Europa Japan News Nordamerika SWI

E3 2019: Weiteres Gameplay zu Astral Chain

Bildmaterial: Astral Chain, Nintendo / Platinum Games

Im Zuge der E3 beglückte Nintendo uns nicht nur mit einem neuen Trailer zu Astral Chain, sondern gewährte einen tieferen Einblick ins Spiel bei Nintendo Treehouse. Im ersten Part des Livestreams wurden bereits einige Grundlagen über das Spiel verraten. Nun geht es in die zweite Runde.

Der zweite Part dreht sich mehr um die Kraft der Legions und ihre Angriffe mit den menschlichen Partnern von Neuron. Im folgenden Video zeigen die Entwickler und Mitarbeiter des Treehouses mehr zur Stadt und das Bestreiten einer Mission. Des Weiteren gibt es actionreiche Kämpfe gegen die Chimären und einen Boss am Ende des Videos zu sehen.

In einer multikulturellen Stadt der Zukunft muss der Katastrophenzustand ausgerufen werden, weil plötzlich – wie aus dem Nichts – Tore in eine andere Dimension erscheinen. Gefährliche Kreaturen greifen die Einwohner an und verseuchen die Umgebung. Die traditionellen Polizeistaffeln sind überfordert. Eine Sondereinheit namens Neuron wird gegründet.

Du hast die Wahl zwischen zwei spielbaren Figuren, einem Mann und einer Frau. Die Figur, die du nicht auswählst, taucht im Spiel als dein jüngerer Zwillingsbruder bzw. deine Zwillingsschwester auf und arbeitet ebenfalls für Neuron.

Astral Chain erscheint am 30. August 2019 exklusiv für Nintendo Switch*.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via Gematsu

4 Kommentare

  1. Da muss ich sagen fand ich die Trailer bisher interessanter als das Gameplay selbst, ist dann hoffentlich unterhaltsamer beim selber zocken, aber das man ein wenig Customization betreiben kann zu Beginn finde ich hier mal ganz nett
  2. Ich hab etwas herumgezapt und bin ab Minute 25 hängen geblieben. Holy sh*t sieht das Gameplay im Kampf mal interessant aus! Das hat mich überzeugt, dass ich das Game nun doch brauche xD
  3. Man sieht schon deutlich das es ein Typisches Platinum Games Game wird. Viel ausweichen,schick kontern,schnelle Reaktionsgeschwindigkeiten....etc.

    Ich bin sehr heiss drauf. Allerdings find ich das Gegner Design eher mäh aktuell. Die Bosse sehen gut aus aber das allgemeine Gegnerdedign haut mich noch nicjt vom Hocker.
  4. Diese roten Gebiete sehen ziemlich eintönig aus, da wird es bestimmt Kritik geben. Aber immerhin hat man da kleine Plattformer Elemente drin, das könnte dann doch helfen um bei Laune zu halten.
    Die kleineren Gegner sehen auch ziemlich automatisiert aus. Ein paar Angriffe und man kann sofort einen geskripteten Kombo oder finisher einsetzen.
    Die Bosse hingegen sind da schon deutlich härter und werden das schnelle switching der Legions auf die Probe stellen.

    Bin ich von der Größe der Stadt überrascht. Sieht alles offener aus als ich anfangs annahm.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.