Europa Japan News Nordamerika PS4

Project Judge erscheint als Judgment im Sommer 2019 für PlayStation 4 im Westen

Bildmaterial: Judgment, Sega / Yakuza Studio

Das in Japan unter dem Titel Judge Eyes: Shinigami no Yuigon bekannte und für den Westen unter dem vorläufigen Namen Project Judge erwähnte Spiel wird im nächsten Sommer unter dem Namen Judgment im Westen für PlayStation 4 erscheinen. Im passenden Ankündigungstrailer hören wir auch erstmals die englischen Stimmen des Spiels, aber auch die japanische Sprachfassung wird es zu uns schaffen.

Judgment wird damit das erste Yakuza-Projekt seit über zwölf Jahren und Yakuza für PlayStation 2, welches Englisch vertont wird. Dabei wird man jederzeit zwischen den beiden Fassungen wechseln können. In Japan wird das Spiel am 13. Dezember veröffentlicht, die bereits zweite Demo zum Spiel könnt ihr derzeit im japanischen PlayStation Store finden.

Die englischen Stimmen

  • Takayuki Yagami: gesprochen von Greg Chun
  • Issei Hoshino: gesprochen von Joe Zieja
  • Weitere Stimmen: Crispin Freeman, Matthew Mercer, Cherami Leigh, Yuri Lowenthal, James Hong, Ed O’Ross, Amy Walker, Matt Yang King, Fred Tatasciore und Brian McNamara
  • Gastauftritte: SungWon Cho, Cristina Vee, Max Mittelman und viele weitere

https://www.youtube.com/watch?v=vPqh8mD33fE

via Gematsu

3 Kommentare

  1. Eine wunderbare Ankündigung und hier geht Sega auch den Extraschritt und haut nicht nur dual audio aufs Spiel, sondern auch dual subtitles!

    twitter.com/SEGA/status/1071510660721238016

    "For anyone wondering about the original Japanese VO in Judgment, the game will launch with dual audio, meaning you can swap back and forth at will!Dual subs as well based on which audio track is selected - EN matches the EN script, JP subs are the traditional Yakuza experience."

    Hab mich noch nicht entschieden, ob ich die 2. Demo noch anspiele oder bis zum Release die Füße still halte :D
  2. Brandybuck schrieb:

    Im passenden Ankündigungstrailer hören wir auch erstmals die englischen Stimmen des Spiels, aber auch die japanische Sprachfassung wird es zu uns schaffen.

    Ich stelle mal die mutige Theorie auf, sollte die japanische Sprachfassung irgendwann bei der Reihe nicht mehr dabei sein, würde wohl auch kein Hahn mehr danach krähen. Aber ich las immer wieder mal, dass der ein oder andere sich ne englische Vertonung gewünscht hat und die Serie scheint mittlerweile profitabel genug zu sein, sich so etwas erlauben zu können. Bei Yakuza 1 gabs ja damals überhaupt keine Möglichkeit, bei der Sprachausgabe auf japanisch ausweichen zu können.


    Brandybuck schrieb:

    Judgment wird damit das erste Yakuza-Projekt seit über zwölf Jahren und Yakuza für PlayStation 2, welches Englisch vertont wird.

    Es sei denn, man zählt Fist of the North Star dazu. Und ich zähle das jetzt einfach mal als festen Bestandteil dieser Spielwelt. Dort gibts ja bereits schon eine Vertonung. Da Judgment ja auch eher Richtung "Ableger" geht, müsste es schon ein Yakuza vom Name her sein, wo man eine englische Vertonung mal wieder anbietet. Und kann mir gut vorstellen, dass es auch so kommen wird.

    Die Sache mit den unterschiedlichen Subtitles ist sehr löblich und sollte ein Beispiel für andere Publisher werden. Hier merkt man aber einfach, dass SEGA es sehr vorsichtig angeht und nicht die Fans vergraulen will, die das Spiel so nahe wie möglich an der Originalfassung spielen möchten (es aber aufgrund der Sprachbarriere nicht möglich ist). Etwas, woran sich besonders Square Enix bei Kingdom Hearts III hätte ein Beispiel nehmen sollen, es aber auch technischen Gründen natürlich alles nicht möglich ist.

    Trotz allem ist Judgment für mich jetzt noch immer kein D1 Kauf, aber mir gefällt der Aufwand, den man hier betreibt. SEGA macht weiterhin ne menge richtig derzeit.
  3. Es schadet nicht dass es sie gibt, aber die englische Vertonung werde ich bei so einem Spiel mal sicher nicht nehmen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.