElPsy sollte es sich wie Dragon Quest anfühlen, aber nicht immer der selbe Abwasch sein.
    Ich trauere Sugiyama jetzt nicht unbedingt hinterher, da er auch eine merkwürdige Weltanschauung hat, die mir auch die Werke, an denen er beteiligt war, immer etwas madig gemacht haben.
  3. Hab zwar keine Ahnung wer der neue Typ ist, freut mich aber wirklich zu hören. DQ11 war für mich ein absolutes Highlight, und wie die meisten anderen fand ich den Soundtrack wirklich....naja schon fast furchtbar. ^^
    Musste da ganz schnell nach Spotify schalten. Bin mal gespannt was jetzt dabei rum kommt, der Soundtrack kann ein Spiel ziemlich aufwerten. So gut Nier auch ist, glaube ohne den genialen Soundtrack wäre es nicht ganz so beliebt, denke ich. :)
  4. Der Wechsel war abzusehen aufgrund von Sugiyamas Alter. In den Jubelchor manch anderer stimme ich deshalb aber nicht ein, da ich Sugiyama nie als Problem empfunden habe und speziell seine ruhigeren Kompositionen durchaus mag.
    Und eins muss man ihm lassen: Ein einem für meine Ohren ungenießbaren Soundtrack wie jenem von FF10-2 war er nie beteiligt.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.