Japan News PS3

Zillions of Enemy X: Neue Details und Screenshots

Erst gestern gab es neue Informationen zur Story von Zillions of Enemy X: Zetsukai no Crusade. Heute können wir euch etwas mehr über die Charaktere und über das Gameplay verraten. Einige Jahre vor der Apokalypse wurden die sogenannten ZX erfunden. Es handelt sich um spezielle Geräte, die Karten lesen können. Der Apparat wird mit dem Verstand verbunden, sodass man mit den ZX kämpfen kann. Zu den Hauptfiguren gehören Cecil aus Frankreich, Forsyth aus USA, Steve aus Südafrika, Kaga aus Japan und Natalia aus Argentinien. Sie alle leben in den Städten, in denen die Tore auftauchen, die in eine andere Welt führen und aus denen zahlreiche Monster strömen.  Zu Kaga und Natalia gibt es kurze Beschreibungen.

Kaga:

Kaga ist 19 Jahre alt und lebt in Japan. Er ist ein ZX-Jäger. Mit 15 Jahren schloss er sich einer Firma an, um ein Kartengerät zu testen. Seitdem jagt er die ZX. Die Firma, die für die Herstellung der Kartengeräte zuständig ist, verkauft diese auch illegal. Die Kraft dieser Objekte entspricht fast der Macht von Militärwaffen.

Natalia: 

Natalia ist 18 Jahre alt und lebt in Argentinien in einem Slum. Sie kümmert sich um die Kinder, die kein richtiges Heim besitzen und beschützt diese mit ihrem ZX Apparat. Natalia wurde in eine große Mafia Familie hineingeboren. Doch nach dem Todesfall ihrer Mutter verließ Natalia ihre Familie. Zuvor arbeitet sie gemeinsam mit ihrem Vater und richtete schmutzige Geschäfte mit ihm aus.

Um die Monster aus der anderen Welt zu fangen, müssen die Helden ihre ZX  Kartenlesegeräte beherrschen. Ohne eine Karte handelt es sich nur um einen nackten Apparat ohne jegliche Kraft. Nicht jeder auf der Welt ist im Besitz eines solchen Objektes, denn sie werden für einen ultimativen Preis verkauft. Die Firma BP ist der Hersteller der Geräte. Um ein Monster einzufangen, muss man den ZX Kern knacken, was einem Hack entspricht.

Die Charaktere könnten die andere Welt betreten, doch das ZX läuft dort nur für eine begrenzte Zeit. Wie es scheint, muss es gelegentlich mit den BP Servern der realen Welt verbunden werden. Über das Gerät können Dämonen und Effekte beschworen werden. Dieser Vorgang benötigt allerdings SP. Alle Karten besitzen ihre Fähigkeiten und je nach Auswahl werden mehr oder weniger Punkte für die Aktionen benötigt. Die beschworenen ZX fungiere als Angreifer und Verteidiger.

Man kann auch mehrere Karten miteinander kombinieren, um besondere Fähigkeiten freizuschalten. Insgesamt sollen 250 verschiedene Karten im Spiel existieren. Jede von ihnen besitzt eine individuelle Illustration. Im Anschluss findet ihr einige Screenshots, die euch neben den erwähnten Informationen auch Szenen aus dem animierten Intro zeigen. Für das Opening ist das Studio TMS Entertainment (Cardfight!! Vanguard) verantwortlich. In dieser Galerie findet ihr noch weitere Bilder zum Spiel.

via senpaigamer, siliconera