News

Sonntagsfrage: Hat die E3 noch eine große Relevanz für euch?

Auch in diesem Jahr dürfen wir uns auf eine E3 freuen. In dieser einen Woche feiert sich die Videospielbranche ein wenig selbst und veröffentlicht jede Menge Informationen. Die Planungen für die richtige Präsentation finden bereits bei einigen Publishern statt, nur bei Sony nicht. Das japanische Unternehmen wird auch in diesem Jahr der Messe fernbleiben.

Das reicht für mich schon, um daraus eine Sonntagsfrage zu erstellen, die die Bedeutung der Messe in Frage stellt. Früher hatte die E3 einen sehr hohen Stellenwert. Mit der Möglichkeit von immer und überall zu streamen und seine Informationen in Echtzeit zu erhalten, ist dies nicht mehr der Fall. Aus diesem Grund werden zur Messe nicht mehr nur Pressevertreter eingeladen.

Ob die E3 nun noch eine Bedeutung oder Relevanz hat, will ich an dieser Stelle nicht festlegen. Daher reiche ich diese Frage an euch weiter. Hat die E3 noch eine große Relevanz für euch? Um die Sache ein wenig besser darzustellen, besitzen die Antwortmöglichkeiten eine Wertungsskala, welche mit einigermaßen passenden Ausrufen versehen sind. Falls ihr bessere Ausrufe für eine Wertung habt, könnt ihr diese gerne im Kommentarbereich hinterlassen.

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 12. Januar

Sonntagsfrage: Pokémon Direct – Welche Ankündigung überzeugt euch am meisten?

  • Keine Ankündigung konnte mich überzeugen / 37.25% (19 votes)
  • Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX / 33.33% (17 votes)
  • Die Erweiterung „Insel der Rüstung“ / 17.65% (9 votes)
  • Die Erweiterung „Schneelande der Krone“ / 5.88% (3 votes)
  • Ich habe eine andere Meinung [Nennung in den Kommentaren] / 3.92% (2 votes)
  • Pokémon Home ab Februar 2020 / 1.96% (1 votes)

Letzte Woche ging es mal wieder um Pokémon, denn Game Freak verkündete neue Informationen in einer Direct. Jedoch konnte euch keine der Ankündigungen groß überzeugen. 19 Userinnen und User von insgesamt 51 Teilnehmenden gaben dies an. Am besten überzeugen konnte immerhin das Remake zu Pokémon Mystery Dungeon. Immerhin ein Drittel stimmte dafür.

19 Kommentare

  1. Für mich ist der E3 schon seit Kindheitstagen das Event der Gaming-Branche.
    Bereits Wochen oder sogar Monate vorher brodelt die Gerüchteküche und es macht einfach Spaß, sich auf die neuen Projekte zu freuen bzw. manchmal sogar mit ganz neuen überrascht zu werden.

    Im letzten Jahr hatte ich sogar selbst die Gelegenheit, die Messe endlich mal besuchen zu dürfen. :)
    Ob eine reine "Business"-Messe jedoch in der heutigen Zeit von Twitter und dergleichen noch so viel Bedeutung hat, wie noch vor 10 oder 15 Jahren, bleibt fraglich, da die Entwickler sich das Marketing, welches auf den Messen betrieben wird, rein theoretisch sparen können.
    Denn mit Social-Media erreicht man einfach deutlich mehr Leute mit deutlich weniger Aufwand / Kosten.

    Ich für meinen Teil hoffe jedoch, dass uns die Gaming-Messen noch lange erhalten bleiben werden.
    Neue Spiele zuerst auf einer Messe anspielen zu können, hat einfach einen ganz eigenen Charme. :P
  2. Für mich ist die E3 im Grunde nichts besonderes mehr. Ich schaue auch so mehr oder weniger täglich nach Neuigkeiten und Streams die mich interessieren. Dafür brauche ich nicht extra ne Messe zu der ich selber eh nicht hingehen kann (EGX Berlin ftw da ich in 20 min hinkommeXD)
    Mittlerweile gibt es soviele Messen und halt nicht mehr die 3 Großen wie früher noch. Da hat sich in den letzten Jahren zu viel geändert und man wird das ganze Jahr über beballert mit Infos und Livestreams. Vielleicht das einzige was ich etwas traurig finde, da der Fokus somit verloren geht. Aber das betrifft ja nicht nur die E3.
    War doch auch letztes Jahr bei der E3 wo die ganzen Leaks kamen?! Hat auch vieles vorweggenommen.
    Mir ist es auch egal ob Entwickler X und Publisher Y der Messe Z fernbleiben. Diese Aufsplittung auf mehrere Messen heißt ja auch, dass mehr Orte abgedeckt werden.
  3. Die E3 verliert von Jahr zu Jahr an Bedeutung ich schaue mir gerne die ganzen Pressekonferenzen an und häng dabei mit Freunden im Discord um direkt zu mutmaßen. Aber dank den ganzen "Leaks" ob nun Absichtlich oder Ausversehen kommt irgendwie immer weniger Spannung auf weil man im Vorfeld schon immer weiß was angekündigt wird.

    Hinzu interessieren mich die ganzen Hochglanz Rendertrailer mittlerweile genauso wenig von denen man in den vergangenen Jahren viel zu viel sieht. Ich will Gameplay sehen und keine Trailer die nichts mit den Finalen Produkt zu tun haben. Ausserdem will ich Zeitnahe Ankündigungen haben. Ich muss keinen Teaser zu nem Spiel sehen was ich die nächsten 4 Jahre immer wieder auf den Veranstaltungen sehe weil man ausser nem Teaser nichts von dem Game zu sehen gibt. Wenn ein Spiel auf der E3 groß auf den Bühnen angekündigt wird dann erwarte ich auch das man das fertige Produkt innerhalb der nächsten 12 Monate in den Händen halten kann.
  4. Die E3 ist für mich genauso wichtig, wie die Gamescom oder TGS!
    Eigentlich nur ein Ansammlung an neuen Infos, (erweiterten) Trailern und Demos. Eigentlich nur eine Zeit in der ich vermehrt nach den Genannten gucke und vielleicht ist das ein oder andere neu oder was ich nicht auf den Schirm hatte entdecke.
    Vor ein paar Jahren, fand ich dieses XBox-Dingens ganz nice (ich glaube da wurde Tales of Vesperia Definitive Edition angekündigt) - für mich das Highlight in dessen Jahr.
  5. DantoriusD schrieb:

    Aber dank den ganzen "Leaks" ob nun Absichtlich oder Ausversehen kommt irgendwie immer weniger Spannung auf weil man im Vorfeld schon immer weiß was angekündigt wird.
    Jo hinzugesagt das hat mich letztes Jahr doch ein wenig gestört. Da waren ja echt alle neuen Trailer schon bekannt oder komplett released, da geht bei der PK echt ein Teil der Spannung verloren. :/
    Vielleicht versuche ich nächstes Jahr echt eine Woche zuvor gar nichts in Richtung Gaming News zu lesen, aber ich bin schwach, mal schauen ob ich das schaffe.^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.