Ghost of Tsushima bietet japanische Sprachausgabe

Nicht nur spielerisch, auch optisch waren die allermeisten sehr angetan. Bei PlayStation Live widmeten sich Sony und Art Director Jason Connell dann auch...

Von der ersten Gameplay-Demonstration von Ghost of Tsushima im Rahmen der PlayStation-Konferenz bei der E3 waren viele Fans sehr beeindruckt. Nicht nur spielerisch, auch optisch waren die allermeisten sehr angetan. Bei PlayStation Live widmeten sich Sony und Art Director Jason Connell dann auch noch ein wenig ausgiebiger den grandiosen Umgebungen. In diesen werdet ihr auch schöne Fotos machen können: Sucker Punch bestätigte einen Fotomodus.

Während einer weiteren Präsentation bei der E3 bestätigte Entwickler Sucker Punch außerdem, dass Ghost of Tsushima auch japanische Sprachausgabe bieten wird. Angesichts des Settings wäre alles andere auch ein Atmosphäre-Killer gewesen. Laut Sucker Punch gibt es sogar Pläne für eine vollständige japanische Lokalisierung. Die Entwickler legen viel Wert auf Details, man erzählte sogar, dass man jemanden nach Japan schickte, um dort Vogelgesänge der einheimischen Tiere aufzunehmen.

In dem Open-World-Samurai-Abenteuer spielt ihr Jin Sakai, einen mächtigen Samurai-Krieger. Ghost of Tsushima spielt im Jahr 1274 während der Invasion der Mongolen in Japan. Es erzählt eine Geschichte aus einer Zeit des Krieges, des Chaos und der gewaltsamen Veränderung. Ghost of Tsushima* erscheint exklusiv für PlayStation 4.

via Eurogamer, Dualshockers