Summoners War: Sky Arena
Europa Japan News Nordamerika PC PS4

Final Fantasy XIV: „Nocturne an einen Helden“ bringt Noctis und den Regalia nach Eorzea

Bildmaterial: Final Fantasy XIV, Square Enix

Der letzte DLC zu Final Fantasy XV mag erschienen sein, die Geschichte rund um das Spiel ist beendet. Doch Noctis und Co. sind noch nicht ganz am Ende! Im November letzten Jahres traf Noctis in Eorzea auf die geheimnisvolle Miqo’te Y’jhimei, nun wirft das MMORPG den Ball zurück. Die bereits angekündigte Kollaboration mit Final Fantasy XIV bringt Noctis und den ersten Viersitzer in die Welt des MMORPGs.

Event „Nocturne an einen Helden“ ist bis zum 27. Mai spielbar

Das Event „Nocturne an einen Helden“ läuft ab heute bis zum 27. Mai. In dieser Zeit hält Noctis Lucis Caelum, der Held aus Final Fantasy XV, mit seinem Regalia in der Welt von Hydaelyn Einzug, wo er sich mit dem Krieger des Lichts im Kampf gegen Magitek-Infanteristen, Magitek-Kampfmaschinen und sogar den Emissär Garuda aus Eos zusammentut.

Belohnungen für die Teilnahme am Event:

  • Reittier: Der Regalia – Noctis’ zuverlässiger fahrender Untersatz wird der erste Viersitzer im Spiel
  • Noctis’ Frisur und Kleidung – Die Chance, sich als Held aus Final Fantasy XV herauszuputzen
  • Noctis Lucis Caelum Triple-Triad-Karte – Benutzbar bei Triple-Triad-Spielen in ganz Hydaelyn
  • Verschiedene Orchestrion-Notenrollen – mit Musik aus Final Fantasy XV

Um an diesem Event teilzunehmen, müssen Spieler Stufe 50 erreicht haben und den Auftrag des Hauptszenarios „Die ultimative Waffe“ abgeschlossen haben. Die Auftragsreihe kann dann begonnen werden, indem man Kipih Jakkya in Ul’dah im Nald-Kreuzgang aufsucht, wo sie darauf wartet, die Wahrheit hinter einigen bizarren Gerüchten für ihren neuesten Artikel aufzudecken.

Nocturne an einen Helden

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!