Europa Japan News Nordamerika PC PS4 Switch Xbox One

E3 2019: Konami kündigt Contra Rogue Corps an

Bildmaterial: Contra Rogue Corps, Konami

Mit dem Namen Contra verbinden viele ältere Spielerinnen und Spieler eine Reihe, die Konami bis Anfang der 2000er auf diversen Konsolen veröffentlichte. Diese Reihe zeichnet sich vor allem durch viel Ballerei aus. So nun auch der neuste Titel namens Contra Rogue Corps. Konami kündigte das Spiel – unter anderem in der E3-Direct – für Nintendo Switch, Xbox One, PlayStation 4 und PCs an. Es soll am 26. September erscheinen.

Jahre nach den Ereignissen der Alienkriege folgen Spieler in Contra Rogue Corps einer ehemaligen Militärgruppe, die sich am Rande der Gesellschaft als Kopfgeldjäger und Schatzsucher in „Verdammte Stadt“ verdingt. Das Überleben erfordert schnelle Reaktionen, mächtige Waffen und eine gelegentliche organische und kybernetische Anpassung.

Die Spieler erfüllen Missionen in PvE-Kampagnen und sammeln Ressourcen, um ihre Waffen zu verbessern und in „Verdammte Stadt“ am Leben zu bleiben. Wenn alles andere schiefgeht, können sich Spieler einen Freund schnappen und ihre Feinde zusammen im Online-Multiplayer- oder Couch-Koop-Modus niedermähen.

Contra Rogue Corps wird ein Third-Person-Action-Spiel und legt seinen Fokus, getreu den Wurzeln, auf schnellen Kampf. Nobuya Nakazato, der Director von Contra III: The Alien Wars und Contra: Hard Corps, bringt mehr als 25 Jahre Franchise-Erfahrung ein.

Der Ankündigungs-Trailer zu Contra Rogue Corps

5 Kommentare

  1. Fand die damaligen Contra Spiele ganz cool.
    Als ich den Trailer in der Direct gesehen habe dachte ich mir man kündigt ein Spiel für die Wii an.
    Ja, Grafik ist nicht alles, aber das sieht echt sehr uninteressant und einfach ...schlecht aus.
    Da sollte man dann doch noch 1-2 Jahre dran feilen, wen das beim Release so aussieht wird das glaub ich ein Flop.
  2. Ich dachte ursprünglich dies sei einfach nur ein Indie Spiel, bis dann am Ende irgendwann Contra eingeblendet wurde xD
    Ich finde dass das eigentlich recht lustig aussieht. Viel Budget wollte Konami da aber wohl nicht reinstecken aber ich kann mir gut vorstellen, dass es ganz witzig wird. Sieht auf jeden Fall ziemlich durchgeknallt aus. Keine Ahnung, ob ich mir das holen werde aber ich werde es etwas weiter beobachten zumindest
  3. Ich habe doch recht schnell erkannt das es sich um Contra handelt und auch wenn ich es spielerisch auf den ersten Blick nicht so verkehrt fand waren Grafik und Technik echt auf unterstem Niveau, ich dachte sogar tatsächlich das das Video der Direct bei mir in diesem Moment einfach mit der Auflösung runter ist um nicht ins stocken zu geraten aber es sah leider wirklich einfach nur kacke aus
    Damit trägt Konami einmal mehr ein ikonische und/oder beliebtes Franchise zu Grabe -.-
    Dann doch lieber die IP ruhen lassen statt sie mit so einem Titel um die Ecke zu bringen, es ist wzar nicht final aber da wird denke ich nicht viel mehr reingesteckt, wäre echt ein Wunder
    Mit den Anniversary Collections zu Castlevania und Contra melkt man das Franchise nochmal, eins killt man im Anschluss, Metal Gear wurde schon gekillt und als nächstes ist dann wohl Suikoden dran...bitte Konami rührt die IP nicht an solange da keine fähigen Leute dran sind, es braucht keinen weiteren Mord
    Ich hoffe inständig das diese 4 IP's irgendwann an andere Firmen gehen die sie auch zu schätzen wissen und sie ins Leben zurückrufen, das ist wirklich ein inniger Wunsch und mir tun bei solchen Beispielen immer wieder die Schöpfer der Urgesteine leid
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.