Neue Details zu The Legend of Heroes: Sen no Kiseki

Die offizielle Webseite zu The Legend of Heroes: Sen no Kiseki wurde mit neuen Artworks und Informationen zum Spiel aktualisiert. Dazu gibt es von...

Die offizielle Webseite zu The Legend of Heroes: Sen no Kiseki wurde mit neuen Artworks und Informationen zum Spiel aktualisiert. Dazu gibt es von Falcom einige Details zum Prolog und Elebonian-Imperium. Es handelt sich dabei um ein altes Land, dessen größter Bereich im westlichen Teil des Kontinenten Zemuria liegt. Vor einigen Jahren kam es durch den Aufbau von zwei verschiedenen Mächten zu inländischen Problemen. Die Fraktion der Adeligen, die auch unter der Bezeichnung die adelige Familie der vier Elemente bekannt ist, verwenden ihre gewaltigen Ressourcen, um eine heimische Armee aufrechtzuerhalten. Mit dieser Einheit wollen sie das beschützen, was sie aus konservativer Sicht als ihr Eigentum betrachten.

Die Gruppe der Reformation ist eine aufstrebende Kraft, die versucht, die Macht der Adeligen zu verdrängen. Sie erweitert ihre militärische Einrichtung durch Steuern, die sie von den Bewohnern der Hauptstadt und den Provinzen verlangt. Die beiden ungleichen Fraktionen werden sich nie von Angesicht zu Angesicht gegenübertreten. Ihre Feindseligkeit wird hinter geschlossenen Türen vollzogen. Selbst der Versuch des Kaisers, zwischen den beiden Parteien zu vermitteln, ist fruchtlos. Die versteckte Fehde hat sich inzwischen im gesamten Land ausgebreitet.

Das Wappen des Elebonian-Imperiums wird von einem goldenen Pferd verziert. Früher war es eine Nation, die nach der alten Schule von dem Hauptclan des Adels regiert wurde. Doch unter der Politik von Gilias Osbourne, auch bekannt als der Eiserne Kanzler, erlebte das Reich eine schnelle Modernisierung. Diese entwickelte sich durch den Bau der Eisenbahn, deren Schienen inzwischen das ganze Land durchziehen.

Eine gewaltige militärische Präsenz, die nicht nur aus der Privatarmee des Adels, das Furstentum, sondern auch aus 20 Panzerdivisionen besteht, hat das Königreich von Libert überfallen. Konstant wirkt diese Gruppe Druck auf die Nachbarländer aus. In Japan wird das Spiel für die Playstation 3 und für die Playstation Vita erscheinen. Das Erscheinungsdatum ist noch unbekannt.

via gematsu