Europa Japan News Nordamerika PS4

Sony: PlayStation 4 Spiele kosten maximal 60 Dollar

Eine der Befürchtungen vieler Fans im Zusammenhang mit der „Next Generation“ war es, dass die Produktion von Videospielen immer teurer wird – und damit auch Videospiele immer teurer werden. Sony Computer Entertainment America Präsident Jack Tretton kann euch aber beruhigen. PlayStation 4 Spiele sollen maximal 60 USD kosten.

Genau genommen sollen sie zwischen 99 Cent und 60 USD kosten. Damit deckt man natürlich ein breites Spektrum an Videospielen ab. „Die Leute sind bereit, für etwas zu zahlen, wenn sie den Wert dahinter erkennen. Ich denke auch, die Kunden haben hier mehr Auswahl als je zuvor. Wir begrüßen Free-to-play-Modelle wie auch Spiele zwischen 99 Cent und 60 Dollar,“ sagte Jack Tretton.

Wenn man sich die Interessen der wahren Spieler anschaut, dann sind das die Konsolen und immer noch diese großen Spielerlebnisse, die normalerweise mehr als 50 Millionen Dollar Entwicklungskosten beanspruchen. Und wir werden diesen Preis von 60 Dollar rechtfertigen, den Leuten in den folgenden Monaten und Jahren Stunden über Stunden an Gameplay auf täglicher Basis bieten,“ so Tretton weiter.

Teurer wird es also nicht, denn auf diesem Level liegen auch jetzt schon viele Spiele.

via eurogamer