Summoners War: Sky Arena
3DS Europa Interviews Japan News Nordamerika Originals TOP

Im Interview! Harvest Moon Director Yoshifumi Hashimoto

There is an englisch transcript below!

Heute erscheint Harvest Moon: A New Beginning in Europa! Hierzulande könnt ihr euch das Spiel aktuell aus dem eShop herunterladen. Wenn ihr die britischen Vorbestellerboni (Bild oben) mit einsacken wollt, solltet ihr direkt im Zen United Shop kaufen. Mehr Details dazu erfahrt ihr in diesem Beitrag. Wir feiern den Launch mit einem Interview mit Director Yoshifumi Hashimoto! Viel Spaß und happy farmin‘!

JPGAMES: Möchten Sie sich unseren Lesern vorstellen?

Yoshifumi Hashimoto: Ich bin Yoshifumi Hashimoto, ein leitender Angestellter und CCO bei Marvelous AQL. Weiterhin bin ich auch der General Director unserer Harvest-Moon-Spiele.

JPGAMES: Wie sind Sie mit der Harvest-Moon-Spieleserie in Berührung gekommen?

Harvest Moon: A New Beginning

Yoshifumi Hashimoto: Ursprünglich habe ich an vielen Elementen der Serie gearbeitet – schließlich war ich aber in beinahe jedem Aspekt der Produktion involviert, von Charakterdesigns und Namen bis hin zur Nutzung der unterschiedlichen Spielsystemen. Nun bin ich der Produzent der Serie und habe weitaus mehr Kontrolle darüber, wie sich die Serie entwickelt.

JPGAMES: Wie sind Sie auf den Untertitel für Harvest Moon: A New Beginning gekommen?

Yoshifumi Hashimoto: Der Untertitel bezieht sich auf einige wenige Dinge: Das Debüt der Serie auf neuer Hardware, den ersten Titel für Spieler, die zum ersten Mal Harvest Moon spielen und auf die Geschichte im Spiel über die Revitalisierung eines alten Bauernhofs und der Stadt um diesen.

JPGAMES: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, die japanische Version von Harvest Moon: A New Beginning, Harvest Moon: Land of Origin mit einem Rundgang auf eine Alpakafarm zu bewerben? Wie haben die Teilnahmer darauf reagiert? Wird es eines Tages einen anderen Rundgang dieser Art geben?

Yoshifumi Hashimoto: Alpakas sind beliebte Tiere im Spiel, aber ich fand, dass die meisten Leute nicht viel darüber wussten, was für Tiere sie eigentlich sind! Also dachte ich, es würde Spaß machen und etwas Einzigartiges sein, die Leute im echten Leben auf die Alpakas treffen zu lassen. Dabei haben wir sie nicht nur beobachtet – Teilnehmer konnten Erfahrung in einigen Aspekten der Landwirtschaft sammeln und wir haben Apfelpasteten gebacken, die wir mit einem Alpakasymbol versehen haben. Jeder hatte eine tolle Zeit, ich würde es lieben, dies wieder zu tun, wenn ich kann. [Anmerkung: Wir haben damals darüber berichtet.]

JPGAMES: Welche neuen Features wird Harvest Moon: A New Beginning Spielern bieten? Welches ist ihr Favorit unter diesen?

Yoshifumi Hashimoto: Ich liebe die Terrassenfelder. Moderne Bauernhöfe haben in Japan allesamt perfekt geformte Felder für Feldfrüchte, vor langer Zeit betrieben die Leute Landwirtschaft, wo sie konnten, an Orten, wo es für die heutige Ausrüstung keinen Platz gäbe. Also dachte ich, wir könnten so etwas einbauen und die Erhöhung würde in 3D großartig aussehen. Wir haben dies auch in das Gameplay integriert, sodass verschiedene Ebenen die Feldfrüchte in unterschiedlicher Weise beeinflussen.

JPGAMES: Wie kann man die eigene Stadt in Harvest Moon: A New Beginning entwickeln?

Yoshifumi Hashimoto: Nun, bisherige Harvest-Moon-Spiele hatten nie viel zum Anpassen, bis auf die Platzbestimmung einer zusätzlichen Scheune oder einer Hütte oder etwas in dieser Richtung. Also wollte ich mit diesem Spiel alles anpassbar machen – die Gebäude, die Straßen, alles. Wie ihr es tut, bleibt also wirklich euch überlassen! Ihr könntet eure eigene Nachbarschaft nachbilden. Experimentiert ruhig und habt Spaß.

JPGAMES: Wird es den Spielern möglich sein, zwischen einem männlichen und weibchen Protagonisten zu wählen?

Harvest Moon: A New Beginning

Yoshifumi Hashimoto: Ja, das ist richtig. Wir wollen Spielern das Gefühl vermitteln, sich selbst in die Spielwelt zu projizieren, also könnt ihr männlich oder weiblich sein und Teile eures Avatars mischen und anpassen, wie etwa die getragene Kleidung.

JPGAMES: Würde es Ihnen etwas ausmachen, uns ein wenig über die verschiedenen Charaktere in Harvest Moon: A New Beginning zu erzählen?

Yoshifumi Hashimoto: Die Besetzung ist ein Kuddelmuddel aus skurrilen und inteessanten Charakteren. Es gibt den Bürgermeister, der darauf besteht, der Spieler habe die Stadt aufgebaut. Es gibt nette alte Herren und Damen und auch Kinder, die viel Aufmerksamkeit wollen, also ist es wirklich eine einfache Umgebung, um sich wohl zu fühlen. Am Anfang ist die Stadt alt und beinahe leer, aber durch eure harte Arbeit wird die Population wieder ansteigen. Letztendlich verlässt sich jeder auf euch.

JPGAMES: Die Heirat ist fast immer ein großes Ziel in der Harvest-Moon-Spieleserie. Wie wird sie in Harvest Moon: A New Beginning gehandhabt? Sind in diesem Spiel auch Kinder möglich?

Yoshifumi Hashimoto: Wie im realen Leben, repräsentiert die Heirat sowohl ein Ziel als auch einen frischen Start, also müsst ihr euch zuerst mit einem Charakter anfreunden und euch ineinander verlieben und während ihr euch einander annähert, wird es euch schließlich möglich sein, zu heiraten. Und ja, dann könnt ihr auch ein Kind bekommen. Kinder beginnen als Babys und wachsen mit der Zeit, also werdet ihr ein ganzes Leben erleben können.

JPGAMES: Wird es irgendwelche Änderungen mit Zen United als Publisher für den neuesten Eintrag in der Harvest-Moon-Spieleserie geben?

Yoshifumi Hashimoto: Nun, das Spiel an sich ist das selbe, welches es in Japan und Amerika war, aber Zen United hat einige großartige Ideen geäußert, um eine breite Masse anzusprechen, also fühlen wir, dass wir mit ihnen als Partner eine exzellente Auswahl getroffen haben.

JPGAMES: In welchen Sprachen wird die europäische Version von Harvest Moon: A New Beginning lokalisiert werden? Nur Englisch oder kommen andere Sprachen auch in Betracht?

Yoshifumi Hashimoto: Dieses Mal ist das Spiel nur auf Englisch erhältlich. Mit genügend Unterstützung würden wir es aber lieben, zukünftige Titel der Serie wieder mit mehreren Sprachen zu unterstützen.

JPGAMES: Wird es in Zukunft ein futuristisch orientiertes Spin-Off zur Harvest-Moon-Spieleserie geben, wie etwa Innocent Life: A Futuristic Harvest Moon?

Yoshifumi Hashimoto: Ich selbst würde es lieben einen weiteren Titel dieser Art zu entwickeln. Obwohl ich nichts mit Gewähr sagen kann, würde ich bei gegebener Chance diese nutzen.

JPGAMES: Im Jahr 2009 wurde das Free-to-Play-Spiel Let’s All Harvest Moon im japanischen Social Network Mixi veröffentlicht. Gibt es Pläne für mehr Spiele dieser Art in der Serie, auch in Regionen außerhalb Japans?

Yoshifumi Hashimoto: In der „world of online“ gibt es noch solch eine breite Vielfalt, von sehr leichten Erfahrungen zu tiefen. Dabei ist Harvest Moon solch eine wichtige Serie für MAQL, dass wir wirklich sehr gründlich darüber nachdenken wollen, bevor wir den nächsten Schritt in diese Richtung wagen. Für diesen Moment zumindest, fühlen wir, dass traditionelle Spieleplattformen das richtige Zuhause für die Serie sind.

JPGAMES: Gab es zu einem Zeitpunkt Pläne für einen Anime zur Harvest-Moon-Spieleserie? Bei solch einer Vielfalt an Charakteren könnte eine Anime-Adaption sicherlich funktionieren.

Harvest Moon: A New Beginning

Yoshifumi Hashimoto: Ich habe einst darüber Gedanken gemacht, gleichzeitig hatte ich aber die Sorge, dass es nicht spannend genug sein würde, also entwickelte sich die Idee nie weiter. Dies war aber zu einer Zeit als Actiongeschichten bei Anime sehr beliebt waren, also könnte es sich in der heutigen Umgebung lohnen, diese Ideen erneut zu betrachten.

JPGAMES: Wo sehen Sie die Harvest-Moon-Spieleserie in zehn Jahren?

Yoshifumi Hashimoto: Was ich am meisten möchte, ist es, mehr und mehr Leute die Spiele spielen und genießen zu sehen. Die Serie ist jetzt 17 Jahre alt, also erhalte ich schon Briefe von Spielern, welche die Serie aus ihrer Jugend kennen und nun mit ihren eigenen Kindern spielen. Somit werde ich so lange froh sein, so lange die Spiele weiterhin Leuten Spaß bescheren und sie in das Universum einladen, für das die Serie bekannt ist.

English transcript:

JPGAMES: Would you like to introduce yourself to our readers?

Yoshifumi Hashimoto: I’m Yoshifumi Hashimoto, an executive and CCO at MarvelousAQL. And I’m also the general producer of our Harvest Moon games.

JPGAMES: How did you become involved in the Harvest Moon series?

Yoshifumi Hashimoto: Initially I was working on lots of different elemenets of the series – but eventually I became involved with almost every aspect of production, from character designa and names, to the how different gameplay systems should be used. I’m now the series producer and have much greater control over how the series develops.

JPGAMES: How did you come up with the subtitle for Harvest Moon: A New Beginning?

Yoshifumi Hashimoto: The subtitle refers to a few things: the series‘ debut on new hardware, a beginning entry for players picking up Harvest Moon for the first time, and the in-game story about revitalizing an old farm and the town around it.

JPGAMES: How did you came up with the idea to promote the japanese version of Harvest Moon: A New Beginning, Harvest Moon: Land of Origin, with a tour through an alpaca farm? How did the participants react to that? Will there be another tour of this kind someday?

Yoshifumi Hashimoto: The alpacas are a popular animal in the game, but I felt most people didn’t know much about what kind of animal they actually are! So I thought it would be fun and unique to let people meet them in real life. And we didn’t just look at them either – participants were able to experience some aspects of farming, and we baked apple pies that we branded with an alpaca symbol. Everyone had a great time, so I’d love to do it again if I can.

JPGAMES: What new features will Harvest Moon: A New Beginning offer to players? Which is your favourite one?

Yoshifumi Hashimoto: I love the terraced field. Modern farms in Japan all have very perfectly shaped crop fields, but long ago people just farmed wherever they could, places where you would never fit the kind of equipment we use today. So I thought we could make something like that and the elevation of it would look great in 3D. We even tied it into the gameplay, too, with the different layers effecting the crops in different ways.

JPGAMES: How can you develop your Town in Harvest Moon: A New Beginning?

Yoshifumi Hashimoto: Well, previous Harvest Moon games never really had much customization, aside from being able to choose a spot for an extra shed or cabin or that sort of thing. So with this game I wanted to make everything customizable – the buildings, the streets, everything. So how you do it is really up to you! You could try recreating your own neighborhood. Just experiment and have fun.

JPGAMES: Will the player be able to choose between a male or female as the protagonist?

Yoshifumi Hashimoto: Yes, that’s right. We want players to feel like they can put themselves right into the game world, so you can be male or female, and mix and match parts of your avatar like the kinds of clothes you wear.

JPGAMES: Would you mind telling us a bit about the various characters in Harvest Moon: A New Beginning?

Yoshifumi Hashimoto: The cast is a hodgepodge of quirky and interesting characters. There’s the mayor who keeps insisting that the player build up the town. There are kind old men and ladies, and children who want lots of attention, so it’s a really easy environment to feel at home in. At the beginning the town is old and nearly empty, but with your hard work the population will grow again. Ultimately everyone is depending on you.

JPGAMES: Marrying is almost always a big goal in the Harvest Moon series. How will Harvest Moon: A New Beginning handle it? Are children also possible in this game?

Yoshifumi Hashimoto: Just like in real life, marriage represents both a goal and a fresh start, so at first you’ll have to befriend another character and fall in love, and as you grow closer you’ll eventually be able to marry. And yes, then you can have a child. Children start as babies and grow up over time, so you get to enjoy a whole life experience.

JPGAMES: Will there be any changes with Zen United as the publisher of the newest installment of the Harvest Moon series?

Yoshifumi Hashimoto: Well the game itself is just as it was in Japan and America, but Zen United has contributed some great ideas about reaching a wide audience in Europe, so we feel we’ve made an excellent choice with them as our partner.

JPGAMES: In which languages will the European version of Harvest Moon: A New Beginning be localised? Only English or will other languages be considered as well?

Yoshifumi Hashimoto: This time the game is only available in English. But with enough support, we’d love to go back to supporting multiple languages in future titles in the series.

JPGAMES: Will there be a futuristic-oriented spin off of the Harvest Moon series in the future, like Innocent Life: A Futuristic Harvest Moon was?

Yoshifumi Hashimoto: Personally I’d love to do another one like that. So while I can’t say anything for certain, if the chance was there I would go for it.

JPGAMES: In 2009, the free-to-play game Let’s All Harvest Moon was released on the japanese social network site Mixi. Do You have plans for more games of the series in this manner, also for regions outside of Japan?

Yoshifumi Hashimoto: In the world of online there is still such a wide variety of content, from very light experiences to very deep. And Harvest Moon is such an important series to MAQL that we really want to think very carefully before we take the next step with it in that space. For the moment at least, we feel that traditional gaming platforms are the right home for the series.

JPGAMES: Were there at some point in time plans for an anime of the Harvest Moon series? With so much variety in characters it could surely work out well as an anime adaption.

Yoshifumi Hashimoto: I have thought about it once before, but at the time I was worried that it wouldn’t be exciting enough, so the idea never went very far. But that was at a time when action stories were very popular in anime, so in today’s environment it could be worth visiting such plans again.

JPGAMES: Where do you see the Harvest Moon series in ten years?

Yoshifumi Hashimoto: What I want most is for more and more people to be playing the games and enjoying them. The series is 17 years old now, so already we get letters from players who remember the series from their youth and now play it with their own children. So I’ll be happy as long as the games continue to provide people with the fun and inviting universe that the series is known for.