BPjM hebt Indizierung von Dead Island auf und Deep Silver kündigt Definitive Collection an

Die Zombies kommen jetzt auch nach Deutschland.

Bildmaterial: Dead Island Definitive Collection, Deep Silver

Wie bereits seit einiger Zeit bekannt ist, hat die BPjM die Indizierungen von Dead Island und Dead Island: Riptide aufgehoben. Damit war der Weg frei für eine USK-Kennzeichnung und eine Veröffentlichung der Spiele im deutschen Handel – und genau das hat Publisher Deep Silver nun angekündigt. Die USK hat die Spiele wie erwartet ab 18 Jahren freigegeben und Deep Silver wird nun die Dead Island: Definitive Collection hierzulande für PS4, Xbox One und PCs veröffentlichen.

Die Dead Island: Definitive Collection ist digital bereits auf Steam erhältlich und wird am 17. April zusätzlich auch für PlayStation 4 und Xbox One digital erhältlich sein. Für PlayStation 4 wird es außerdem eine Handelsversion geben, die am 7. Juni erscheint und die ihr euch bereits für 19,99 Euro vorbestellen könnt*.

Bei den Bemühungen von Deep Silver um die Vergangenheit des Franchises dürfte wohl auch dessen Zukunft eine Rolle spielen. Unlängst wurde Dead Island 2 angekündigt, um das es nun für eine Veröffentlichung in Deutschland natürlich besser steht.

In der Defintive Collection ist übrigens auch Dead Island Retro Revenge enthalten:

Zeit für den 16-Bit-Retro-Wahnsinn! Max ist fest dazu entschlossen, seine arme Katze zu retten, und schnetzelt sich dabei durch ein zombieverseuchtes Kalifornien, gespickt mit Horden von Untoten, Gruppen korrupter Soldaten und miesen Ex-Häftlingen. Führe krasse Kombos aus, sammle Power-ups, nutze Superwaffen und entfessle irrwitzige Magieangriffe. Bist du der 16-Bit-Action-Held, für den du dich hältst?

Die Dead Island: Definitive Collection: