London Detective Mysteria: Termin für PS Vita bestätigt

XSEED hat den Veröffentlichungstermin der PlayStation-Vita-Version von London Detective Mysteria für Europa und Nordamerika bestätigt. In diesen...

Bildmaterial: London Detective Mysteria, XSEED, Marvelous / Karin Entertainment

XSEED hat den Veröffentlichungstermin der PlayStation-Vita-Version von London Detective Mysteria für Europa und Nordamerika bestätigt. In diesen Regionen soll das Otome am 18. Dezember erscheinen. Für die PC-Version gilt dieses Datum nicht, da derzeit noch daran gearbeitet wird, den Spielern ein optimales Erlebnis zu bieten.

Detektive und Verbrecher im alten London

In der Hautrolle steht die junge Adelige Emily Whiteley, die gerade erst zusammen mit ihrem Butler Pendleton nach London zurückgekehrt ist. Sie wird zur Geburtstagsfeier von Königin Viktoria eingeladen, wo sie eher zufällig auf Holmes und Watson trifft. Ja, ihr habt die Namen richtig mitbekommen! Allerdings handelt es sich in diesem Fall um die Söhne von Sherlock Holmes und Dr. Watson, die auf dem besten Wege sind in die Fußstapfen ihrer Väter zu treten.

Neugierig wie Emily ist, folgt sie den beiden und belauscht ein Gespräch mit Inspektor Lestrade von Scotland Yard. Dummerweise wird sie dabei erwischt, aber Königin Viktoria findet Interesse an ihr und sagt, sie könnte Holmes und Watson Jr. bei der Suche nach ihrer Katze unterstützen. Besagte Katze ist wichtig für die Feier, allerdings vor einer Stunde spurlos verschwunden…

Emily findet dank ihrem Butler einen Weg die Katze zurückzuholen und erntet so den Dank von Königin Viktoria, aber nicht nur das, auch bekommt sie am nächsten Tag eine Einladung für die Harrington Privat Akademie, eine angesehene Schule für angehende Detektive.

Ab hier wird sie zusammen mit Holmes Jr. und Watson Jr. in die verschiedensten Fälle verwickelt.

Holmes und Watson sind nicht die einzigen bekannten Namen, die in diesem Spiel fallen werden. Auch Personen wie Lupin Jr. und der legendäre Serienmörder Jack the Ripper treten hier als hübsche junge Männer auf und zählen mit zu den Charakter-Routen, die der Spieler angehen kann. Je nachdem, wie man sich entscheidet, führt dies zu unterschiedlichen Enden.

Entwickler Karin Entertainment ist dafür bekannt seinen Protagonistinnen eine Stimme zu geben, was man nicht häufig in Otome miterlebt, allerdings sind zeitbegrenzte Entscheidungsmöglichkeiten ebenfalls fester Bestandteil ihrer Spiele.

via Gematsu