Nintendo Switch weltweit 19,67 Millionen Mal verkauft

An den 20 Millionen für dieses Geschäftsjahr hält Nintendo fest. Außerdem gibt es eine Liste der bisherigen Millionen-Seller, darunter auch einige Neuzugänge.

Nintendo hat angekündigt, dass sich Nintendo Switch bis zum 30. Juni 2018 weltweit über 19,67 Millionen Mal verkauft hat. Das bedeutet, auf das zurückliegende Quartal entfallen 1,88 Millionen verkaufte Geräte. Das ist einerseits deutlich weniger als im Quartal zuvor (etwa 3 Millionen) und andererseits bleibt Nintendo damit auch weit vom Verkaufsziel für das laufende Geschäftsjahr entfernt.

Für das im April begonnene Geschäftsjahr (bis zum 30. März 2019) hat man sich nämlich 20 Millionen verkaufte Geräte vorgenommen und an dieser Vorhersage hält man auch weiterhin fest. Nachdem man nun im ersten Geschäftsjahresquartal nicht einmal 10% dieses Ziels eingefahren hat, lässt das nur einen Schluss zu. Nintendo legt einige Erwartungen in die kommenden Quartal, vor allem wohl in das Weihnachtsgeschäft, in dem man sich mit Super Smash Bros. Ultimate* und Pokémon Let’s Go* wohl gut aufgestellt sieht.

Neben den Hardware-Zahlen gab es seitens Nintendo auch einen Blick auf die 10 meistverkauften First-Party-Games für Nintendo Switch. Besonders die Top 3 erzielt dabei atemberaubende Ergebnisse. In etwa jeder zweite Konsolenbesitzer hat sich Super Mario Odyssey, Mario Kart 8 Deluxe oder Zelda: Breath of the Wild gekauft.

  • Super Mario Odyssey – 11,17 Millionen
  • Mario Kart 8 Deluxe – 10,35 Millionen
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild – 9,32 Millionen
  • Splatoon 2 – 6,76 Millionen
  • 1-2 Switch – 2,45 Millionen
  • ARMS – 2,01 Millionen
  • Kirby: Star Allies – 1,89 Millionen
  • Xenoblade Chronicles 2 – 1,42 Millionen
  • Donkey Kong Country: Tropical Freeze – 1,40 Millionen
  • Mario Tennis Aces – 1,38 Millionen

via Gematsu