3DS Europa Japan News Nordamerika

Patch mit amiibo-Support für Animal Crossing: New Leaf

Bei der gestrigen Nintendo-Direct-Spezialausgabe zu Animal Crossing: New Leaf hat Nintendo ausführlich das kommende kostenlose Update für das Spiel vorgestellt, das das Spiel um ein neues Areal, den Wohnmobilplatz, sowie vor allem um die amiibo-Unterstützung erweitert. Der Wohnmobilplatz wimmelt von neuen Nachbarn und Spielmöglichkeiten und wenn ihr die 16 Animal-Crossing-amiibo-Figuren oder amiibo-Karten besitzt, wird es noch wuseliger.

Die kompatiblen amiibo haben ganz unterschiedliche Funktionen. Mal können die Spieler Besucher auf ihren neuen Wohnmobilplatz einladen, mal neue Gegenstände erhalten, mal mit Hilfe der amiibo-Kamerafunktion Fotos von ihren tierischen Freunden schießen. Und einige amiibo-Charaktere lassen sich womöglich ganz im Dorf nieder. Eine Übersicht über die konkreten Funktionen liefert Nintendo auf einer eigenes eingerichteten Website.

Neben den amiibo-Features bringt das Update aber auch Neuerungen mit, die ohne amiibo zugänglich sind. Außerdem kann man Speicherdaten aus Animal Crossing: Happy Home Designer importieren und so in New Leaf neue Gegenstände erwerben. Nintendo veröffentlichte nachfolgende Liste der neuen Features:

Features mit amiibo

  • Buhu erfüllt Wünsche: Wer im Hauptmodus die Wunderlampe findet, spielt sich damit die amiibo-Funktion frei. Einmal am Tag können die Spieler mit der Lampe den Geist Buhu herbeirufen, der ihre Wünsche erfüllt. Sie müssen ihre Konsole dann nur noch mit einem amiibo berühren, um den betreffenden Charakter in ihre Stadt einzuladen oder täglich ein Item zu erhalten. Wie wär’s zum Beispiel, in einer Stadt voller Enten zu leben? Oder voller Kühe? Bestimmte amiibo lassen genau diese Wünsche wahr werden.
  • Neue amiibo-Karten: Am 11. November erscheinen 50 neue Animal Crossing amiibo-Karten, die die Spieler sammeln können. Am 25. November kommt das Sanrio Collaboration Pack mit weiteren neuen Karten dazu. Sie alle bringen nicht nur neue, coole Dorfbewohner ins Spiel, sondern auch gleich deren Wohnmobile.
    Apropos Wohnmobile …
  • Neuer Wohnmobilplatz: Nach dem Update ist das Dorf um eine Attraktion reicher. Der neue Wohnmobilplatz bietet den Spielern zusätzliche Möglichkeiten, mit Dorfbewohnern zu interagieren oder einzukaufen. Außerdem lernen sie Harvey kennen, einen neuen Freund, der sich um alles kümmert, was mit dem Wohnmobilplatz zu tun hat. Bestimmte amiibo-Figuren und -Karten animieren den betreffenden Charakter dazu, den Spielern sein stylisches Wohnmobil vorzuführen. Das funktioniert auch mit einigen amiibo-Helden aus anderen Spielen als Animal Crossing, etwa mit den Inklingen aus Splatoon oder mit Wolf Link aus der Serie The Legend of Zelda.
  • Noch mehr Spielspaß: Entdeckt man in einem Wohnmobil eine Wii U, einen New Nintendo 3DS XL oder einen New Nintendo 3DS, erschließt man sich zwei neue Spiele, die man mit spielinternen Camping-Coupons bezahlen kann. Eine Wii U öffnet den Zugang zu Die einsame Insel, während die Entdeckung einer mobilen Konsole das Spiel Animal Crossing Puzzleopolis ermöglicht. Gegen eine Anzahl von Glückskeksen kann man ein Wii U- oder New Nintendo 3DS-Item auch in Schlepp & Nepps Laden kaufen. Einfacher kommt man aber mit jedem der 16 neuen Animal Crossingamiibo an die Konsolen heran. Auch innerhalb der beiden neuen Spiele lassen sich einige amiibo-Figuren und -Karten einsetzen.

Features ohne amiibo

  • Camping-Coupons: Mit den neuen Camping-Coupons lassen sich innerhalb des Spiels einzigartige Gegenstände erwerben – entweder auf dem Wohnmobilplatz oder von tierischen Freunden, die zu Besuch kommen. Die Spieler verdienen sich die Coupons, wenn sie neue Aufgaben im Dorf übernehmen, beispielsweise eine bestimmte Menge Unkraut jäten oder Muscheln sammeln.
  • Bitte lächeln: Mit dem neuen amiibo-Kamera-Modus kann man direkt im Spiel die coolsten Selfies überhaupt aufnehmen. Die Spieler versammeln einfach ihre Lieblings-Dorfbewohner um sich, schießen ein Gruppenfoto und erfreuen sich daran, wann immer ihnen danach ist und können dieses sogar über den Nintendo 3DS-Datentransfer mit ihren Freunden teilen. Für diese Funktion braucht man kein amiibo, aber wenn die Spieler eine amiibo-Karte einsetzen, können Sie Fotos mit Bewohnern machen, die nicht in der eigenen Stadt leben.
  • Was tun mit einem neuen Abstellraum? Sachen abstellen, selbstverständlich! Dank Animal Crossing: New Leaf – Welcome amiibo können sich die Spieler eine neue, geheime Abstellkammer für ihr Haus von ImmoNook zulegen. Sie ist von jedem Zimmer aus zugänglich, und bietet Platz für Sammelsurium in rauen Mengen. Womöglich kann man auch eine verstaubte alte Schatzkarte ihn ihr verstecken.
  • Dekorieren – leichter denn je: Nach dem Update können die Nintendo 3DS-Fans ihre Häuser im Spiel noch einfacher gestalten, indem sie Möbel und Einrichtungsgegenstände mit Hilfe des Touchscreens verschieben. Noch nie hat Innenarchitektur so viel Spaß gemacht.
  • Umzug von Happy Home: Wer auf seinem Nintendo 3DS Spieldaten aus Animal Crossing: Happy Home Designer gespeichert hat, kann diese jetzt übertragen und somit in Animal Crossing: New Leaf – Welcome amiibo neue Möbel erwerben. Die Möbelstücke sind riesig und ein Blickfang in jeder Behausung.

Anlässlich des Updates erscheint im Handel eine neue Version von Animal Crossing: New Leaf, die dieses Update bereits beinhaltet. Jeder Besitzer des Spiels kann sich das Update aber auch kostenlos aus dem Nintendo eShop herunterladen.