Sonntagsfrage: Welche Version von Tales of Vesperia: Definitive Edition holt ihr euch?

PlayStation 4, Switch, Xbox One oder PC?

Hier geht’s zu unserem Test!

Seit Freitag habt ihr die Möglichkeit die Definitive Edition von Tales of Vesperia für diverse Plattformen käuflich zu erwerben. 2009 – als das Spiel in seiner Originalfassung erschien – hattet ihr keine Auswahl.

Damals erschien Tales of Vesperia exklusiv für Xbox 360. Zwar gibt es eine PS3-Version mit zusätzlichen Änderungen, jedoch schaffte es diese Version nicht über die Grenzen Japans hinaus. Das „Yeah not that one“-Meme ist inzwischen ein echter Klassiker.

Umso schöner ist es nun, dass die Tales of Vesperia: Definitive Edition auf jeder aktuellen Heimkonsole und PCs vorhanden ist. Daher stellen wir euch am heutigen Sonntag die Frage: Welche Version von Tales of Vesperia: Definitive Edition holt ihr euch oder habt ihr euch bereits geholt?

Bevorzugt ihr die PS4-Version, weil für euch Sony und JRPGs irgendwie zusammengehören? Möchtet ihr Tales of Vesperia immer und überall spielen können und greift deshalb zur Switch-Version oder schwelgt ihr ein wenig in Nostalgie mit Xbox One? Eventuell habt ihr auch keine Konsolen und kauft es euch für den PC. Lasst es uns gerne wissen!

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 6. Januar

Letzte Woche wollten wir von euch wissen, auf welches Spiel ihr euch in diesem Jahr am meisten freut. An dieser Umfrage haben 243 User teilgenommen. Vielen Dank dafür! Nach den Ergebnissen der Umfrage freuen sich besonderes viele Spieler auf Kingdom Hearts 3 (44,4% mit 108 Stimmen). Dicht dahinter befindet sich die Definitive Edition von Tales of Vesperia (36,2% mit 88 Stimmen). Auf Platz 3 befindet sich Fire Emblem: Three Houses (21% mit 51 Stimmen). Die restlichen Ergebnisse sehen wie folgt aus: