Europa Japan News Nordamerika PC

The Last Remnant: Digitale PC-Version wird entfernt

Wer noch nicht im Besitz der digitalen PC-Version von The Last Remnant ist und sich diese Fassung noch kaufen möchte, sollte diesen Kauf bald tätigen. Wie Square Enix über Steam mitteilte, wird der Vertrieb der digitalen PC-Version eingestellt. In Europa und Nordamerika kann man das Rollenspiel noch bis zum 4. September kaufen und in Japan bis zum 5. September. Im Anschluss wird es nicht mehr möglich sein, den Titel über Internetvertriebsplattformen zu erwerben. Nur die Besitzer des Spiels haben noch Zugang zu dieser Version.

Bisher ist eine ähnliche Warnung noch nicht für die Fassung der digitalen Xbox-360-Version aufgetaucht. 2008 erschien das Rollenspiel erstmals für Xbox 360, ein Jahr später wurde eine Version für PCs veröffentlicht. Die physische Xbox-360-Version* bekommt ihr nach wie vor. Anfangs wollte Square Enix den Titel auch für PlayStation 3 rausbringen, doch diese Fassung gelangte nie in den Vertrieb.

Die Geschichte erzählt euch von Rush, der auf der Suche nach seiner Schwester ist, die vor seinen Augen entführt wurde. Dabei gerät er in einen größeren Konflikt, der einen Einfluss auf die gesamte Welt hat.

via Siliconera

21 Kommentare

  1. "Das Spiel ist 10 Jahre alt, ist doch kein Wunder dass irgendwann keine Retail Versionen mehr hergestellt werden."

    Wundern tuts mich auch nicht. Ich bin eigentlich schon lange davon ausgegangen. Ich kann mir auch nicht vorstellen das noch 360 versionen produziert weren. Alles was noch im Umlauf ist, sind sicherlich die Restbestände. Es ist zumindest unüblich das öffentlich zu machen.

    Da ich das Ganze nicht nur hier auf JPGames mitverfolgt habe und woanders, hab ich auch Meinungen von Usern und Presse gelesen, nach deren Aussage es einfach keinen Sinn ergibt wenn es sich nur um ein Lizensproblem handelt. Natürlich weiss keiner die Antwort.

    Es gab wohl schon bei anderen Spielen diese Meldungen um nochmal die Sales zu steigern.

    Mir gefällt jedenfalls der Gedanke, dass man dadurch plant ein Remaster razszubringen. Mal angenommen es kommt dann tatsächlich ein Remaster für PS4, dann wäre es durchaus ein möglicher Gedankengang die noch laufende Steam Version vom Markt zu nehmen um mehr Sales zu generieren.
  2. Koji schrieb:

    Und ich denke generell digitale Spiele sind jetzt nicht zwingend die Zielgruppe für Sammler. Ich verstehe und respektiere das, allerdings bin ich eher der Gamer und kein Sammler.
    Sind sie eigentlich nur nicht eben weil sie digital sind, ich hätte denke ich noch einen Batzen Games mehr wenn es sie auch Retail gäbe und natürlich verstehe ich auch den Reiz und das Angebot für Nicht-Sammler, schließlich gibt nicht jeder so viel Geld für das Hobby aus und/oder will seine Räumlichkeiten voll haben mit Verpackungen
    Ich habe mich auch so oft da recht schnell reingesteigert, denn gegen digital selbst bin ich natürlich auch nicht ich mag es nur nicht wenn etwas digital only ist was ja bei dem Spiel hier nicht mal der Fall ist, aber es ist für mich eben wieder ein Beispiel dafür das es gut ist Retail als Ursprung/Alternative zu haben
    Wenn man das jetzt so öffentlich macht und tatsächlich ein Remaster plant dann spricht da ja auch nicht viel dagegen und das es für die 360 nicht mehr produziert wird ist denke ich nicht überraschend da ist es halt wirklich überraschender das nochmal darauf hingewiesen wird
    Ich bevorzuge digital eher bei älteren Games, wenn man die Originale hat aber irgendwann die Konsole aufgibt oder man es gerne in HD spielen mag dann ist eine vergünstigte digitale Variante schon nicht übel, nur leider kommen auch da zu 90% nur immer wieder dieselben großen und bekannten Titel, wenn man nach Jahren mal die digitale Bibliothek wirklich aufstocken oder gar komplettieren würde und man Kontogebunden auf die nächsten Konsolengenerationen übernehmen könnte wäre das aus meiner Sicht eher ein Grund den digitalen Vertrieb zu unterstützen, aber pro Konsole immer wieder für dieselben Titel Geld berappen zu müssen ist schon ein wenig frech und da lob ich es mir eben wenn ich die Originale noch spielen kann, aber das währt halt auch nicht ewig, ich bin schon heilfroh das bisher nach 30 Jahren immer noch alles funktioniert

    Wo du die Schnelllebigkeit erwähnst, das Thema Zeit hatte ich ja auch kurz angeschnitten und natürlich kauft jetzt nicht jeder 2. Retro Games in dem Ausmaß wie ich es tue und auch ich habe für vieles eigentlich gar keine Zeit, aber wer weiß ob sich das nicht mal ändert oder man durch eine Laune dann mal wieder Bock auf Spiel X Y nach Jahren hat, teilweise erlebt man ein Spiel nochmal völlig anders wenn man es nach Jahren spielt da man ja über die Jahre auch an Erfahrung gewonnen hat und das ist ebenfalls ein Aspekt den ich persönlich für meine Spielerfahrung sehr genieße
    Aber um zumindest halbwegs alles gekaufte auch erleben zu können muss privat schon einiges an Abstrichen gemacht werden, das will ich nicht leugnen, wer das nicht kann/will ist dann natürlich preislich gesehen auf Schnäppchen angewiesen und wird vermutlich auch nicht mehr als 1-2 Durchgänge zocken wenn überhaupt und durch den ständig wachsenden Indiemarkt gibt es gefühlt auch ein Überangebot und vieles geht unter und gerade wenn man in meinem Fall noch auf ein paar Retailversionen hofft ist es schwer die Übersicht zu behalten, wenn ein Spiel dann noch zusätzlich nicht das war was man wollte/erwartet hat schmerzt es weniger ein 3€ Sales Game von der Festplatte zu kicken als die Bude damit "vollzumüllen" außer man verscherbelt es vielleicht auf dem Flohmarkt oder anderweitig dann im Internet was mit digitalen Käufen wieder nicht möglich wäre
    Es ist ein hin und her und solange es nur sehr wenige Games betrifft ist es zwar trotzdem extrem schade aus meiner Sicht aber die Pille muss man dann wohl schlucken und solange man es irgendwie anders in Besitz bringen kann sehe ich das auch nicht so eng, aber so etwas kann sich Ruckzuck zum negativen entwickeln (siehe die ganzen notwendigen Updates, Day One Patches, DLC Politik um nur einige zu nennen), das hat sich auch innerhalb von 10 Jahren ziemlich krass gesteigert und wer weiß wie lange es dauert bis der nächste Schritt eingeführt wird, sicherlich wirkt es etwas übertrieben wegen so einzelnen Spielen gleich den Teufel an die Wand zu malen aber wir leben mittlerweile im "digitalen Zeitalter" und allein diese Bezeichnung spricht doch Bände und da jetzt Spiele teilweise schon nur noch gestreamt werden/sollen gehen bei mir schnell mal die Alarmglocken los wenn sich irgendwas nur digital zuträgt, denn ich finde dazu ist man einfach noch nicht in der Lage und ich persönlich bin noch lange nicht dafür bereit (wobei ich als Einzelner natürlich nicht zähle ist mir bewusst, wenns hart auf hart kommt bin ich halt zugegeben am Arsch, um es auf gut deutsch zu sagen)
  3. Sollte es wirklich ein Remaster geben, dann würde mir es gefallen, wenn es ähnlich wie die PC-Version aufgebaut wäre. Wenn meine Erinnerungen mich nicht trügen, spielt sich die Fassung angenehmer als für Xbox 360. Da wurde man bestraft, wenn man sich zu sehr mit den Kämpfen beschäftigt hat, also die Gegner wurden auch stärker und wennn ich mich richtig entsinne, war es in der PC-Version anders. Ich habe zwar die Version für Xbox 360 beendet, aber zum Schluss konnte ich nichts mehr gegen die optionalen Gegner ausrichten, konnte einen Charakter nicht rekrutieren, weil ich seinen Boss nicht besiegen konnte und mir fehlten auch einige dieser speziellen Gruppenangriffe, die später per Zufall erlernt werden, wenn man die richtigen Leute in der korrekten Formation hat. Dennoch gehörte Glück dazu, dass ich nie hatte. :D
  4. OMG OMG OMG ICH WUSSTE ES!!!!
    Pahh! Ich sagte doch Lizensprobleme machen kein Sinn.

    Yes yes yes.
    Ich schwöre!
    DAS wird mein must have 2019!!
    <3 <3 <3

    Wenn es denn auch Physisch erscheint... ||
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.