Europa Indie News Nordamerika PC

Supergiant Games bringt Hades in den Early Access

Bildmaterial: Hades, Supergiant Games

Bei den The Game Awards 2018 war ganz schön was los. Nicht nur Preise wurden vergeben,  sondern auch Spiele wurden angekündigt. Unter den Ankündigungen befindet sich auch ein neues Spiel des Indie-Entwicklers Supergiant Games. Der bringt nämlich Hades in einer Early-Access-Version heraus.

Die Macher von Bastion oder auch Transistor bringen ihr neues Spiel über den Epic Store heraus. Das ist der neue Online-Store von den Fortnite-Machern, die damit Steam Konkurrenz machen wollen. Vorerst gibt es die PC-Variante von Hades auch nur über den Epic Store.

Hades ist ein Hack-and-Slash-Dungeon-Crawler und wer Bastion gespielt hat, wird viele Elemente wieder finden. Ihr seid der Sohn von Hades und kämpft euch auf dem Weg aus der Unterwelt hinaus durch diverse Gegnermassen. Angelehnt ist das Ganze an die griechische Mythologie.

Supergiant Games verspricht regelmäßige Updates und Neuerungen. Man soll also direkt an der Entwicklung teilhaben. Das Spiel kostet aktuell 19,99 Euro und wer sich das Spiel jetzt kauft, soll zum Release nicht erneut eine Summe zahlen müssen.

via Gematsu

6 Kommentare

  1. Weiß auch nicht so recht. Bastion hat mir sehr gefallen und hab ich auch mehrmals durchgespielt, aber Transistor hab ich nie beendet. Bin damit nie so richtig warm geworden und Hades sieht mir mehr nach Transistor aus.
  2. ich mag alle Spiele von Supergigant Games, allen voran Transistor, was hier wohl nicht so gut ankommt, auch wenn Pyre gegen Ende etwas eintönig wurde. Dass das Spiel aber (vorerst?) nur im Epic Store landet, nervt mich. Ich habe eh schon Origin und Konsorten von der Platte geschmissen und jetzt kommt noch so ein Publisher mit seinem eigenen Store. Wenn das Spiel in Zukunft dort verbleibt, werd ich es auch nicht anspielen, auch wenn ich die Entwickler mag. Aber vielleicht sieht man es in Zukunft auch auf DRM-freien Plattformen oder Steam.
  3. Habe Bastion und Transistor beide aber noch beide nie gespielt, die liegen unangetastet auf meinem Backlog. Hades haut mich jetzt vom Artstyle aber nicht so vom Hocker und Pyre war glaube ich thematisch nicht so meins.

    Ich denke, das sind alles so nette kleine Spiele, wenn man wirklich nichts anderes mehr hat.
  4. Ich pers. liebe Bastion und auch Transistor. Beide Spiele haben eine sehr schön erzählte Story mit ein paar netten Twists drin. Der Artstil in allen SPGG Spielen ist mMn fantastisch und einmalig. Und der Soundtrack von Bastion bricht mir jedes mal das Herz.

    Mich stört diese Store-Beschränkung aber auch massiv. Ich hoffe einfach, dass Hades irgendwann auch auf der Switch landet, dann bin ich zufrieden :)
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.