Europa Indie Japan News Nordamerika PC PS4 Switch Vita

Der Launchtrailer zu YIIK: A Postmodern RPG

Bildmaterial: YIIK: A Postmodern RPG, Ysbryd Games / Ackk Studios

Seit gestern ist das Indie-Videospiel YIIK: A Postmodern RPG für Nintendo Switch, PlayStation 4 und PCs erhältlich. Der neue Launchtrailer zeigt euch noch einmal verschiedene Eindrücke aus dem Spiel.

Nachdem Alex sieht, wie eine Frau in einem Fahrstuhl verschwindet, begibt er sich auf ein Abenteuer, um die Dame zu retten. Die einfache Suche entwickelt sich für ihn in eine epische Aufgabe, wobei Alex Sachen erleben wird, die er sich vorher nie in seinem Leben hätte vorstellen können. Die Wahrheit hinter dem Verschwinden der Frau führt Alex und seine Gefährten in das neue Jahrtausend. Hier erleben die Helden der modernen Zeit eine Reise, die voller Geheimnisse und Gefahren steckt.

Kämpft euch durch Verliese, die voller Rätsel, Fallen und Monster stecken, die sehr bizarr wirken. In eurer Gruppe können sich bis zu acht Mitglieder befinden. Das Kampfsystem verbindet ein Minispiel mit den Elementen eines rundenbasierten Rollenspiels. Als Waffen verwendet ihr Schallplatten, Kameras und Musikinstrumente um schwebende Schädel und Samurai-Schildkröten ins Jenseits zu schicken.

Der Spielinhalt beträgt an die 30 Stunden Spielzeit. Die Hauptgeschichte wird durch Sprecher wie Chris Niosi (Tales of Zestiria, Disgaea 5) und Clifford Chapin (Borderlands: The Pre-Sequel, Attack on Titan, RWBY) voll vertont. Für den Soundtrack waren unter anderem Toby Fox (Undertale) und Hiroki Kikuta (Secret of Mana) zuständig.

Eine Version für PlayStation Vita soll später in diesem Jahr veröffentlicht werden.

2 Kommentare

  1. Klingt inhaltlich schon sehr interessant. Aber der Artstyle geht gar nicht, sprich schreckt mich komplett ab. Hier wäre für mich etwas weniger "flashig" und etwas mehr Japan-mäßig, die Wahl gewesen. Mit diesem Southpark und Co. Ami-Trash-Stil kann ich einfach nichts anfangen.
  2. Ich hab's seit gestern im Blick, aber bin noch unschlüssig ^^ mal sehen
    Der Trailer hinterlässt jedenfalls einen interessanten wenn auch verwirrten Eindruck
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.