Der zweite Trailer zu Destiny Connect für PS4 und Switch

Das drei Minuten lange Video zeigt uns dabei Kampfszenen, Zeitreisen, Charaktere und ganz generell einen vertieften Einblick in die Welt aus dem Spiel...

Bildmaterial: Destiny Connect, Nippon Ichi Software

Nippon Ichi Software hat einen zweiten Trailer zu Destiny Connect veröffentlicht, welcher uns weitere Eindrücke aus dem Spiel präsentiert. Das drei Minuten lange Video zeigt uns dabei Kampfszenen, Zeitreisen, Charaktere und ganz generell einen vertieften Einblick in die Welt aus dem Spiel. Die Erzählerstimme gehört dabei der Synchronsprecherin Ran Terai.

Eine blühende… Zahnradindustrie

Der Schauplatz ist die Stadt Clocknee, eine Vorstadt, die eine blühende Zahnradindustrie vorweist. Am 31. Dezember 1999, also an Silvester, hören die Bewohner der Stadt mit ihren Bewegungen auf. Sherry begibt sich mit ihren Freunden sowie dem Roboter Isaac, der durch die Zeit reisen kann, in die Vergangenheit. Dort wollen sie herausfinden, wieso die Zeit an dem besagten Tag anhielt.

Sherry ist ein neugieriges Mädchen, das in Clocknee lebt. Isaac ist ein Roboter, der durch die Zeit reisen kann und von Sherry im Zimmer ihres Vaters gefunden wurde. Einige seiner Teile sind beschädigt. Aus diesem Grund sind seine Erinnerungen nicht ganz klar. Pegreo ist seit seiner Kindheit mit Sherry befreundet. Er ist schüchtern und macht sich oft Sorgen.

Die Kämpfe laufen in diesem Rollenspiel rundenbasiert ab. Dabei bestimmt die Schnelligkeit der Charaktere die Reihenfolge. Als Konzept für die Geschichte dient auch das Jahr-2000-Problem (Millennium-BugY2K-Bug). Der Vorfall trat nie ein, aber es gibt laut des Autors Jun Yokota Geschichten, die davon erzählen, dass Leute im Hintergrund daran gearbeitet haben, um diesen Bug zu verhindern.

Destiny Connect erscheint in Japan am 14. März 2019 für PlayStation 4 und Nintendo Switch. Eine Ankündigung für den Westen gibt es noch nicht.

via Gematsu