Japan News PSP

Shining Ark: Erklärungen zum Kampfsystem

Am Ende des Monats wird Sega Shining Ark in Japan veröffentlichen. Da ist es nun höchste Zeit, euch das Kampfsystem des Spiels vorzustellen. Shining Ark basiert auf rundenbasierten Kämpfen. Die Reihenfolge der Teilnehmer an einem Kampf wird unten rechts angezeigt. Panis selbst wird man nicht wirklich kontrollieren können, aber sie wird euch in einer Schlacht unterstützen. Mit kontinuierlichen Angriffen kann man einen Kettenbonus erzeugen und somit einen Belohnung erhalten. Auf dem Kampffeld könnt ihr die Figuren frei bewegen, wobei die Arena natürlich eine Abgrenzung besitzt.

So könnt ihr auch auf die Gegner losstürmen, wobei ein größerer Schaden verursacht wird. Es gibt zwei unterschiedliche Angriffsarten in Shining Ark: die Standard-Attacke und die Kraft-Attacke. Die Kraft-Attacke ist eine mächtige Technik und basiert auf einer Leiste, die man vorher aufladen muss. Die Figuren können ihre Angriffe miteinander verbinden, somit können bis zu vier Charaktere gemeinsam attackieren. Auch die Persönlichkeiten der Teammitglieder spielen im Kampf eine Rolle und können einen Effekt verursachen.

Freed ist eine zentrale Figur in den Kämpfen und kann mit seinem Schwert magische Attacken ausführen, die einen mysteriösen Ursprung besitzen. Daneben gibt es eine besondere Kraft, die als Move Over bezeichnet wird. Wenn bestimmte Auslöser für diese Technik gegeben sind, kann sie in den Kämpfen verwendet werden. Zusätzlich gibt es natürlich neue Screenshots zum Spiel, die weitere gigantische Gegner zeigen.

In Japan wird Shining Ark am 28. Februar 2013 für die PSP erscheinen. Für weitere Details zum Spiel könnt ihr das Artikel-Archiv besuchen.

via senpaigamer