Europa Japan News Nordamerika Switch Xbox One

Final Fantasy XIV für Nintendo Switch weiter in Planung

Eine Nintendo-Switch-Version von Final Fantasy XIV ist schon seit August 2015 im Gespräch, als die neue Nintendo-Konsole noch nicht einmal einen richtigen Namen hatte. Damals hieß es, dass man mit Nintendo Gespräche führen wolle wegen dem Spielen über alle Plattformen hinweg.

Kommt Final Fantasy XIV doch noch für Nintendo Switch?

In einem neuen Interview bekräftigt Director Naoki Yoshida nun noch einmal, dass er und der Rest des Teams wollen, dass „so viele spielen wie möglich“. Man würde nach wie vor Gespräche mit Nintendo führen um zu sehen, ob Final Fantasy XIV für Nintendo Switch mit Cross-Play zu den bestehenden Versionen für PlayStation 4 und PCs kommen kann. Ähnliche Bestrebungen laufen bezüglich einer Xbox-One-Version. Yoshida hofft, eine Ankündigung so bald wie möglich machen zu können.

via Nintendo Everything

9 Kommentare

  1. Kanche schrieb:

    Das Spiel lief auch auf der PS3, zwar mit desaströser Auflösung und vielen anderen technischen Problemen aber es ist durchaus machbar.
    Das Hauptproblem ist nur $ony die sich querstellen.
    Ich weiß nicht ob du ein anderes Spiel gespielt hast als ich, ich hab zu ps3 release das game gespielt und nach zwei monaten aufgehört, weil ladezeiten, lags und mobs/spieler die aufgrund von zu vielen Element auf dem Bild nicht angezeigt wurden aufgehört. Habe dann erst wieder mit der PS4 angefangen.
  2. Also das Spiel lief nach dem Reboot sogar auf der PS4 nicht sehr sauber, Es gab immer wieder Framedrops, besonders in Stätten wo viele Spieler unterwegs waren.
    Auf der PS4 Pro hab ich es dann nochmal gespielt, da lief es schonmal besser, habe aber Stormblood nie gespielt.
    Also ich hab so meine Zweifel das dies sauber auf der Switch laufen würde, ich denke dann wäre es besser es gleich zu lassen, sonst gibts nachher nur Backlash weil die Version unsauber läuft.


    Was Crossplay angeht, ich glaube Sony wird momentan freiwillig dazu gezwungen Crossplay zu erlauben. Mindestens für Fortnite. Das wäre zumindest ein erste Schritt. Man muss halt abwägen was wichtiger ist, negative Publicity oder User auf der Plattform halten. Ich denke auch mit Crossplay gibt es genug Gründe dennoch auf der PS4 zu bleiben, allein schon wegen den Exclusives.
    Investoren scheint es nicht zu stören, die Aktien steigen momentan, kann mich hier auch nicht beschweren.^^
  3. Ich hab die gar nicht erst gekauft, hatte nur die Beta angetestet. Hab doch zudem geschrieben, dass es technische Probleme gab??? Ich sag nur, dass es nicht unmöglich ist, als ob ein weiterer Port für den Switch den Kohl fett macht. Da gehts nicht um die Qualität des Spiels sondern um es zu veröffentlichen.
  4. Haha auf der Switch lol. Da werden sich PS4 und PC Spieler so sehr drüber freuen wie damals mit den PS3 Spielern xD. Ja spätestens bei Raids und den 24er Inhalten ist schlimm gewesen xD. Oder damals die Monster Hunt xD

    "Wo ist der, ich seh den nicht !"

    "Du stehst genau vor ihm!"

    "Ach so, deswegen bekomm ich so aufs Maul, ich seh nix"!

    4er Instanzen und sonstiges Zeug ja ok, das ging, alles drüber war ne Katastrophe xD. Ich bin damals beim Titan Hard Mode dauernd verreckt deswegen. Ab PS4 ging dann alles wie geleckt. Die ganzen Raids usw. werden ja auch immer schwerer. Da hat man mit der eigenen Reaktion schon zu kämpfen (ein Grund, warum ich 8er Raids später gemieden habe, also Coil 1 usw. ).
  5. Es würde garantiert besser sein als auf ps3, schon alleine wegen der RAM. Ps3 hat 250MB für Grafik, bei switch sind 4GB. Für online spiele generell ein richtig gutes Ding. Aber trotzdem, wirklich viel wirds jetzt auch nicht bringen, wenn ja selbst die normale ps4 in schwitzen kommt bei dem game.

    Eine Lösung wäre natürlich streaming. Dragon quest x und phantasy Star online 2 wurden ja auch teilweise gestreamt auf den Konsolen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.