Erstes Gameplay-Material zu Attack on Titan 2

Koei Tecmo veröffentlichte im Zuge eines heutigen Livestreams erste Gameplay-Szenen aus Attack on Titan 2, das hierzulande wieder als A.O.T. 2 erscheinen...

Koei Tecmo veröffentlichte im Zuge eines heutigen Livestreams erste Gameplay-Szenen aus Attack on Titan 2, das hierzulande wieder als A.O.T. 2 erscheinen muss und wird. Man gab obendrein bekannt, dass das Spiel im März 2018 weltweit erscheinen wird. Acht spielbare Helden stellte man während des Livestreams vor. Dazu gibt es einige neue Details:

Spieler tauchen in A.O.T. 2 noch tiefer in die Handlung der beliebten Anime-Serie ein und erleben die zweite Staffel an der Seite bekannter Helden, aber auch neuer Gesichter der aktuellen Episoden. Zusätzlich zum Reigen rund um Eren Jaeger, Mikasa Ackerman, Armin Arlert, Levi, Miche Zacharias, Nanaba, Gelgar, Ymir und Christa Lenz können Spieler ihren ganz eigenen Helden erstellen und sich mit diesem in den Kampf gegen die bedrohlichen Titanen stürzen.

A.O.T 2 erfordert dank neuer Titan-Mechaniken und abwechslungsreicherer Taktiken der Gegner großes Geschick. Um für diese neuen Herausforderungen gewappnet zu sein, ermöglicht das neue Monocular den Scouts eine bessere Analyse ihrer Gegner und größere taktische Planungsmöglichkeiten beim Einsatz ihres Omni-Directiona-Mobility-Gear.

Außerhalb der packenden Gefechte können die Helden ihre Beziehungen zu ihren Kameraden vertiefen, ihre Fähigkeiten trainieren und sich auf die Schlacht vorbereiten. Das neuartige Stadtleben-Element bietet hierfür die Grundlage. Beziehungen sind ein wichtiges Element in A.O.T. 2 und dienen dazu, bessere Informationen über die potenziellen Gegner zu erhalten.

A.O.T 2 erscheint für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch im Handel.