News PS4

Final Fantasy VII Remake: Neues Konzeptartwork zeigt euch Sektor 8 von Midgar

Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, Square Enix

Square Enix hat heute je einen Screenshot und ein dazu passendes Konzeptartwork zum Final Fantasy VII Remake geteilt. Beide stellen den belebten Sektor 8 vor, in dem Cloud auf Aerith trifft, während er am Anfang von Final Fantasy VII vor den Shinra-Soldaten flieht. Sektor 8 ist dabei nur einer von acht Sektoren, von denen ihr im Spiel noch einige andere besucht.

Cloud ist ein ehemaliges Mitglied von SOLDAT, 1. Klasse. Nach der Flucht vor Shinra schlägt er sich in Midgar als Söldner durch. Seine Kindheitsfreundin Tifa lädt ihn ein, AVALANCHE bei einem Vorhaben zu unterstützen. Er greift zu seinem Meisterschwert, um den Auftrag gegen Bezahlung zu erfüllen. Der Schutz des Planeten kümmert ihn nicht, für ihn handelt es sich um einen Job wie jeder andere – so zumindest sein anfänglicher Plan…

Ebenfalls bei beiden Bildern lassen sich LOVELESS-Aufschriften finden, die Fans bekannt vorkommen dürften.

Habt ihr die letzten Konzeptartworks aus dem Sektor 1 in Midgar verpasst? Diese Konzeptartworks findet ihr hier. Ein weiteres Konzeptartwork zeigte uns außerdem bereits das Shinra-Hauptquartier.

Das Final Fantasy VII Remake erscheint weltweit am 3. März 2020 für PlayStation 4. Unsere Eindrücke von der Final Fantasy VII Remake Demo findet ihr hier. Die Deluxe Edition könnt ihr bei Amazon vorbestellen*.

16 Kommentare

  1. VincentV schrieb:

    Denn nachher hat man jedes Haus wo man rein kann..aber nur 5 Stunden Story.
    Witzig, aber abgesehen vom betreten der Häuser, glaube ich das es genau SO sein wird. Man wird eine aufgeblasene Großstadt mit eine Fickkillionen Fetchquests haben und die RICHTIGE Story ist in ~10 Stunden durch 8)
  2. 10 klingt immernoch besser als 5 :D
    Und hatte mir eh nochmal den E3 Trailer angesehen und die Kamerafahrt über die Stadt. Allein in dem Sektor sind soviele Gebäude. Das wäre bei andern RPGs schon die eigentliche Hauptstadt im Vergleich. xD
  3. VincentV schrieb:

    Valevinces schrieb:

    Also wenn SE damit wirbt, dass Midgar komplett begehbar sein wird
    Damit werben sie ja nicht. Nur das der erste Teil sich um Midgar dreht.

    Valevinces schrieb:

    Natürlich ist es utopisch zu glauben, dass wirklich jedes Gebäude begehbar sein wird, aber ich möchte dennoch die Option haben einen genügsamen Teil betreten zu können, auch wenn dieser nichts zum Storyfortschritt beiträgt. Schließlich ist Midgar groß und möchte sicherlich in allen Facetten erkundet werden - und dazu zählen auch, für mich, "unnütze" Gebäude!
    Aber nicht jedes Hochhaus was man sehen kann. Das war ja nichtmal früher zu PS1 Zeiten so.Bei AC Unity konnte man auch fast überall rein und das hatte keinen großen Mehrwert. Eher im Gegenteil. Das hat der Technik des Games nur noch mehr geschadet. :D
    Und ich hab lieber gute, lange Story Inhalte als Dröfel Häuser die dann alle paar Meter gleich aussehen und mit Leuten drinne die mir sagen wie schlecht das Wetter doch ist.
    Das Theater sollte diesmal begehbar sein, Gebäude wie Läden oder wo man sich Quests holt, in den Slumps die Häuser und so weiter. Eben wichtige Häuser.

    Aber letztendlich müssen wir erst sehen wie sie es machen.
    Anscheinend hast du meine Aussage nicht ganz verstanden...
    Lies dir doch bitte deines von mir zweites Zitat noch mal durch.
    Im Endeffekt hast du nur meine Aussage wiederholt und erweitert.
    Ich verlange nicht, dass jedes Gebäude begehbar sein sollte. Ich sprach lediglich davon, und da wiederhole ich mich jetzt selbst, dass ich einen genügsamen Teil an Häusern begehen möchte - und nicht nur den vielleicht relevanten Teil für Questgeber und dergleichen. Ich möchte auch "unnütze" Gebäude betreten können um z.B. zu erfahren/erleben wie die Menschen in Midgar ihr Dasein fristen. Ich möchte sehen wie "Midgar" lebt! Denn nicht umsonst (vielleicht) hat SE sich entschieden die Stadt "komplett" begehbar zu machen.

    Ich sehe es ja ähnlich wie du, dass SE mehr am eigentlichen Geschehen bleiben soll und sich nicht an Schnickschnack aufhält. Das tut dem Spiel nicht gut und uns würde es nicht gefallen.
    Ansonsten könnte ich auch noch nebenbei die Frage aufstellen, ob es einen Mehrwert hat, die Sektoren 2, 3 und so zu erkunden.
    Was soll denn an diese Sektoren so interessant sein? Wird SE in einem Sektor ein Vergnügungspark hinpacken, der an Gold Saucer erinnert?
    Usw. ...
  4. Ich gehe halt davon aus das es nicht allzu viele Häuser sein werden wo man rein kann. Und was Sehenswürdigkeiten angeht könnt ich mir durchaus ne Art Casino vorstellen für die Rich Kids.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.