Europa News

Deutsche Verkaufscharts: Anthem bleibt unbeeindruckt

Bildmaterial: Anthem, Electronic Arts / BioWare

Die durchwachsenen Reviews und Berichte rund um Anthem können dem neuen Spiel von Electronic Arts und BioWare zumindest zum Launch scheinbar nichts anhaben. Anthem erklimmt gleich doppelt die Spitze der deutschen PlayStation-4-Charts. Die Standardversion rückt auf Rang 1 vor und die „Legion of Dawn Edition“ schnappt sich Platz 2.

Auch in den deutschen Xbox-One-Charts sichert sich Anthem den ersten Platz. Die Silbermedaille gehört aber Metro Exodus. In den PC-Charts kann Metro Exodus die Spitzenposition behaupten, hier landet Far Cry New Dawn erneut auf dem zweiten Platz.

Auf den Nintendo-Konsolen gibt es ganz oben nichts Neues. Auf Nintendo Switch bleibt New Super Mario Bros. U Deluxe das Spiel der Stunde. Diesmal schnappt sich Super Smash Bros. Ultimate wieder Platz 2. Auf Nintendo 3DS tauschen Super Mario 3D Land Selects (jetzt Platz 1) und Animal Crossing: New Leaf – Welcome amiibo Selects die Positionen.

via GfK

10 Kommentare

  1. Am enttäuschendsten finde ich bei Anthem auch tatsächlich den Umstand das die Story so vernachlässigt wurde. Denn gutes Storytelling können die bei BioWare eigentlich. Man hat sehr betont wie wichtig sie im Spiel wäre. Dabei kam ein Spiel raus das nicht aus der Masse herraus sticht. Nicht einmal technisch. Man vergleiche mal den Reveal Trailer von der E3 mit dem fertigen Produkt, wie das die Gamestar mit einem aktuellen Video gut aufzeigt. Und das mit Ultra Settings auf dem PC, ich finde da liegen Welten dazwischen. Wo damals noch der Eindruck einer immersiven Spielwelt vermittelt wurde bleibt nur noch eine recht kahle/leblose Standartware. Das Gameplay ansich ist ja nicht mal schlecht, steuern tut es sich gut, wirkt mir aber auch zu arcadig. Auch fehlt die Langzeitmotivation, der Loot ist zu unspektakulär. Auch sind die Ladezeiten ziemlich lang. Ich wünsche BioWare ja echt nichts schlechtes, aber mich würde es schon überraschen wenn das Spiel ein riesiger Hit wird. Auch wird man es ja jetzt als Game as a Service eine ganze Weile unterstützen.

    Was meint ihr? Wird Dragon Age 4 wieder richtig gut?
  2. RebelliousRam schrieb:

    Was meint ihr? Wird Dragon Age 4 wieder richtig gut?
    Wenn Anita wieder mitreden darf und sich Bioware nicht von ihren SJWs trennt, dann ohnehin nicht. Diese aufs Auge gedrückten politischen Agendas ruinieren jedes Spiel, egal wie gut es sonst wäre.
  3. Ich weiß ehrlich gesagt nichtmal ob ich nach Mass Effect 2 je ein Bioware Spiel noch zum Vollpreis spielen möchte. ME2 war so für mich der letzte "gute" Titel, der aber auch schon weit Weg von ihren alten PC Titeln war. Dragon Age fand ich schon nicht mehr wirklich toll. Bioware Titel hol ich mir eigentlich nur noch als Ramschtitel, was zuletzt mit ME 3 passiert ist und ich denke Andromeda werde ich sicher mal für 5 euro anspielen. ^^ Sogesehen vermutlich in ein paar Jahren Anthem, aber ich erwarte von Bioware eigentlich nur noch Standardkost und keine Brillianz.
  4. Jegliche echte Kritik von größeren Seiten stimmt schon, es kam übel auf den Markt. Patches sind zwar keine Entschuldigung, aber es läuft inzwischen sehr gut, bis auf ab und an mal, oder was ich gestern hatte, das war schon mist. Dennoch macht es übelst Fun. Nen D1 und 2 dagegen habe ich sehr schnell verkauft und nicht so gesuchtet wie Anthem aktuell. Da verdient eher EA den Hass. 2 Betas mehr und 3 Monate verschoben und es wäre besser gelaufen. Wie kann man auch Betas so kurz vor knapp machen.

    Nur mal ganz ehrlich. Ne gute Story bei solchen Loot Spielen soll mir mal jemand zeigen. The Division ist ne reine Funkspruch Handlung, also Müll. Destiny 1 war auch nix und die bei Destiny 2 war auch besser als jede Schlaftablette. Scheinbar muss man von dem Story Gedanken bei so Spielen weg gehen. Nur weil BioWare drauf steht heißt das doch nichts. Es ist eben ein Loot und kein Story Spiel. Gut ist die Handlung von Anthem wirklich nicht, aber nach den eben genanten Spielen habe ich auch nichts anderes erwartet. Liegt wohl eher am Genre. Content ist Ansichtssache. Von den 3 Festungen renne ich eh fast nur eine auf GM1.

    So, jetzt aber weiter zocken, es wird schon gewartet.
  5. Kanche schrieb:

    Schau dir mal das Video Review von AngryJoe an, das Spiel hätte Potenzial wenn es nicht so desolat umgesetzt worden wäre. Würde schon sagen, geht in Richtung "Scheiße". Die negativen Punkte sind so extrem, dass sie das Spielerlebnis extrem stören. Es ist halt wie immer mit der ganzen Werbung usw. - So kann man die ahnungslosen Casual Käufer leider cashen. Das sich sowas in solch starken Monaten immer noch am besten verkauft, traurig!
    Warum sollte ich das tun? Ich bilde mir meine Meinungen zu einem Spiel gerne selbst. Ausserdem ist AngryJoe so kompetent wie ein Stein.

    Somnium schrieb:

    Aruka schrieb:

    Der Grossteil der ganzen Hatewelle auf Twitter und co kommen wie so oft von Spielern die nie vorhatten das Spiel je zu kaufen. "wEiL eA iSt sChEiSsE" und so.
    Das ist glaube ich nicht wirklich der Grund, auch wenn es stimmt wenn jemand sagt, EA ist Scheiße, ist das keine Lüge, sondern vielleicht eher etwas flach formuliert.
    Nah das ist der Hauptgrund, das sah man schon nach der Ankündigung. EA ist halt unglaublich unbeliebt bei vielen, die können da machen was sie wollen, die veröffentlichten Spiele, spielen doch kaum noch eine Rolle, man bewertet in erster Linie den Publisher. Also ein Grossteil vieler Spieler tut das, weiss nicht wie oft ich schon gelesen habe "Ich kaufe mir keine Spiele von EA".


    Will Anthem natürlich nicht als brilliantes Spiel darstellen, das ist es nicht, aber es macht vieles richtig. Es ist weit entfernt von dem was man hier so liest, oder auf Twitter, wie bereits gesagt, von Leuten die das Spiel eh nie gespielt haben, aber wen Prominenz A sagt das es Scheisse ist muss das natürlich so sein.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.