Europa Japan News Nordamerika PS4

E3 2019: Neues Gameplay zum Final Fantasy VII Remake, eine Neuinszenierung in mehreren Teilen

Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, Square Enix

Square Enix zeigte während der E3-2019-Pressekonferenz einen 4-minütigen neuen Trailer und eine Gameplay-Demo zum Final Fantasy VII Remake. Zudem gab man bekannt, dass das Spiel deutsche Sprachausgabe bietet und sich der Inhalt über zwei Blu-ray-Discs erstreckt. Drei Sondereditionen zum Spiel wurden ebenfalls angekündigt: die Deluxe Edition, die digitale Deluxe Edition und die 1st Class Edition.

Die Neuinszenierung in mehreren Teilen

Zunächst zu der Frage, die Fans seit langer Zeit beschäftigt. Wie wird das Final Fantasy VII Remake denn nun veröffentlicht? Die „Neuinszenierung“ des Klassikers wird weiterhin in mehreren Teilen veröffentlicht. Wie viele, ist unklar. Das „erste Spiel in diesem Projekt“ spielt dabei in Midgar und soll ein „vollkommen eigenständiges Spielerlebnis“ bieten, das „einen großartigen Einstieg in die Reihe darstellt“.

Korrektur: In der ersten Ausführung des Artikels war beschrieben, dass das Final Fantasy VII Remake in „zwei Teilen“ erscheint. Davon ist in der Ankündigung keine Rede, vielmehr bietet schon das „erste Spiel“ zwei Blu-ray-Discs. Diese „zwei Discs“ haben zur Verwirrung geführt.

Producer Yoshinori Kitase führt dazu aus:

„Das Remake von Final Fantasy VII erlaubt es uns, viel tiefer in die Welt und ihre Charaktere einzutauchen als je zuvor. Das Spieldesign wurde optimiert und wir erwarten zwei Blu-ray-Discs voller Spielinhalte. Das erste Spiel in diesem Projekt beinhaltet die Geschichte in Midgar und es ist so eine ausführliche Nacherzählung, dass sie ein eigenständiges Spiel darstellt.“

Die Liste des englischsprachigen Voice-Casts hatte man ebenfalls im Gepäck:

  • Cloud, gesprochen von Cody Christian (All American, Teen Wolf)
  • Barret, gesprochen von John Eric Bentley (Transformers: Revenge of the Fallen)
  • Aerith, gesprochen von Briana White (Criminal Minds: Beyond Borders, Occupants)
  • Tifa, gesprochen von Britt Baron (GLOW)
  • Jessie, gesprochen von Erica Lindbeck (Spider-Man, Persona 5, ThunderCats Roar)
  • Biggs, gesprochen von Gideon Emery (Star Wars: The Clone Wars, Teen Wolf)
  • Wedge, gesprochen von Matt Jones (Breaking Bad)
  • Sephiroth, gesprochen von Tyler Hoechlin

Neben englischer und japanischer Sprachausgabe wird es aber auch deutsche und französische Sprachausgabe geben. Außerdem gibt es natürlich auch deutsche Untertitel.

Die Sondereditionen zum Final Fantasy VII Remake

Die Inhalte der Deluxe Edition und Digital Deluxe Edition laut Square Enix:

Die Deluxe Edition beinhaltet ein Hardcover-Artbook mit atemberaubender Konzeptkunst, einen Mini-Soundtrack, die Beschwörungsmateria für die Esper Kaktor im Spiel als DLC und ein Sephiroth-Steelbook. Die Digital Deluxe Edition beinhaltet ein digitales Artbook, einen digitalen Mini-Soundtrack und die Beschwörungsmateria für die Esper Karfunkel und Kaktor im Spiel als DLC.

Die Inhalte der 1st Class Edition laut Square Enix:

Die „1st Class Edition“ bietet alle Inhalte der Deluxe Edition, die Beschwörungsmateria für die Esper Karfunkel als DLC sowie ein Play Arts Kai Cloud Strife und Hardy Daytona Box-Set (separat verpackt). Diese Edition ist in begrenzter Stückzahl zur Vorbestellung ausschließlich im Square Enix Online Store verfügbar.

Die Vorbestellerboni zum Spiel laut Square Enix:

Wer irgendeine Version des Spiels bei ausgewählten Einzelhändlern vorbestellt, erhält ebenfalls die Beschwörungsmateria für die Esper Chocobo-Küken als DLC bei Veröffentlichung dazu. Wer eine digitale Edition des Spiels im PlayStation Store vorbestellt, erhält ebenfalls das dynamische Design „Cloud & Sephiroth“ für PlayStation 4 dazu.

Final Fantasy VII Remake erscheint am 3. März 2020 für PlayStation 4.

via PR, Gematsu

25 Kommentare

  1. Valevinces schrieb:

    Und sie haben sie "entschärft" - sie hat Kniestrümpfe an...
    Die Entschärfung ist mal eher das schwarze Top unter dem...weißen Top xD
    Und die Kniestrümpfe geben dem Outfit nochmal generell nen angenehmen Touch.
    Ich bin auch positiv überrascht über Ihr Design. Klar sie sieht ein wenig...hm Müde? aus vom Gesichtsausdruck her aber ich hab mit viel schlimmeren gerechnet.

    Naja was soll ich sonst sagen. Beschwörungsmateria (keine Esper xD) als Vorbesteller oder sonst was zu bekommen da werden wir nicht mehr von wegkommen. Außerdem wie Summoner angesprochen bin ich kein Fan von Episoden..im generellen. Ich warte auch immer bis eine Serie abgedereht ist um sie dann in meiner Geschwindigkeit von Anfang bis Ende zu genießen. Das ist bei Games nicht anderes (TellTale oder so). Werde von daher lange lange lange warten bis ich das Zocke.
  2. ^Es ist ja auch keine Serie oder ein übliches Episodenformat. Es sind eigenständige Spiele. Kannst es eigentlich gut mit FFXIII vergleichen.

    Teil 1 mit Midgar wird sicher noch umliegende Dörfer wie Kalm, die Chocobofarm und evtl sogar noch Nibelheim beinhalten, wobei Nibelheim glaube ich wieder ein ganzes Stück weiter weg war.

    Und wenn ich mir anschaue, was sie alleine aus dem ersten Bossfight gemacht haben, könnte ich mir leicht vorstellen, dass sie den Midgar Part locker auf mindestens 30 Stunden gestreckt haben. Man darf nicht vergessen, dass Midgar fast wie eine eigene Welt ist, die viele Dörfchen und Städtchen ins sich hat, sowie viele Orte. Wer weiß was sie noch hinzugefügt haben oder wieviel mehr Interaktion es geben wird.

    In Teil 1 wird sich dann so richtig auf den Präsidenten, Heideggar, Rufus und Shinra konzentriert, ich denke da wird viel mehr drauf eingegangen, was die Spielzeit durchaus drastisch herhöhen kann. Es wird auch komplett umgeschrieben Szenen geben, das siehst auch schon an Szenen wie mit der Motorradfahrt viel früher im Spiel mit Jessie und Co.


    Anyway, noch jemand gespannt auf komplettes Demo Material von den FF7R Ständen?
    (Eine spätere Demo für PSN wäre zwar noch möglich, aber ich glaube nicht daran)
  3. Nur ist hier im Gegensatz zu ff13 das Problem das man die Story schon kennt und somit es sich anfühlt das man nur ein halbes Spiel spielt. Und ff13 ist auch ein mehr abgeschlossenes Spiel gewesen wo jeder Teil andere Charaktere und eigene Story hatte auch wenn es in der selben Welt gespielt hat und die Storys miteinander verbunden sind. Aber ff7 geht es ja um Shinra und Sephirot und die Story wirkt dann abgehackt weil es mittendrin aufhört.
    Was anderes wäre es wenn man nichts von der Story weiß und es allein nur um Shinra gehen würde am Anfang und man von Jenova und Sephirot nichts wissen würde aber die kommen ja auch schon zeitlich im Spiel vor. Und da Shinra ja bis Schluss existiert kann man da auch nicht mit denen zuerst abschließen.
    Da müsste die Story so ungefähr sein wenn sie noch nicht erfunden wäre:
    1 Part - Shinra bis zu deren Untergang
    2 Part- Jenova & Sephirot
    3 Part- Shinra hat überlebt und kommt zurück sowie Jenova und Sephirot auch wo man dachte sie wären alle tot

    Oder man hätte Zack Story als ersten Part genommen, dann ff7 als 2. Part und Advent Children als 3. Part
  4. Nach so viel Input muss ich das erstmal abklingen und wirken lassen.^^ Das der Migdar-Teil nun 2 Disks umfasst ist echt erstaunlich, aber finde es eigentlich ganz gut. Da merkt man mal wie groß Midgar eigentlich ist. Das kam in der PSX-Fassung gar nicht richtig zur Geltung, auch wenn man sich wahrscheinlich selbst im Remake nicht überall aufhalten wird. Ich denke hier wird man viel Liebe ins Detail stecken. Ich hoffe die verlieren sich nicht darin, denn allen Ansprüchen wird man niemals gerecht werden heutzutage. - Aber wollen wir mal das Beste hoffen!

    Was micht etwas stutzig macht, bei den ganzen Pre-Order steht da als Titel nur "FINAL FANTASY VII REMAKE". Fehlt hier nicht ein Untertitel oder sowas? Und wenn es im Zweifel nur "Part 1" ist. Ansonsten sieht das wirklich so aus als kaufe man einmal das "Hauptspiel" und weiteres via Download. Zuzutrauen ist Ihnen das. Das muss natürlich nichts heißen, auf den Pre-Order-BIldern steht unten noch der Hinweis das, das Design noch nicht endgültig ist. - Hier kann man auch nur spekulieren.

    Naja ich hoffe Square Enix verräte uns noch im Laufe der Monate die kompletten Pläne, inwiefern es weitergeht.

    Anfangs war ich bezüglich des geteilten Spiels auch sehr skeptisch, habe mich aber mittlerweile ein wenig mit anfreunden können. So hat man zumindest länger etwas von. Ich tue mich aber oft schwer ein Spiel nach einem Mal durchspielen nochmal anzurühren. Meistens vergehen hier ein paar Tage. Wie es mit FF7 sein wird, kann ich noch nicht beurteilen. Ich schätze mal 1 Jahr wird mindestens zwischen den Teilen liegen, vielleicht ja auch etwas weniger. Ich schätze wenn die "Base" steht und optimiert wurde, ist es ja "Nur" noch Content der da produziert werden muss. Das sollte ja wesentlich schneller gehen.

    Und Ehrlichgesagt bin ich mir gar nicht mal sicher ob es eine Open World überhaupt geben wird, ist ja recht groß die Karte. Mal abwarten wie das umgesetzt wird. (Da brauch man dann 3 Disks für die Karte?! :D )
  5. Es hieß ja schon, dass man über die nächsten Monate mehr zum Gameplay zeigen wird.

    Aus genau dem selben Grund wie du genannt hast, kam mir der selbe Gedanke mit der Download-Erweiterung, als dass das was man jetzt vorbestellt das Hauptspiel wäre, die 2 Discs schon alle Grundpfeiler für das Gesamte Spiel haben, aber man alles nach Midgar noch verfeinern möchte bis man es dann als Download freigibt und weitere Inhalte hinzufügt.

    Da müssten sie echt noch genauer in´s Detail gehen. Ich gehe aber erstmal davon aus, dass es für sich ganz eigene Spiele sind, also man für Midgar tatsächlich 2 Blue Ray Discs braucht und daraus wirklich eine riesige Welt gemacht habe, die schon für bis zu 30 Stunden Spielzeit reicht(alleine wie lange schon der erste Boss Fight dauert xd).
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.