Fate/Extella Link erkämpft sich einen Platz im Westen

Fate/Extella Link findet nun ebenfalls seinen Weg in den Westen, wie Herausgeber Marvelous Europe und XSEED Games bekanntgegeben haben...

Der Nachfolger des erfolgreichen Fate/Extella: The Umbral Star mit den Titel Fate/Extella Link findet nun ebenfalls seinen Weg in den Westen, wie Herausgeber Marvelous Europe und XSEED Games bekanntgegeben haben. Allerdings müssen sich Fans noch ein wenig gedulden, denn es wurde als Erscheinungszeitraum lediglich Winter 2018 genannt. Erhältlich sein wird der Titel sowohl auf PlayStation 4 (physisch und digital), als auch auf PlayStation Vita (nur digital).

Fate/Extella Link führt die Handlung des Vorgängers fort und beginnt direkt nach dessen Ende. Der bereits bestehenden Liste an 16 spielbaren Charakteren werden 10 neue legendäre Helden hinzugefügt, mit denen ihr euch in den Kampf stürzen könnt. Mit dabei sind unter anderem Astolfo aus Fate/Apocrypha, Scáthach aus Fate/Grand Order und Francis Drake aus Fate/Extra.

Zusammen mit dem schnellen, actionorientierten Gameplay aus Fate/Extella: The Umbral Star gibt es Verbesserungen bei der Optik sowie neue kampfbezogene Spielemechaniken im Einzelspielermodus und dem neu hinzugefügten Mehrspielermodus, der 4-gegen-4-Onlinekämpfe unterstützt. Zudem können Spieler sich nun frei im Basislager – eine mittelalterliche Kathedrale, die im Himmel schwebt – bewegen und ihre Freundschaft mit den Servants durch Interaktionen verstärken, indem durch das Bestreiten von Nebenaufgaben weitere Details ihrer Vorgeschichte ans Licht kommen.

Die ersten Screenshots:

via Gematsu