Geschäftsbericht: Nintendos Gewinn schrumpft leicht

Neben vielen Ausblicken, Analysen und Ankündigungen gibt es im neuen Geschäftsbericht von Nintendo natürlich auch blanke Zahlen...

Neben vielen Ausblicken, Analysen und Ankündigungen gibt es im neuen Geschäftsbericht von Nintendo natürlich auch blanke Zahlen. Das Ergebnis des ersten Halbjahres wurde erstmals vom neuen Präsidenten Tatsumi Kimishima präsentiert. Er hatte relativ stabile Zahlen im Gepäck.

Zwar gingen die Gewinne im Zeitraum 1. April bis 30. September 2015 vergleichsweise leicht zurück, doch der Umsatz stieg auf 4,18 Milliarden Yen (ca. 1,69 Mrd. US-Dollar). 11,45 Milliarden Yen Profit (ca. 95 Mio. US-Dollar) wurden erwirtschaftet, im Vorjahreszeitraum waren es 14,3 Milliarden Yen.

Immens angestiegen ist das Segment Digitalverkäufe. Die ersten beiden Quartale dieses Geschäftsjahres übertreffen schon jetzt die Vorjahreszeiträume massiv. Schon 21 Milliarden Yen wurden umgesetzt. Das liegt laut Nintendo vor allem an Add-Ons und DLCs.

via Gamesbusiness