„Farewell Stories“-Ausstellung zu Final Fantasy

Square Enix hat noch ein paar Asse im Ärmel, wenn es darum geht, das 30. Jubiläum ihres Flaggschiffes Final Fantasy zu feiern. Diesmal plant Square...

Square Enix hat noch ein paar Asse im Ärmel, wenn es darum geht, das 30. Jubiläum ihres Flaggschiffes Final Fantasy zu feiern. Diesmal plant Square Enix die „Farewell Stories Exhibition“ in der Mori Arts Center Gallery, Roppongi Hills, Tokio. Die Ausstellung eröffnet am 22. Januar und endet am 28. Februar 2018.

Die Ausstellung behandelt diverse Abschiedsgeschichten der Serie. Dies wird zusätzlich unterstützt von einem Audiosystem, das das Handy miteinbezieht. Dabei erhält man dann neben der passenden Hintergrundmusik auch noch die Stimmen der Charaktere und eine eigene Navigation durch die Veranstaltung.

Außerdem soll es nie gezeigte „Imageboards“ zum Remake von Final Fantasy VII geben, die man in einem Nachbau der Kirche in Sektor 5 betrachten kann. Dabei hört man einen Monolog von Aerith‘ Erinnerungen, der eigens für die Ausstellung eingespielt wurde.

via Gematsu