News PS5

PlayStation 5: Logo und Hardwaredetails bei der CES 2020 enthüllt

Auf der Pressekonferenz von Sony während der Consumer Electronics Show 2020 enthüllt Sony Interactive Entertainment das Logo zur hauseigenen Next-Gen-Konsole PlayStation 5. Allerdings dürfte das Logo für die Wenigsten überraschend wirken, da sich Sony treu blieb und das Design der Logos der Vorgängermodelle beibehielt.

Des Weiteren wurde eine kleine Grafik über die bisher bekanntgegebenen Hardwarespezifikationen gezeigt. So möchte Sony die Konkurrenz mit 3D-Audio-Sound, haptischen bzw. adaptiven Triggern, ultraschnellem SSD, hardwarebasiertem Raytracing und UHD Blu-ray übertrumpfen.

Auffällig, dass in dieser Aufzählung die Abwärtskompatibilität fehlt, die durchaus gut ins Bild passen würde. Anfangs war sie durchaus ein Thema für Sony, zuletzt gab es verschiedenste Gerüchte darum.

Das Größte und Beste an Inhalten

Auf der Bühne selbst bekräftigte CEO Jim Ryan, dass PlayStation 5 mit zukunftssicheren Technologien ausgestattet sei, die es Entwicklern ermöglichen sollen, weitläufige Welten mit neuen Spielerlebnissen zu entwickeln. Als Versprechen an die treue Community kündigte Ryan „das Größte und Beste“ in Sachen Inhalten an. Weitere Details, wie beispielsweise das Aussehen der Konsole und passende Spieletitel, sollen in den kommenden Monaten folgen.

Die hauseigene Konsole PlayStation 5 wird Ende des Jahres 2020 auf den Markt kommen. Weitere Details zum Preis und dem konkreten Erscheinungstermin ließen die Verantwortlichen aus.

via Gematsu, Bildmaterial: PlayStation 5, Sony

10 Kommentare

  1. Allein Abwärtskompatiblität zur PS4 wäre ja schon ein großer Schritt und ich denke allein das würde viele Gemüter beruhigen. Und wegen den genannten technischen Aspekten muss sich Sony bzw. die PS5 dafür wahrscheinlich gar nicht mal groß verbiegen. Ist ja eigentlich win-win für alle.

    Was mich in der Vergangenheit doch gestört hat: Habe mir mal FF7 digital für PS3 geholt, die ich schon länger nicht mehr habe. Jetzt gibts ja eine "neues" Release von FF7 für PS4 und das müsst ich mir nun neu holen. Das sollte halt irgendwann aufhören oder kundenorientierter werden. Das man die Abwärtskompatiblität vielleicht nicht über 2.-3. Generationen aufrecht erhalten kann verstehe ich, aber bei digitalen Spielen oder gar Remaster von alten Spielen sollte es doch möglich sein diese über die Konsolengenerationen hinweg nutzen zu können.
  2. Für solche Kapazitäten wie Jim Ryan (das Schlimmste, was Sony als CEO passieren konnte) mag die Frage nach der Abwärtskompatibilität nicht relevant erscheinen, aber ihm sei hiermit gesagt, dass von der Frage, Abwärtskompatibilität ja oder nein, für mich abhängt, ob ich die PS5 Ende 2020 oder Ende 2022 kaufe. Alle Spieler, denen es genauso geht, dürfen das meinetwegen sehr gerne sehr laut kundtun, weil ich den geistigen Dünnpfiff der Jim Ryans dieser Welt kaum noch ertrage.
  3. Sehe das wie @Kelesis. Es soll zwar im Intranetz bestätigt sein, dass der Gerät abwärtskompatibel sein soll, aber mir fehlt das noch als hochoffizielle Ankündigung, in aller Öffentlichkeit / auf der großen Bühne.

    Das ist bei mir nämlich auch der ausschlaggebende Punkt ob ich das Teil früher oder später kaufe.
  4. Wenn die PS5 keine Abwärtskompatibilität bietet, dann werde ich der Playstation wohl endgültig den Rücken kehren. Die paar Exklusivspiele kann ich mir dann auf Disk irgendwann vom Grabbeltisch holen, sind ja anders als bei Nintendo keine seltene Sammelware, und irgendwann den ganzen Kram dann in zehn Jahren oder so einfach im Emulator zocken. Oder halt doch dann notfalls mal für 50 Euro eine gebrauchte PS4 und dann PS5 holen.

    Die Playstation hat einfach inzwischen zu wenig Exklusivtitel wofür sich der Kauf für mich zu den Preisen lohnt.

    Ich habe mir die XBox One S ja auch nur geholt, weil sie extrem günstig war (habe knapp 130 Euro bezahlt) und ich da die ganzen 360 Games sogar noch bildlich verbessert habe, sie ein 4k Laufwerk hat und gebrauchte Retail-Spiele einem nachgeschmissen werden.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.