GC18: Unsere Eindrücke zu Fire Pro Wrestling World

Spike Chunsoft stellte zur Gamescom 2018 drei Spiele vor. Neben 428: Shibuya Scramble und Steins;Gate Elite gab es zudem noch das japanische Wrestling...

Spike Chunsoft stellte zur Gamescom 2018 drei Spiele vor. Neben 428: Shibuya Scramble und Steins;Gate Elite gab es zudem noch das japanische Wrestling-Spiel Fire Pro Wrestling World zu sehen. Mit einem überwältigenden Roster an Kämpfern und einer Vielzahl an anpassbaren Inhalten sah man nun die Möglichkeit, die populäre und lange bestehende Serie wieder in den Westen zu bringen.

Den Stil des Spiels hält man hier bewusst klassisch. Mit einem in die Jahre gekommenen Sprite-Stil bleibt man sich treu und bringt hier ganz im Sinne eines Jubiläumstitels einfach alles zusammen, was die Serie bis dato geboten hat.

Mit zahlreichen Wrestlern der japanischen Wrestling-Szene ist das Spiel sicherlich für eine kleine Gruppe an Fans hierzulande mehr als interessant. Für alle anderen wird zwar viel geboten in puncto Anpassbarkeit, aber das ändert wohl auch nichts daran, dass das Gameplay und der grafische Stil ausschließlich in der kleinsten der kleinen Nischen Platz finden wird.

Nichtsdestotrotz hat man sich die Mühe gemacht, nahezu alle bekannten Wrestler aus Japan zu integrieren und sogar deren unverkennbare Posen ins Spiel zu bringen. Fire Pro Wrestling World wird zudem einen Story-Modus und einen Arcade-Modus bieten, in dem man die japanische Schwergewichtsmeisterschaft nachspielt. Ein Promoter-Modus soll später als DLC nachgeliefert werden.

Fire Pro Wrestling World erscheint am 28. September in Europa für PlayStation 4, eine PC-Version ist bei Steam bereits erhältlich.