E3 2019: Konami kündigt Contra Rogue Corps an

Mit dem Namen Contra verbinden viele ältere Spielerinnen und Spieler eine Reihe, die Konami bis Anfang der 2000er auf diversen Konsolen veröffentlichte.

Bildmaterial: Contra Rogue Corps, Konami

Mit dem Namen Contra verbinden viele ältere Spielerinnen und Spieler eine Reihe, die Konami bis Anfang der 2000er auf diversen Konsolen veröffentlichte. Diese Reihe zeichnet sich vor allem durch viel Ballerei aus. So nun auch der neuste Titel namens Contra Rogue Corps. Konami kündigte das Spiel – unter anderem in der E3-Direct – für Nintendo Switch, Xbox One, PlayStation 4 und PCs an. Es soll am 26. September erscheinen.

Jahre nach den Ereignissen der Alienkriege folgen Spieler in Contra Rogue Corps einer ehemaligen Militärgruppe, die sich am Rande der Gesellschaft als Kopfgeldjäger und Schatzsucher in „Verdammte Stadt“ verdingt. Das Überleben erfordert schnelle Reaktionen, mächtige Waffen und eine gelegentliche organische und kybernetische Anpassung.

Die Spieler erfüllen Missionen in PvE-Kampagnen und sammeln Ressourcen, um ihre Waffen zu verbessern und in „Verdammte Stadt“ am Leben zu bleiben. Wenn alles andere schiefgeht, können sich Spieler einen Freund schnappen und ihre Feinde zusammen im Online-Multiplayer- oder Couch-Koop-Modus niedermähen.

Contra Rogue Corps wird ein Third-Person-Action-Spiel und legt seinen Fokus, getreu den Wurzeln, auf schnellen Kampf. Nobuya Nakazato, der Director von Contra III: The Alien Wars und Contra: Hard Corps, bringt mehr als 25 Jahre Franchise-Erfahrung ein.

Der Ankündigungs-Trailer zu Contra Rogue Corps