News

Hideo Kojima will „das gruseligste Horror-Spiel“ machen – sehen wir P.T. etwa wieder?

Hideo Kojima hat innerhalb weniger Wochen ein neues Entwicklerstudio auf die Beine gestellt und Death Stranding entwickelt. Zeit für neue Herausforderungen! Jetzt will Kojima das „gruseligste Horror-Spiel“ machen. Das schreibt Kojima ganz unumwunden auf seinem offiziellen Twitter-Account.

„Um das gruseligste Horror-Spiel zu machen, schaue ich mir unheimliche Filme an, um meine Horror-Seele zu erwecken“, so Kojima. Das ist Musik in den Ohren der Kojima-Fans und all jener, die einst P.T. erleben konnten. Dabei handelte es sich um einen spielbaren Teaser für Silent Hills, das vor dem krachenden Beziehungsende zwischen Konami und Kojima „angekündigt“ wurde, aber nie eine Vollendung erfuhr.

In seinem Tweet beschreibt Kojima weiter, wie er schon damals bei der Entwicklung von P.T. den thailändischen Horrorfilm The Eye ausgeliehen hatte, den er aber so gruselig fand, dass er ihn nicht beenden konnte. Er habe sich sogar nur die Disk geliehen, weil schon die Verpackung so gruselig war. Offenbar ist der Film nun wieder ein Thema für Kojima: „Werde ich in der Lage sein, ihn zu Ende zu schauen?“, fragt er. Ist damit auch P.T. wieder ein Thema für Kojima?

So deutlich wird er bei Twitter leider nicht. Klar ist, dass er auf das „Silent Hill“-Label wohl verzichten müsste. Aber das dürfte bei seinem Namen weniger ein Problem werden. Was ist mit euch? Bock drauf?

via Eurogamer, Bildmaterial: P.T., YouTube

15 Kommentare

  1. Es tauchen immer wieder Gerüchte auf, zu Silent Hill. Vor allem jetzt wo die Games Awards startet. Was aber das ganze unlogisch macht, das Spiel erst canceln, und dann wieder neu Entwickeln? Warum das ganze Theater? Auf das Gerücht gebe ich mal gar nichts, da es sehr nach demselben Gerücht riecht, wie die Demon Edition.

    Vor allem gab es heute auch, das Gerücht, dasdie Reihe angeblich zum Verkauf steht. Da passt einiges nicht zusammen.
  2. Die Silent Hill Domain wird derzeit für 9835 Dollar von Konami Angeboten auf 4chan und diversen anderen Foren spekuliert man hier über einen Code.

    Naja bei den Game Awards oder State of Play Wissen wir mehr.
  3. DarkJokerRulez schrieb:

    Vor allem gab es heute auch, das Gerücht, dasdie Reihe angeblich zum Verkauf steht. Da passt einiges nicht zusammen.

    Die Internet Domain steht zum Verkauf aber das hat ja nichts mit der Reihe zu tun. Konami wird nen Teufel tun und die IP Verkaufen alleine weil sie noch Geld mit Pachinkos einbringt.

    Gibt ja genug IPs die bei vielen Entwicklern/Publishern verstauben..... :( Parasite Eve oder Dino Crisis T.T
  4. DantoriusD schrieb:

    Die Internet Domain steht zum Verkauf aber das hat ja nichts mit der Reihe zu tun. Konami wird nen Teufel tun und die IP Verkaufen alleine weil sie noch Geld mit Pachinkos einbringt.

    Gibt ja genug IPs die bei vielen Entwicklern/Publishern verstauben..... :( Parasite Eve oder Dino Crisis T.T
    Achso

    Ja es gibt genug IPs, ich würde für ein Neuer Shadow Hearts Game, töten. :D
  5. Ist für mich dieser typische Reddt/4chan Blödsinn am Frühstückstisch. Irgendein YouTuber wird das wieder aufschnappen und eine große Story daraus machen. Konami hat seinen Standpunkt doch klar gemacht in den letzten Jahren. Worüber hier gesprochen wird ist ein Multimillionen Dollar AAA-Projekt auch ohne Reedus oder andere bekannte Gesichter wie del Toro. Und ich wüsste absolut nichts, was Konami dazu veranlassen würde, solch einen Titel in Auftrag zu geben.

    Wenn Konami jetzt eine komplette Umstrukturierung hinter sich hätte mit einer komplett neuen Geschäftsführung, dann würde ich das sogar noch für möglich halten. Aber daran und auch am Kurs hat sich gar nichts geändert. Und wenn die Gerüchte von damals so stimmen, dann werden der alte Kagemasa und Kojima nie auch nur noch einen Blick miteinander wechseln. Kojima loszuwerden war damals wohl auch ein persönliches Anliegen von Kagemasa Kozuki, der noch nie viel für Kojimas Werk übrig hatte und seine Spiele immer zu teuer fand. Ich glaube auch, hier kann man langsam erkennen, wieso auch der Geldhahn bei MGS V irgendwann nichts mehr hergegeben hat.

    Ich glaube, Kojima wäre für eine Zusammenarbeit durchaus zu haben sofern er unabhängig mit Koji Pro daran arbeiten kann. Aber er hat glaube ich nicht sein eigenes Studio gegründet nur um sich nun wieder von Konami etwas auftragen zu lassen was er darf und was er nicht darf.

    Sind für mich derzeit haltlose Gerüchte. Nicht einmal Nebelkerzen. Aber vielleicht reichts für ein neues #FuckKonami Video bei Jim Sterling.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.