Europa Japan News Nordamerika PS4 Switch

Nekopara Vol.1: Neuer Trailer und eine Verspätung

Anscheinend können es die süßen Katzenmädchen Chocola und Vanilla kaum bis zum Konsolenstart ihrer Visual Novel Nekopara Vol.1 Soleil Kaiten Shimashita! erwarten, denn nach einem Debüt-Trailer stellen sie nun in einem ausführlichen Video von Herausgeber CFK die Handlung, sich selbst und andere Charaktere sowie die zusätzlichen Inhalte vor.

Leider können sie sich nur bedingt freuen, denn ihr Konsolenabenteuer beginnt erst einmal nur pünktlich am 4. Juli in Japan und Nordamerika auf Nintendo Switch. Im Laufe des Monats soll die europäische Version folgen. Entwickler Neko Works hat zudem in letzter Minute bekanntgegeben, dass sich die PlayStation-4-Version weltweit auf Sommer 2018 verschieben wird.

Neuerungen im Gepäck

Die Konsolenfassung wird einige zusätzliche Inhalte bekommen, darunter das neue Introlied „Fall in Love FLAVOUR“, das von Aki Misato gesungen wird und von PHA komponiert und geschrieben wurde. Das Intro selbst stammt von Niraikanai Studio. Damit die neu hinzugefügten Szenarien nicht deplatziert wirken, wurden alle Stimmen noch einmal neu aufgenommen. Neben Untertiteln und Bedienoberfläche in Japanisch, Englisch und traditionellem Chinesisch wurde noch vereinfachtes Chinesisch hinzugefügt. Zudem wird die Fan-Disc Nekopara Vol. 0 mit enthalten sind.

Katzenmädchen im Doppelpack

In Nekopara schlüpft man in die Rolle von Kashou Minazuki, der Sohn einer Familie, die seit Generationen Konfekt produziert. Er selbst eröffnet eine eigene Patisserie und verleiht seinem Geschäft den Namen „La Soleil“. Als er auszieht, um sein eigenes Leben zu beginnen, verstecken sich die zwei Nekos, Chocola und Vanilla, zwischen den Kisten. Die beiden Wesen wurden durch seine Familie aufgezogen.

Als Kashou die beiden schließlich entdeckt, will er die Nekos in sein Elternhaus schicken, doch sie betteln und flehen ihn an, bis er diese Idee verwirft. Gemeinsam eröffnen die drei „La Soleil“. Chocola und Vanilla lieben ihren Meister sehr. Aus diesem Grund bemühen sie sich, ihn bei seinen Tätigkeiten zu unterstützen, wobei viele Sachen sehr schief laufen.

Die besonderen Merkmale dieser Visual Novel sind die komplette Vertonung der Dialoge und das E-Mote-System. Die meisten Visual Novels beschränken sich bei der Darstellung auf starre Charakter-Artworks, in Nekopara hingegen greift man auf das E-Mote-System zu, das den Charakteren mit Mundbewegungen und leichten Bewegungen des Körpers etwas mehr Leben einhaucht.

Ausführlicher Trailer

via Gematsu

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!