GC19 News PC PS4 Switch Xbox One

Final Fantasy VIII Remastered erscheint am 3. September 2019

Bildmaterial: Final Fantasy VIII Remastered, Square Enix

Wie der amerikanische PlayStation Blog heute enthüllt, wird Final Fantasy VIII Remastered bereits am 3. September 2019 erscheinen. Also in weniger als zwei Wochen! Angekündigt wurde das Remaster erst bei der E3 im Juni für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PCs.

Auch wenn es in der Vergangenheit einige Gerüchte um eine Handelsversion gab, diese bestätigten sich (heute noch) nicht. Dafür lernen wir, dass die digitale Veröffentlichung mit 19,99 US-Dollar (und wohl respektive Euro) zu Buche schlagen wird.

Die offizielle Einführung von Square Enix:

Final Fantasy VIII Remastered wurde erstmals auf dem Square-Enix-E3-Live-Event gezeigt und bringt die klassische Geschichte des Spiels auf moderne Plattformen – jetzt mit neu gerenderter Grafik, welche die Welt zum Leben erweckt wie nie zuvor. In Final Fantasy VIII hat sich die Militärnation Galbadia mit der Hexe Edea verbündet, um die Weltherrschaft zu erlangen. Squall, ein Mitglied der Söldnereinheit SeeD in Balamb Garden, wird zusammen mit seinen Freunden und Rinoa, einem Mitglied des Widerstands, in den Krieg entsandt, nichtsahnend ihrer schicksalshaften Aufgabe, die Welt zu retten.

Die Remastered-Version wird neben optimierter Grafik und erneuerten Charakter-Modellen einige neue Features bieten, die üblich sind für derartige Veröffentlichungen. So können die Zufallskämpfe ein- und ausgeschaltet werden und mit „Battle Reinforcement“ können HP und ATB auf einem Maximum gehalten werden, damit jederzeit alle Fähigkeiten genutzt werden können. Mit „Triple Speed“ wird die Spielgeschwindigkeit potenziert. Die PC-Version bietet weitere Features wie „Obtain All Items“, „Obtain all Abilities“ oder „Gil MAX“.

Neben dem neuen Trailer findet ihr unten auch japanisches Gameplay.

via Gematsu

45 Kommentare

  1. Josti schrieb:

    Ich bleibe definitiv bei meinem US Original, welches ich immer noch über Raspberry spielen und im Regal bewundern kann.
    Dort habe ich dann über entsprechende Optionen die Möglichkeit, die Renderhintergründe besser aussehen zu lassen als in diesem Remaster. Zudem finde ich die neuen Charaktermodelle pothässlich.
    Neben den verwaschenen Renderhintergründen ist das für mich der Hauptgrund, auf das Remaster zu verzichten.

    Bin dann nicht so bewandert, ist das schwer sich sowas zu machen?

    Charaktermodelle gehen an sich, Squall ist aber anders modelliert, das sind nicht nur die Haare die da anders fallen. Ich finde etwas Schade weil er fast wie ein anderer Charakter wirkt.


    Boko schrieb:

    In meinem Fall nur der Sammelwahn. Gehört für mich genauso zum Spiel wie Status Maxing oder so.

    Ok.
  2. So würde ich das auch sehen... Besonders im Genre des RPGs gehörte schon immer der Sammelwahn dazu. Es ergibt überhaupt keinen Sinn aber ich glaube fast jeder wird die Hand heben wenn ich frage, wer von jedem Item/jeder Waffe/Ausrüstung immer eines im Menu behält. 8)

    So ein PSN Profil mit Balken die sich füllen mit dem Erwerb der Trophäen ist wie EIN Skillbalken der gefüllt werden will.
    Für mich ist es immer das Minimum min. 50% ereichen zu wollen. Das sieht einfach besser aus. Leider hab ich zurzeit so ein paar leere Balken. Meinem neuen PSN Account geschuldet und neuen Spielen zu denen ich noch nicht gekommen bin.
  3. Bastian.vonFantasien schrieb:

    So würde ich das auch sehen... Besonders im Genre des RPGs gehörte schon immer der Sammelwahn dazu. Es ergibt überhaupt keinen Sinn aber ich glaube fast jeder wird die Hand heben wenn ich frage, wer von jedem Item/jeder Waffe/Ausrüstung immer eines im Menu behält. 8)

    So ein PSN Profil mit Balken die sich füllen mit dem Erwerb der Trophäen ist wie EIN Skillbalken der gefüllt werden will.
    Für mich ist es immer das Minimum min. 50% ereichen zu wollen. Das sieht einfach besser aus. Leider hab ich zurzeit so ein paar leere Balken. Meinem neuen PSN Account geschuldet und neuen Spielen zu denen ich noch nicht gekommen bin.
    Lach...du tickst genauso wie ich. Bei Final 15 hab ich auch von jedem Item immer eins behalten, da ich immer dachte, dass es noch zu irgendwas zu gebauchen ist. Gerade bei den Menüs für Ignis, habe ich sofern ich ein Shop besucht habe, immer so die Zutaten gekauft, dass immer eins von jeder Sorte vorhanden ist. :D

    Bei den Trophies sehe ich es auch so. 50% vom Hauptspiel müssen sein. Falls DLCs die Prozente runterziehen, ist es mir nicht so wichtig. Aber das Hauptspiel sollte schon drüber sein. Prinzipiell gehe ich aber auf Platin, was in 90% der Fälle so ist. :D
  4. Bastian.vonFantasien schrieb:

    So würde ich das auch sehen... Besonders im Genre des RPGs gehörte schon immer der Sammelwahn dazu. Es ergibt überhaupt keinen Sinn aber ich glaube fast jeder wird die Hand heben wenn ich frage, wer von jedem Item/jeder Waffe/Ausrüstung immer eines im Menu behält.
    Schuldig. xD Sammeln ist schon ein Anreiz bei den Trophys, aber ich setzt jetzt nicht die Trophy über das eigentliche Spiel. Mir ist es dann eigentlich im Prinzip egal wie leicht oder schwer es ist eine Trophy/Achievement/Lolly von Babys zu erhalten ist. Ich tendiere zwar auch lieber zu schwerer ist mir lieber, hängt dann aber auch von der generellen Motivation zum Spiel ab. Final Fantasy VIII könnte passieren, muss aber nicht hinsichtlich Platin. ^^
  5. Bei FF gibts bei mir nur alles oder nichts. Aber ich liebe es halt auch einfach mich in diesen Welten aufzuhalten. Das wird mir nicht langweilig. Bei anderen Spielen interessiert mich das nicht unbedingt. Wobei es bei Coop-Modi schon auch ein netter Anreiz ist diese Aufgaben zu erledigen, wenn jemand anders mitspielt.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.