Pokémon Go: Erste Details zu den PVP-Trainerkämpfen

Noch in diesem Monat soll das neue Feature für das Mobile-Game an den Start gehen. Spieler können dabei einen Kampf gegen einen anderen...

Bildmaterial: Pokémon Go, Niantic / The Pokémon Company

Niantic und The Pokémon Company haben heute erste Details zu den PVP-Trainerkämpfen angekündigt. Noch in diesem Monat soll das neue Feature für das Mobile-Game an den Start gehen. Spieler können dabei einen Kampf gegen einen anderen Trainer absolvieren. Das ist einerseits lokal möglich, andererseits auch online. Online ist der Kampf aber auf Freunde vom Freundeslevel 3 und 4 beschränkt.

Spielerisch sind die Kämpfe natürlich recht limitiert – ganz so wie Pokémon Go eben überhaupt. Trotzdem gibt es einige Kniffe und sogar neue Spielmechaniken. Die Kämpfe finden in Echtzeit statt und Pokémon können ihre Sofort- und Lade-Attacken einsetzen. Ihr könnt Pokémon jederzeit wechseln um so auf Gegner-Pokémon zu reagieren. Vor dem Kampf könnt ihr Pokémon mit Sternenstaub und Bonbons stärken. Während des Kampfes könnt ihr ein neues Schutzschild einsetzen, um euch vor kritischem Schaden einer gegnerischen Lade-Attacke zu schützen. Der Einsatz dieses Schilds ist aber beschränkt.

Einmal am Tag könnt ihr auch gegen eure Teamleiter Spark, Candela oder Blanche kämpfen. Dann könnt ihr üben und zudem auch Belohnungen erhalten. Der Kampf gegen andere Trainer ist in Ligen organisiert, die ein WP-Maximum setzen. Nur in der Meisterliga gibt es kein WP-Maximum. Am Ende wartet die Ass-Trainer-Medaille auf euch.

Ein Video eines Kampfes von Eurogamer: