Europa Japan News Nordamerika PC Switch

GC18: Unsere Eindrücke zu Nippon Marathon

Ihr kennt doch sicher diese total abgedrehten Spiele, die mit einem günstigen Budget produziert sind, aber durch ihren Charme und die lustigen Ideen trotzdem total viel Spaß machen? Nein? Dann solltet ihr Nippon Marathon im Auge behalten, denn auf diesen Titel trifft diese Bezeichnung genau zu. Das von einer einzigen Person entwickelte Spiel ist ziemlich abgedreht, aber genau dies macht es zu einer spaßigen Geschichte.

Bei Nippon Marathon handelt es sich um ein sehr japanisches „Renn“-Spiel, in welchem ihr abgedrehte Charaktere über eine Laufstrecke steuert, die mit zahlreichen Hindernissen bestückt ist. Hierbei gibt es normale Hindernisse wie Hürden, Fässer oder Schluchten, aber auch abgedrehte Sachen wie Shiba Inu, Fahrradfahrer oder große brodelnde Behälter mit nicht genauer definierbaren Inhalten. Ausweichen ist dabei nicht immer einfach, da eine kleine Berührung euren Charakter in einen Ragdoll-Modus versetzt, in welchem er ein wenig mehr das macht, was die Physik so mit ihm vorhat. Aber auch auf Knopfdruck könnt ihr euch einfach nach vorn fallen lassen, was manchmal hilft, größere Distanzen im Sprung zu überwinden oder einen Hügel herunterzurutschen.

Der größte Feind der vier anwesenden Sprinter sind jedoch Früchte. Ähnlich wie in einem Mario Kart könnt ihr Boxen aufsammeln, in denen sich diverse Gegenstände befinden. Darunter eine Ananas, mit welcher ihr weiter springen könnt oder Bananen-Schalen, welche andere Spieler ausrutschen lassen. Die gefährlichste Waffe ist jedoch die Melone, welche ordentlich schmerzt und einen Spieler stark unterbrechen oder in einen Abgrund befördern kann.

Wie uns die netten Kollegen von pQube, welche den abgedrehten Titel publishen werden, verrieten, wird es einen Story-Modus geben, um alle Strecken freizuschalten. Außerdem können mit den gesammelten Punkten neue Kostüme bzw. neue Charaktere im Ingame-Shop erworben werden. Diverse Spielmodi sollen die Spieler auf längere Sicht bei Laune halten. So soll man wohl auch eine Art menschliches Bowling spielen können, dank der ausgeklügelten Physik von Nippon Marathon.

Mit diesem überaus abgedrehten Spiel wird man sicherlich seine Freude haben können, aber dafür muss man eine Leidenschaft für unpolierte Titel haben. Der Titel geriet während der Präsentation häufiger ins Stocken, was gerade bei einem so hektischen Spiel ärgerlich sein kann, aber da es sich um eine frühe Demo handelte, war dies zu verschmerzen. In der finalen Version werden diese Ruckler hoffentlich behoben sein. Ansonsten ist Nippon Marathon wahrscheinlich ein klasse Party-Spiel für alle, die auf abgedrehte Action aus Japan stehen. Wobei das so auch nicht ganz stimmt, da der Titel in keiner Weise von einem Japaner entwickelt wurde, sondern von einem Briten. Auch nicht schlecht.

Nippon Marathon erscheint für Nintendo Switch und PCs.

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!