Europa Japan News Nordamerika Switch

Astral Chain von Platinum Games und Nintendo erscheint am 30. August für Nintendo Switch

Bildmaterial: Astral Chain, Nintendo, Platinum Games

Mit Astral Chain von Platinum Games hatte Nintendo bei der nächtlichen Nintendo Direct eine dicke Überraschung parat. Das neue Action-Game aus dem Hause der Bayonetta-Macher stammt aus der Feder von Takahisa Taura (Director, zuletzt NieR: Automata) und Hideki Kamiya (Supervisor, Bayonetta). Der erste, gut zwei Minuten lange Trailer zeigt bereits diverse Gameplay-Szenen. Astral Chain soll auch schon am 30. August 2019 weltweit für Nintendo Switch erscheinen.

In einer multikulturellen Stadt der Zukunft muss der Katastrophenzustand ausgerufen werden, weil plötzlich – wie aus dem Nichts – Tore in eine andere Dimension erscheinen. Gefährliche Kreaturen greifen die Einwohner an und verseuchen die Umgebung. Die traditionellen Polizeistaffeln sind überfordert. Eine Sondereinheit namens Neuron wird gegründet.

Du hast die Wahl zwischen zwei spielbaren Figuren, einem Mann und einer Frau. Die Figur, die du nicht auswählst, taucht im Spiel als dein jüngerer Zwillingsbruder bzw. deine Zwillingsschwester auf und arbeitet ebenfalls für Neuron.

Um den außerirdischen Kreaturen Widerstand zu leisten, entwickelt die Menschheit eine humanoide Waffe: Legion. Legion begleitet dich bei deinen Ermittlungen, hilft dir und kämpft an deiner Seite.

In der synergetischen Zusammenarbeit mit Legion entwickelst du zahlreiche Kampfstile. Ihr könnt zum Beispiel denselben Feind gleichzeitig attackieren oder euch verschiedener Gegner annehmen. Du kannst Legion auch in die Offensive schicken, dich selbst im Hintergrund halten und den Kampf mit Items unterstützen. Ihr kämpft und erforscht gemeinsam!

9 Kommentare

  1. Ich hab erst auch an Monolith Soft gedacht und dachte schon, obs ne neue IP von denen sei. Die Handschrift erinnerte mich wirklich etwas sehr an X, weshalb ich die ganze Zeit hin und hergerissen war... erst desinteressiert, weil mechs und bla... wieder einmal... Dann bemerkte ich gewisse ähnlichkeiten zu monolith soft und horchte deshalb doch wieder auf und dachte mir, dass wenn es von denen kommen sollte ich dem ganzen zumindest eine faire chance geben werde. Und dann kam einige Kampfszene, wo ich dacht "oh cool das sieht für nem mech kram sogar ganz cool und spaßig aus, da es nicht auf geballer ausgelegt zu sein scheint" ... und dann stand da plötzlich kamiya und ich war überrascht.
    Ob ichs mir hole hab ich keine ahnung aktuell. Setting und mechs sind eben nichts für mich... aber auf platinum games ist eigentlich immer verlass solang sie machen können, was sie für richtig halten... und fürn mech dings sah ja auch ganz cool aus... ich behalts im hinterkopf und übelregs mir
  2. Reita schrieb:

    Verdammt!
    Spätestens jetzt komm ich nicht mehr um eine Switch rum.
    Also ich habe dieses Spiel hier jetzt auch auf meine "must have" Liste gesetzt aber bis zur Switch wird es noch eine Weile dauern, fünf Titel will ich schon zusammenhaben.
  3. Ich dachte auch zuerst an Xenoblade X und dann an Xeno 3 in X Stil, aber auch zwischendurch ob es doch was ganz neues ist, mit den ganzen Elementen aus Bayonetta, Xeno und God Eater, NieR Automata.
    Auf jeden Fall ist es auch mein Highlight der Direct gewesen^^!
    Auch wenn ich nicht so der Mech Fan bin, weiß ich dank NieR Automata dass mir trotzdem gefallen könnte :D
  4. Ja lol an nen neues Xeno dacht ich auch erst. Das Spiel könnte ja was werden und interessant das es schon relativ bald kommt.
  5. Das gezeigte wirkte echt bombastisch. Bin etwas verwundert das es kein Action-Rollenspiel werden wird. Die Welt/die Stadt lädt jedenfalls zum erkunden ein. Auch das es schon in diesem Jahr erscheinen soll, stimmt mich sehr positiv.

    Spätestens jetzt sollte ja klar sein dass das neue NieR Projekt nicht von Platinum Games kommen wird. Scheint so als hätte Square Enix selbst ein Team rund um Yoko Taro aufgestellt.

    Auch bin ich skeptisch ob Babylon's Fall doch noch in diesem Jahr fertig wird, welches ich als das größte Spiel von Platinum einschätzen würde. Da gibt es ja noch gar kein Gameplay von zu sehen, von Bajonetta 3 ganz zu schweigen was ja mit dieser Direct wohl für 2019 ausgeschlossen wurde.

    Und dann ist da noch Granblue Fantasy: Relink, welches zwar nicht mehr von ihnen entwickelt wird, aber auch dieses Jahr fertig gestellt werden sollte? Platinum Games sind ja dafür bekannt sehr effektiv zu sein, jedoch scheint das für ein Studio mit ca 200 Leuten doch etwas überambitioniert, da jedes ihrer Spiele keine kleine Produktion wird.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.