Anime News

Ghost in the Shell SAC_2045: Neuer Trailer zur kommenden Netflix-Serie

Schon lange steht fest, dass Netflix eine Serie zu Ghost in the Shell ausstrahlen wird. Kurz vor dem Start der Reihe am 23. April gibt es nun einen neuen Trailer und einige Charakter-Artworks. Erstellt wurden die Designs von Charakter-Designer Ilya Kuvshinov. Ihr seht Major Motoko Kusanagi, Batou, Purin Ezaki und Tachikoma.

Ghost in the Shell SAC_2045 – so der Name der Serie – wird zunächst zwölf Episoden bieten. Eine zweite Staffel wurde schon im letzten Jahr bestätigt. Die Netflix-Serie entstand übrigens bei Sola Digital Arts und Production I.G. in Japan. Production I.G. hat nicht nur den Original-Anime produziert, sondern dürfte auch Videospielfans bestens bekannt sein. Unter anderem die animierten Sequenzen aus Persona 5 stammen von diesem Studio.

via Siliconera, Bildmaterial: Ghost in the Shell SAC_2045, Production I.G. / Netflix

3 Kommentare

  1. Der Trailer ist... wahrhaftig schlecht. Es gibt Probleme bei einer Verbindung zu einem Ghost? Der Major könnte was abbekommen? Hui, wann ist das mal nicht passiert? Sehr abgenutzt für das eigene Franchise. Das deutet nicht gerade auf eine kreative Handlung hin.
  2. Ich habe echt überlegt, ob ich hier meinen Senf dazugebe. Und dann hast du genau dasselbe geschrieben, was ich im Kopf hatte.

    Abgesehen von Inhalt des Trailers, verursacht allein der Animationsstil (wenn man das noch so schimpfen kann) wahrhaftig Augenkrebs. Naja, so ein Micky Maus Gummi-Billig-CGI Gedöns ist halt günstiger...

    Außerdem hatte Major beim Hacken zu viel Kleidung für meinen Geschmack an :P
  3. Sorry, aber es sehen selbst einige in Dreams entwickelte Demos besser aus als das da oben. Schade, was aus dem Franchise geworden ist. Ziehe mir lieber nochmals die Stand Alone Complex-Staffel rein.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.