Europa Japan News Nordamerika Switch

Erweiterungspass zu Fire Emblem: Three Houses enthüllt

Bildmaterial: Fire Emblem: Three Houses, Nintendo / Intelligent Systems, Koei Tecmo

Nach dem gestrigen Update zu Fire Emblem: Three Houses folgt heute noch ein gutes Stück mehr! Nintendo hat nämlich einen Erweiterungspass zum neusten Fire-Emblem-Ableger angekündigt, der für 24,99 Euro vier Wellen an Inhalten erhalten soll. Die Inhalte dafür sollen zwischen dem 26. Juli und dem 30. April nächsten Jahres veröffentlicht werden. Im Folgenden eine Liste der Inhalte.

Inhalte des Expansion Pass

  • 26.07.2019: Militärakademie-Uniform für den Hauptcharakter.
  • vor dem 31.10.2019: Zahlreiche neue Kartentypen mit einer erhöhten Anzahl an Gegner, die Items zurücklassen, sind geplant. Außerdem gibt es neue Unterstützungs-Items.
  • vor dem 31.12.2019: Zusätzliche Quests und neue Outfits.
  • vor dem 30.04.2020: Zusätzliche Nebenhandlung: Diese Nebenhandlung enthält neue Charaktere, Orte und Kampfschauplätze. Sie besteht aus mehreren Kapiteln, die eine eigene Handlung abseits der Hauptgeschichte des Spiels abbilden.

Im Nintendo eShop gibt es bereits die Möglichkeit, den Erweiterungspass einzeln oder im Bundle mit dem Originalspiel zu kaufen, was etwa 84,98 Euro kostet. Jedoch könnt ihr euch bei Amazon Fire Emblem: Three Houses vorbestellen*, das bereits am 26. Juli für Nintendo Switch erscheint.

Neben dem Expansion Pass gibt es weitere Informationen zu Fire Emblem: Three Houses. Unter anderem wurde ein japanischer, zehnminütiger Übersichtstrailer zum Spiel veröffentlicht und außerdem japanische Werbespots, die ihr euch im Folgenden ansehen könnt:

Japanischer Übersichtstrailer

Japanische Werbespots

via Gematsu

14 Kommentare

  1. Bin kein großer Freund von Season Pässen, bevor die raus sind bin ich mit dem Spiel schon durch und habe keinen Anschluss mehr und ich kann nicht jedes mal nach nem halben Jahr die Spiele erneut durchspielen, will aber auch nicht abwägen müssen ob ein Spiel in 2-3 Jahren nochmal Komplett inklusive Season pass erscheint wie es bei Mario & Rabbids Kingdom Battle war, hätte ich gewusst das es da nochmal die Gold Version Retail gibt hätte ich die Zähne zusammen gebissen und drauf gewartet, habe bei FE Three Houses meine Vorbestellung auch erstmal wieder storniert (der Season Pass war aber nicht der Auslöser dafür)
    Bin mit den ganzen DLC's zu Fire Emblem noch nie wirklich zufrieden gewesen und schon vor Release welche anzukündigen stößt mir sauer auf, bei kurzweiligen Spielen die man immer mal zockt wäre ich da etwas weniger am anprangern da man immer wieder schnell rein findet wie bspw. Mario Kart oder Smash Bros., aber bei nem Single Player ist man dann mit der Kampagne durch und spielt viel anderes zwischendurch und dann nach langer Zeit da wieder anzuschließen ist meist kein zufriedenstellendes Erlebnis
    Wüsste ich das es irgendwann eine Complete Edition gibt würde ich wissentlich warten, aber war in der Vergangenheit bisher bei dem Franchise nie der Fall
    Was ich aber bei solchen Dingen immer recht unverschämt finde und das gilt nicht nur für FE, ist die Tatsache das der Season Pass wenn er vorher schon bekannt ist nicht mit einer LE/CE gleich mit enthakten ist und so inklusive erworben werden kann, klar würde das den preis erhöhen, aber bei einer Version die eh schon mehr kostet und sämtliche zukünftigen Inhalte garantiert wäre ich mental eher geneigt als nochmal die Hälfte des Preises für digital only Inhalte auszugeben, da hab ich mich dann immer so weil es für denselben Preis ja teils schon wieder vollständige Spiele gäbe die man kaufen könnte und nicht sicher weiß ob der Preis die Erfahrung für einen rechtfertigt
    Der Preis ist hier ungefähr die Hälfte des Gesamtpreises des vollwertigen Spiels, bekomme ich auch in etwa die Hälfte an Content des Hauptspiels nochmal im DLC geboten sehe ich ein den Preis zu zahlen, ansonsten ist es mir einfach zu happig nur sinken solche Pässe ja leider nur extrem selten und wenn dann auch nicht allzu attraktiv im Preis
  2. @Somnium
    Ja das haben sie bestätigt und jetzt kommt man damit um die Ecke und am Tag der Veröffentlichung gibt es direkt DLC. Nach dem was man mit Fates abgezogen hat (und auch ganz allgemein an DLC Wut), trau ich denen kein Stück über den Weg. Darüber hinaus, 25 Euro sind eine Menge Asche, für sowas kriege ich bei CDPR gefühlt noch mal ein ganzes Game mit den Addons. Nebenbei gabs die dann auch noch im Laden mit physischen Gwent-Karten dazu in einer ordentlichen Verpackung.

    Ich stimme dir zu, dass das was angekündigt ist eher semi-relevant wirkt. Typischen Fire Emblem Klimbim aber genau da finde ich 25 Euro dann erst Recht zuviel. Und ganz ehrlich, dass das Spiel so umfangreich ist wie Fates ist keine Herausforderung. Die Fire Emblem Spiele gerade auf Handheld sind jetzt technisch nichts, wo man sich ein Bein ausreisst und auch Three Houses für die Switch macht eher den Eindruck von "gerade gut genug". Ich fand es schon bei Fates eher befremdlich als man da noch das aufsplitten auf 3 Teile die man sich alle kaufen musste um alles zu haben damit rechtfertigte dass sie "ja jeder so groß wie ein Fire Emblem" sind, wo das bei anderen Spielen keine Rolle spielt und man ganz selbstverständlich sich weiterentwickelt, ohne so eine Masche zu fahren. Entsprechend ist der Umfang von Three Houses auch einfach etwas was ich ander snicht erwarte.

    Was die LE angeht:
    So besonders ist die wirklich nicht, für den Preis zu teuer aber das gilt nicht nur für Nintendo, allgemein sind die Preise für Standardversionen und Collectors Editions für das was man liefert seltenst angemessen. Der Astral Chain Preisfehler zuletzt war eigentlich genau das was sowas kosten sollte.
  3. WolfStark schrieb:

    Ich fand es schon bei Fates eher befremdlich als man da noch das aufsplitten auf 3 Teile die man sich alle kaufen musste um alles zu haben damit rechtfertigte dass sie "ja jeder so groß wie ein Fire Emblem" sind, wo das bei anderen Spielen keine Rolle spielt und man ganz selbstverständlich sich weiterentwickelt, ohne so eine Masche zu fahren. Entsprechend ist der Umfang von Three Houses auch einfach etwas was ich ander snicht erwarte.
    Das nächste Ding ist ja das man bei Fates in der LE eben alle 3 Teile auf einer Cartridge hatte und nicht den 3. Storystrang als DLC Code beiliegend oder solche Sperenzchen, ohne LE aber nur digital Zugang dazu hatte und dann gabs glaube nochmal extra DLC Content, ist mir irgendwie zu blöd
    Auch wenn ich die Reihe wegen des Genres sehr mag, sie hat seit dem 3DS für mich stark nachgelassen, eben allein schon wegen der DLC Sachen
  4. Bloody-Valkyrur schrieb:

    Das nächste Ding ist ja das man bei Fates in der LE eben alle 3 Teile auf einer Cartridge hatte und nicht den 3. Storystrang als DLC Code beiliegend oder solche Sperenzchen, ohne LE aber nur digital Zugang dazu hatte und dann gabs glaube nochmal extra DLC Content, ist mir irgendwie zu blöd
    Auch wenn ich die Reihe wegen des Genres sehr mag, sie hat seit dem 3DS für mich stark nachgelassen, eben allein schon wegen der DLC Sachen
    Hier muss ich ja leider gestehen, dass Fates durch diesen Split leider auf lange Sicht sehr eintönig wurde. Ich besitze die Limited Edition aber habe die dritte Route nie beendet, da es mir echt zu blöd war dasselbe Spiel dreimal durchzuspielen.
  5. Ich habs selbst sogar nur einmal durchgespielt und das obwohl ich auf die LE bestanden habe um alle Stränge zocken zu können, irgendwas hat mir bei dem Spiel gefehlt, aber ich kanns nicht beschreiben
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.