AI: The Somnium Files: A-set präsentiert erstes Gameplay

Nach einer Verschiebung der Veröffentlichung von AI: The Somnium Files präsentiert euch heute das Idol A-set die ersten Eindrücke aus dem Gameplay...

Bildmaterial: AI: The Sominum Files, Spike Chunsoft

Nach einer Verschiebung der Veröffentlichung von AI: The Somnium Files präsentiert euch heute das Idol A-set die ersten Eindrücke aus dem Gameplay des Videospiels in bewegter Form. Dazu teilt Spike Chunsoft Informationen über die Elemente „Somnium“ sowie „Investigation“. Außerdem werden fünf weitere Charaktere vorgestellt.

Spielmechanik

Die Spielmechanik unterteilt sich in die Bereiche „Somnium“ und „Investigation“. Durch den Wechsel der beiden Modi entfaltet sich die Handlung. In der realen Welt nutzt ihr den Modus „Investigation“ und untersucht in der Rolle von Kaname Date den Fall eines potenziellen Serienmörders. Hierbei sammelt ihr Informationen, die ihr über Zeugenaussagen erhaltet und überprüft die Tatorte. Wenn es euch gelingt, so viele Informationen wie möglich zu sammeln, wartet eine Belohnung auf euch. Auch wenn die Aussagen nicht immer in einem direkten Zusammenhang mit dem Fall stehen, können die Hinweise sich in Zukunft als nützlich erweisen.

Neben den Möglichkeiten, mit den Zeugen zu sprechen und Objekte zu untersuchen, gibt es drei weitere einzigartige Gameplay-Elemente, die euch dabei helfen sollen, die Fälle zu lösen:

Special Vision Modes

Das linke Auge von Date besitzt eine künstliche Intelligenz und wird auch als Aiba bezeichnet. Mit diesem Gegenstand kann der Protagonist drei Modi benutzen, um an Informationen zu gelangen, die dem menschlichen Auge verborgen bleiben. Dazu gehören:

  • Zoom: Untersucht Objekte aus der Nähe, um sie genauer zu betrachten.
  • Thermo: Zeigt einen Thermografen des Objektes an.
  • Röntgen: Verwendet eine elektromagnetische Strahlung, um durch Gegenstände zu sehen und versteckte Hinweise zu finden.

Verhör

Befragt verdächtige oder interessante Personen, um weitere Informationen zu erhalten. Somit könnt ihr Tatortbeweise durch die Zeugenaussagen belegen.

Quick Time Events

Detektivarbeit ist gefährlich! Gebt in besonderen Momenten schnell die Befehle ein, um tödlichen Situationen sicher zu entkommen. Wenn ihr dabei scheitert, erwartet euch das Game Over.

Charaktere

Shoko Nadami (gesprochen von Yu Kobayashi)

Eine Frau, die im Karussell eines geschlossenen Vergnügungsparks tot aufgefunden wurde. Ihre linke Augenhöhle ist leer.

Hitomi Sagan (gesprochen von Dorah Fine, gesprochen von Sayaka Ohara)

Hitomi ist die Mutter von Iris. Ihre Eltern starben bei einem Unfall, als sie 17 Jahre alt war. Sie zog Iris alleine auf. Durch eine Verletzung in der Vergangenheit kann sie ihren rechten Arm nicht mehr bewegen.

Mayumi Matsushita (gesprochen von Philece Sampler, gesprochen von Toshiko Sawada)

Die Mutter von Ota. Vor über 30 Jahren nahmen sie und ihr Mann einen Kredit auf, um das „Matsushita Diner“ zu eröffnen. Manchmal kann sie sehr vergesslich sein.

So Sejima (gesprochen von John DeMita, gesprochen von Naomi Kusumi)

So ist ein Mitglied der Nachkriegsgeneration. Er wuchs in armen Verhältnissen auf, was ihn gierig nach Macht und Reichtum machte.

Mama (gesprochen von Kenta Miyuke)

Die Besitzerin der Bar, die von Date und Renju häufig besucht wird. Sie dient als Informationsquelle aus der kriminellen Unterwelt.

In Nordamerika erscheint AI: The Somnium Files am 17. September für Nintendo Switch, PlayStation 4 und für PCs via Steam, in Japan am 19. September. Ein Veröffentlichungsdatum für Europa wurde bisher noch nicht genannt.

via Gematsu