Hellblade: Neue Spendenaktion zur Xbox-Premiere

Passend zum Release auf Xbox One hat sich Ninja Theory für eine weitere Spendenaktion entschieden. Für 100.000 Exemplare gibts 50.000 US-Dollar...

Es ist knapp drei Wochen her, dass Ninja Theory die Xbox-One-Portierung von Hellblade: Senua’s Sacrifice angekündigt hat. Jetzt ist das Spiel für die Konsole aus dem Hause Microsoft erschienen und zur Feier der Veröffentlichung starten die Entwickler wieder eine Spendenaktion. Bereits im Oktober letzten Jahres hatte man, passend zur Spielthematik, eine Spendenaktion zum Mental-Health-Day gestartet.

Damals wurden die gesamten Erlöse dieses Tages gespendet. Nun geht man in eine etwas andere Richtung. Wenn sich Hellblade: Senua’s Sacrifice in einer Woche (bis zum 18. April) über 100.000 Mal verkauft, dann werden 50.000 US-Dollar an die Organisation Mental Health America gespendet. Bei 50.000 Exemplaren sind es immerhin 25.000 US-Dollar.

Das Herzensprojekt von Ninja Theory erschien am 8. August 2017 hierzulande für PS4 und PCs. Seit dem 11. April ist das Spiel auch für Xbox One im Microsoft Store erhältlich. Zusätzlich zur HDR-Unterstützung werden einige Verbesserungen für Xbox One X geboten. Darunter:

  • bessere Bildqualität und Effekte,
  • eine Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde sowie
  • 4k-Auflösung mit dynamischer Skalierung.

via Eurogamer