News PS4

Final Fantasy VII Remake in drei Tagen weltweit 3,5 Millionen Mal verkauft

Das hatte sich bereits angedeutet. Final Fantasy VII Remake* kann trotz der Schwierigkeiten in Sachen Auslieferungen in der Corona-Krise auf einen bemerkenswerten Launch zurückblicken. Wie Square Enix heute bekannt gibt, wurde das Remake weltweit innerhalb der ersten drei Tage über 3,5 Millionen Mal verkauft. Diese Zahl fasst die Einzelhandelsversionen und digitale Verkäufe zusammen.

Square Enix verweist dabei auch darauf, dass Final Fantasy VII Remake „außergewöhnlich hohe digitale Verkäufe“ erzielt hat, die „aktuell noch weiter zunehmen“. Das Spiel ist seit dem 10. April 2020 offiziell erhältlich und sorgte mit sehr frühen Auslieferungen für Schlagzeilen, während andere Fans leider mehrere Tage nach dem Release erst ihre Spiele erhielten.

Final Fantasy VII Remake nimmt die Spieler mit in eine Welt, in welcher der undurchsichtige Shinra-Konzern die Lebenskraft des Planeten kontrolliert. Cloud Strife, ein ehemaliges Mitglied der Eliteeinheit SOLDAT und jetzt ein Söldner, hilft einer Widerstandsgruppe namens Avalanche in ihrem Kampf gegen Shinras erdrückende Macht.

Kürzlich schnappte sich Final Fantasy VII Remake den ersten Platz in den deutschen PS4-Verkaufscharts. Auch in Japan gingen allein physisch über 700.000 Einheiten über die Ladentheken, was natürlich auch den ersten Platz bedeutete.

Final Fantasy VII Remake – und kein Ende…

Wenn ihr nicht genug von Final Fantasy VII bekommen könnt, schaut euch doch mal das Artbook „World Preview“ an. Seid ihr begeistert vom Soundtrack? Der wird in einer ~Special Edition Version~ erscheinen! Vielleicht möchtet ihr nun auch das Original nachholen? Die einzige physische Fassung für aktuelle Systeme gibt es für Nintendo Switch. Wenn ihr das Original schon kennt, mögt ihr vielleicht die putzigen Polygon-Figuren.

Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, © 1997, 2020 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved. CHARACTER DESIGN: TETSUYA NOMURA / ROBERTO FERRARI. LOGO ILLUSTRATION: ©1997 YOSHITAKA AMANO

2 Kommentare

  1. Absolut verdient. Ich spiele es zur Zeit und hätte nicht gedacht, das Remake so sehr zu mögen. Ist mein amtierendes „Game of the Year“. Ghost of Tsushima und The Last of Us 2 könnten jedoch zur starken Konkurrenz werden. Wenn sie denn noch dieses Jahr herauskommen...
  2. Lando schrieb:

    Absolut verdient. Ich spiele es zur Zeit und hätte nicht gedacht, das Remake so sehr zu mögen. Ist mein amtierendes „Game of the Year“. Ghost of Tsushima und The Last of Us 2 könnten jedoch zur starken Konkurrenz werden. Wenn sie denn noch dieses Jahr herauskommen...
    Bei mir auch wobei bei mir die zwei potenzielle Konkurrent Cyberpunk und Breath of the Wild 2 wären, sofern es einer der beiden Ableger überhaupt zum 2020 Release schafft(Cyberpunkt vermutlich). Auf Ghosts of Tsushima freue ich mich aber auch schon hart =)
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.