Kommentar PS5 TOP

Preis der PlayStation 5 ist nicht bekannt und es gibt auch keine belegbaren, sinnvollen Infos

Habt ihr diesen Artikel tatsächlich angeklickt, obwohl in der Überschrift steht, dass nichts zum Preis der PlayStation 5 bekannt ist? Dann müssen wir uns ja nicht wundern. Es gibt derzeit sehr viele Artikel in der Videospielwelt über den Preis der PlayStation 5, obwohl nichts zum Preis der PlayStation 5 bekannt ist. Das wird meist schon in der Überschrift deutlich und bestätigt sich dann ganz schnell im Text, in dem nur noch von Analysten, Spekulationen und Insidern die Rede ist.

Trotzdem scheinen diese Beiträge lukrativ. Denn es gibt sie ja – viele davon. Was ist los mit den Leuten? Sony wird den Preis der PlayStation 5 bekanntgeben und wenn es so weit ist, werdet ihr ganz schnell davon erfahren und wissen, dass er offiziell ist. Voraussichtlich wird das passieren, bevor PlayStation 5 erscheint. Der zeitliche Rahmen ist also sogar schon abgesteckt.

Wie viel wird die PlayStation 5 kosten?

[Die Zwischenüberschrift, wie gemacht für Suchmaschinen]

Preis der PlayStation 5
Was meint ihr, wird dieser Artikel die gestellte Frage verbindlich beantworten können?

Oder wollt ihr echt noch das sechste Mal lesen, dass ein popeliger Händler in Skandinavien Vorbestellungen für 999 Kronen entgegen nimmt. Oder dass ein Analyst findet, dass 500 Euro ok wären. Oder Preisspekulationen von „Insidern“, die sich nach ein paar Klicks auf einen 4chan-Forenpost zurückverfolgen lassen. Einer wird jetzt in den Kommentaren sagen, dass es auch schon 4chan-Leaks gab, die sich bestätigten. Und obwohl ich das jetzt schon kommentiert habe, wird es trotzdem jemand schreiben.

Oder dass Sony-Finanzchef Hiroki Totoki tatsächlich die „Kosten analysiert“ um das Produkt zu einem „akzeptablen Preis“ zu veröffentlichen? So wie es bei jedem verdammten Marktstart jedes Produktes passiert. Wobei das tatsächlich noch berichtenswert wäre, aber aus diesem Statement Preisdetails zu konstruieren, konkrete Rückschlüsse zu ziehen und sich sogar Zahlen aus den Fingern zu ziehen, ist doch absurd.

Ist die Neugier tatsächlich so unstillbar, dass wir immer wieder klicken und uns denselben inhaltsarmen Kram vorkauen lassen? Das Thema ist natürlich nicht auf PlayStation 5 und deren Preis reduziert, es lässt sich fortsetzen. Nichts gegen ein bisschen Spekulation, nicht einmal etwas gegen einigermaßen seriös anmutende Leaks, Besprechungen von Erwartungshaltungen oder Kommentare. Auch nichts gegen recherchierte Beiträge, die ihre Quellen deshalb nicht offenlegen, weil sie sie schützen. Ich habe ja nicht einmal etwas dagegen, sagen wir mal, wenn lückenhafte Überschriften die Neugier wecken – wenn danach wenigstens etwas Substanz oder wenigstens Unterhaltungswert folgt. Das will ich nicht verwechselt wissen. Aber dieser Kram. Ich weiß nicht. Wisst ihr?

Übrigens, wir haben Wetten abgeschlossen, wie oft dieser Beitrag geklickt wird. Enttäuscht mich nicht!

Im Original veröffentlicht am 10. November 2019.

Glosse

6 Kommentare

  1. Viel schlimmer als solche "News" über Preis oder technische Informationen finde ich sogennate Clickbaits, wo eine sensationelle News angepriesen wird und oft Schlagworte wie "unglaublich" "ungewöhnlich" oder "schockierend" verwendet werden. Normal klicke ich den scheiss garnicht an, aber letztens hab ich über meinen Google Neewsfeed eine Nachricht erhalten, wo es hieß "die Queen von England macht schluss!" Das war etwas unvorstellbares für mich und hat mich dann doch schon interessiert. Am Ende stand im Text dann, Überraschung, das die Queen lediglich Schluss mit echtem Pelz macht... :rolleyes:
  2. Ich klicke die News auch nicht mehr an, das ist so schwachsinnig.^^
    Ausserdem...naja sie wird 499 kosten, weil es Sinn macht, hab ich schon geschrieben bevor man überhaupt etwas darüber wusste. Man kann mich gerne später zitieren, ich garantiere hiermit das sie 499 Euro kosten wird. :)


    Brandybuck schrieb:

    Übrigens, wir haben Wetten abgeschlossen, wie oft dieser Beitrag geklickt wird. Enttäuscht mich nicht!
    Ihr hättet es mit der Überschrift "Insider News: So viel wird die PS5 kosten!" probieren sollen, das wären Klicks geworden :P
  3. Davon dass der Preis um die 500 EUR liegen wird, geht derzeit jeder aus. Größere Abweichungen wären eine Überraschung.
  4. lucmat schrieb:

    Viel schlimmer als solche "News" über Preis oder technische Informationen finde ich sogennate Clickbaits, wo eine sensationelle News angepriesen wird und oft Schlagworte wie "unglaublich" "ungewöhnlich" oder "schockierend" verwendet werden. Normal klicke ich den scheiss garnicht an, aber letztens hab ich über meinen Google Neewsfeed eine Nachricht erhalten, wo es hieß "die Queen von England macht schluss!" Das war etwas unvorstellbares für mich und hat mich dann doch schon interessiert. Am Ende stand im Text dann, Überraschung, das die Queen lediglich Schluss mit echtem Pelz macht... :rolleyes:
    Mein Google Newsfeed besteht auch zu 50% aus Clickbait, grauenhaft.
    Ist das noch Journalismus oder kann das weg? :D
  5. War die News als soziales Projekt gedacht :D?
    habs angeklickt weil ich mir dachte „ne news darüber das es keine news gibt? Jetzt drehen se langsam alle durch, da musst du dich mal deinen Sermos in die Kommis schreiben“.

    Allgemein: Find normalerweise diese Spekulationen und clickbait News auch fürchterlich. Da sollten sich viele Magazine mal überlegen ob es nicht besser ist lieber nix zu schreiben als blödsinn
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.