Mobil News PC PS4

Genshin Impact: Chinesisches Action-RPG sorgt mit Zelda-Parallelen und Sony-Unterstützung für Aufsehen

Bildmaterial: Genshin Impact, Mihoyo

Die ChinaJoy 2019 machte in diesem Jahr mit vielen Spielen von sich reden, darunter F.I.S.T., Neon Abyss, AI-LIMIT, In Nightmare oder auch der Neuankündigung Rabbids: Adventure Party. Auch von Genshin Impact habt ihr vielleicht gehört. Das Open-World-Action-RPG von Entwickler Mihoyo (Honkai Impact 3rd) soll nun zusätzlich zu den bereits angekündigten Plattformen PC, iOS und Android auch für PlayStation 4 veröffentlicht werden.

Außerdem kündigte man einen weltweiten Release während der PlayStation ChinaJoy 2019 Showcase an. Das brachte Genshin Impact große Bühne – und auch einigen offenkundigen Parallelen des Spiels zu Zelda: Breath of the Wild. Vielen chinesischen Zelda-Fans geht das alles zu weit. Sie waren derart sauer auf Sony, wo man dem Projekt trotz der Ähnlichkeiten zum Nintendo-Hit eine Bühne bietet, dass sie Protest-Fotos und -Videos in den sozialen Medien teilten.

Gestreckte Mittelfinger und zerstörte PlayStation 4

Es gibt mehrere Fotos von Fans, die vor dem Stand von Genshin Impact die Switch und den Mittelfinger in die Luft heben. Ein Fan zerstörte aus Protest sogar seine PS4 vor laufenden Kameras, wie Niko-China-Analyst Daniel Ahmad twitterte. „Davon abgesehen, war es das populärste Spiel am Sony-Stand der ChinaJoy mit sehr langen Schlangen“, so Ahmad gegenüber Kotaku.

Ob ähnlich oder nicht – Genshin Impact wird für PlayStation 4 auch im Westen erscheinen und auch in unseren Gefilden erhält das Spiel kräftig Anschubunterstützung von Sony. Im PlayStation Blog gibt es in diesen Tagen eine ausführliche Vorstellung.

Ihr schlüpft in die Rolle des „Reisenden”, der allein am Strand aus einem langen Schlaf erwacht, die Verbindung zu seinen Geschwistern verliert und nahezu nichts über das mysteriöse Land um ihn herum weiß.

Um die Geheimnisse dieses rätselhaften Landes zu enthüllen und euch wieder mit euren Verwandten zu vereinen, müsst ihr euch mit dem possierlichen und herzensguten Paimon auf eine Reise begeben.

Der neue offizielle Gameplay-Trailer zu Genshin Impact

Bereits im Juni fand für die PC- und Mobilversionen außerdem ein geschlossener Beta-Test statt, aus dem das folgende Material stammt. Die offizielle Website zu Genshin Impact findet ihr hier.

34 Kommentare

  1. Ich habs erst jetzt gesehen und muss als JRPG Fan sagen das mir dieses Spiel wesentlich schmackhafter gemacht wird. Das Worlddesign und die Gameplaymechaniken sprechen mich wesentlich mehr an. Lediglich dieses SAO-like 0815 Animecharakterdesign gefällt mir garnicht.

    Die Reaktion der Fans ist schon eine harte Nummer aber ich würde mir solche Reaktionen mal öfter wünschen. Wo waren solche Fans als auf der E3 aus Versus, FF15 wurde?

    Genau sowas bräuchten wir mehr. Siehe das Diablo 4 Debakal bei der letzten Blizzcon. Radikal aber ehrlich! Gerade SquareEnix ist meisterlich darin ihre ******* in Gold zu verpacken. Das wärs mir Wert, bei einer Live Pressekonverenz auf der E3 rausgeschmissen zu werden, wenn ich nur einmal vor allen losbrüllen könnte "Wollt ihr uns eigentlich verars*****!"
  2. Flynn schrieb:

    Manchmal schämt man sich echt Gamer zu sein. Kein Wunder das der Ruf der Gamer bei Außenstehenden oft verschrien ist bei solchen Aktionen was manche immer bringen. Das ist echt oft wie im Kindergarten und das schlimmere daran ist noch das es meist eher die Erwachsenen sind wo man meinen könnte das die sich nicht wie Kleinkinder aufführen
    Die einzigen die von einem schlechten Ruf für Gamer sprechen sind Konservative, die ja sowieso alles hassen was nicht alt und (vermeintlich) aus ihrer Kultur stammt und Videospieler selbst. Siehe auch das unsägliche "Gamer Toxicity". Ich denke, wenn man das lang genug verfolgt, dürfte der ganze Ursprung diese Diffamierung der "Gamer" recht Industrie nah zu finden sein, allen voran in der Umgebung von Kotaku und Co.. Siehe auch aktuell die Verwendung durch den letzten Entwickler der sich von Epic hat kaufen lassen und diesen Begriff zur Verächtlichung der eigenen Konsumenten nutzt. Das Märchen, dass "Videospieler so sind" also irgendwie generalisierte Merkmale besitzen (siehe bspw. RTLs unsägliche Unterstellung Videospieler würden stinken), ist eine ziemlich eklige Abwehr-Strategie, die dazu dient Konsumenten zu rekrutieren, damit sie andere Konsumenten angreifen. Es ist eine quasi-Politisierung, die äußerst problematisch ist.

    Das was man hier sieht sind Ausnahmefälle die es überall gibt, geboren aus einer fragwürdigen Beziehung zu Produkten und Anbietern heraus aber das hat nichts mit Videospielen zutun, das gibt es überall, egal ob Klamotten (siehe verbrannte Nike-Schuhe) oder Sport (der Fußball hat wohl genug Beispiele). Natürlich ist das hier kindisch und unreif. Jemand der sein Eigentum zerstört, nur weil ein Spiel herauskommt, dass so ähnlich aussieht wie ein anderes, ist sicher nicht rational. Der Mittelfinger ist nicht schön und immer noch recht absurd in anbetracht der Thematik aber zumindest eine weit zivilisierte Art und Weise den Unmut auszudrücken.

    Ich finde es geradezu belustigend, in anbetracht dessen dass BotW weder ein sonderlich großartiges Spiel ist, geschweige denn besonders einzigartig, nach dem es sich selbst wohl bei der gesamten Bandbreite an Open World Spielen bedient als ob man sich gerade beim Gleiten nicht eiskalt bei Just Cause bedient hätte, was sich wiederum sicher von Far Cry hat inspirieren lassen. Das ist normal, davon leben Videospiele und natürlich, gerade in China wird kopiert ohne Ende und dieser Prozess führt auch zu Verbesserungen. Azur Lane, das Mobile Game ist bspw. deutlich besser als das japanische Original Kantai Collection.

    Ich sehe an diesem Spiel auch genug Unterschiede zu BotW und das hatte mehr als genug Schwächen als dass eine Kopie gute Chancen hätte aufzutrumpfen. Unter dem Strich ist die Aufregung nicht wirklich wild und einzelne Idioten kann man denke ich gut ignorieren.

    @DarkJokerRulez
    Inwiefern hat Lucas ein ganzes Universum kopiert? Also dass er sich reichlich bei zig verschiedenen Quellen von Flash Gordon bis Kurosawa bedient hat ist ja kein Geheimnis aber ein einzelnes Universum?
  3. Leute, redet doch nicht immer so schnell von Klauen. Eine simple Ähnlichkeit ist noch kein Plagiat. Es gibt auch noch den Sachverhalt des "Nachahmerprodukts" und der "freien Benutzung". Die Diskussion hatten wir doch schon in diesem Thread.
  4. Ach diese Valerian Geschichte. Na ja die ist auch ziemlich weit hergeholt. Nicht dass da im Einzelfall was dahinterstecken könnte aber das nebeneinanderlegen von Bildern, gerade was hier ja auch den Film angeht, wo weit mehr als eine Person am kreativen Prozess beteiligt ist, ist nicht unbedingt all zu ratsam. Nehmen wir nur Vader. Nicht nur, dass die Helme nicht die geringste Ähnlichkeit zueinander haben (dafür aber Valerians mit Galactus), es wird auch nicht beschrieben worin sich die Charaktere denn eigentlich ähneln sollen. Nach kurzer Recherche gehört die Person zu einer religiösen Gruppe die alle so herumlaufen und die unter dem Helm alle verbrannt sind. Das ähnelt also weniger Vader als viel mehr den Mutanten aus Rückkehr zum Planet der Affen. Allgemein dürfte verstümmelte Menschen unter Masken und Roben (wobei Vader auch keine Robe trägt, sondern eine Rüstung) ein altes Thema sein, man denke nur an das Phantom der Oper. Genau so sieht es auch mit dem Amazonenbild aus. Nicht nur dass die Outfits recht unterschiedlich sind, das von Leia ist auch frappierend ähnlich zu Frazettas Dejah Thoris Darstellung (von der sich wiederum auch Valerian inspirieren ließ).

    Unter dem Strich würde ich wohl ohne Recherche die größte Wahrscheinlichkeit beim Karbonit und der Grundstruktur des Falkens als Inspirationen von Valerian ansehen aber der Rest ist eher weit hergeholt und ein paar optische Parallelen (die ich wie gesagt wirklich nicht ausschließen würde), machen noch kein ganzes Universum, geschweige den die Kopie (wozu wie schon beschrieben mehr gehört als nur Ähnlichkeit). Zu mal man ja (nicht nur was Lucas betrifft) recht freimütig damit war, woher man seine Inspirationen herzog.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.