News PC PS4 SWI

Katanakami: A Way of the Samurai Story präsentiert neue Details zu Gameplay-Mechaniken

Der Publisher Spike Chunsoft und der Entwickler Acquire haben kürzlich neue Details zu den verschiedenen Gameplay-Mechaniken und neue Screenshots zum kommenden Way-of-the-Samurai-Spin-off Katanakami: A Way of the Samurai Story veröffentlicht. Neben neuen Details zum Swordsmith-Modus wurden auch weitere Details zum „Flood of Customers“-Feature vorgestellt.

Der Swordsmith-Modus

Neben dem Story-Modus, in welchem der Spieler die Rolle eines heldenhaften Samurai übernimmt, gibt es den sogenannten Swordsmith-Modus. Der Swordsmith-Modus ermöglicht es euch, in die Rolle eines Schwertschmieds zu schlüpfen, welcher es sich zur Aufgabe gemacht hat, die drei verfeindeten Parteien mit allerlei Waffen zu beliefern, um den Samurai finanziell und mit Waffen-Upgrades bei seiner Mission unterstützen zu können.

Bei den drei verfeindeten Parteien handelt es sich um den Akadama-Clan, die Kurou-Familie und die Post Town. Die drei Parteien befinden sich mitten im Krieg und benötigen daher stetigen Nachschub an Waffen und Munition. Diese Situation kommt dem Schwertschmied natürlich wie gerufen und so versucht dieser den bestmöglichen Profit zu erwirtschaften.

Als Schwertschmied habt ihr außerdem die Aufgabe, euren Lagerbestand an Waffen stets gut bestückt zu halten, damit keine Engpässe bei der Belieferung der Kriegsparteien auftreten. Natürlich müsst ihr euch unter anderem auch um das Schmieden der neuen Waffen kümmern.

Der Schwertschmied greift indirekt in das Kriegsgeschehen ein

Das Interessanteste am Swordsmith-Modus ist jedoch die Möglichkeit, den Kriegsverlauf maßgebend beeinflussen zu können. Denn mit ein paar ganz einfachen Mitteln könnt ihr das Kriegsgeschehen schnell ändern bzw. einer Partei einen Vor- oder Nachteil verschaffen.

Wenn ihr beispielsweise eine Partei einfach nicht oder nur dürftig beliefert, könnt ihr das Geschehen absichtlich beeinflussen und die Parteien so geschickt gegeneinander ausspielen bzw. das Gleichgewicht des Krieges zu euren Gunsten halten. Denn euer oberstes Ziel ist es, so viel Profit wie möglich aus dieser Situation zu generieren.

Der „Flood of Customers“-Modus

Der Flood-of-Customers-Modus wird aktiviert, sobald ihr eine jeweilige Partei bis zum „Maximum“ beliefert habt bzw. deren Obergrenze an Waffenvorrat erreicht habt. In dieser Hochphase strömen die Kunden in euer Geschäft und reißen euch die Ware förmlich aus den Händen.

Während dieser Hochphase erhaltet ihr für jeden Kunden in eurem Geschäft einen gewissen Betrag und Rechnungen müssen in diesem Zeitraum keine beglichen werden. Diese Hochphase solltet ihr also nutzen, um so viel Geld wie möglich herauszuschlagen.

Ein Samurai, ein Schmied und offene Schulden

In Katanakami geht es um einen Samurai, der in ein „Verbotenes Land“ reist, um die Tochter eines Schmieds zu retten, die wegen einer offenen Schuld entführt wurde. Die „Swordplay“-Action aus der Reihe Way of the Samurai wurde im Spin-off eher in Richtung Hack ’n’ Slash entwickelt und so spielt sich Katanakami deutlich actionlastiger als die Hauptserie.

Das „verbotene Land“ kann durch eine Pinie betreten werden, welche bei Nacht zu einem Tor in eine andere Welt wird. In dieser dunklen und bedrohlichen Welt, welche ihr in einer isometrischen Perspektive bereist, warten allerlei Geister und Dämonen darauf, euch das Leben schwer zu machen.

Ein entscheidendes Element im Spin-off sind außerdem die zufallsgenerierten Dungeons, welche jeden neuen Durchgang zu einem etwas anderen Erlebnis werden lassen. Katanakami soll außerdem verschiedene Kampfstile bieten, um das Kampfgeschehen so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.

Der Schwertschmied, für welchen ihr diese beschwerliche Reise auf euch nehmt, unterstützt euch während eures Abenteuers mit neuen Katanas und weiteren Waffen, welche er aus Materialien herstellt, die ihr auf eurer Reise durch die Dungeons aufgesammelt habt.

Katanakami: A Way of the Samurai Story soll am 20. Februar 2020 für PlayStation 4, Nintendo Switch und PCs in Japan erscheinen. Ob und wann der Titel auch im Westen erscheinen soll, ist bisher noch unklar.

Der offizielle Teaser-Trailer zu Katanakami: A Way of the Samurai Story

via Gematsu, Bildmaterial: Katanakami: A Way of the Samurai Story, Spike Chunsoft / Acquire

1 Kommentar

  1. You lost me at „zufallsgenerierte Dungeons“ :|
    Ich hab aus Liebe zur Serie mit einem Import geliebäugelt, aber das Spiel sieht schon schmutzig aus.
    Am schlimmsten ist ja das Gameplay samt Commentary von der TGS. S.sugoi, sugoi. Su... ja komm, darauf Fall ich nicht mehr rein.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.