Europa Japan News Nordamerika Vita

Gerücht: Neues PlayStation Vita Modell am 20. Februar

Die PS Vita wird bald ein Jahr alt. Quellen, die wie immer anonym bleiben möchten, behaupten nun, dass Sony an einem neuen Modell des Handhelds arbeitet. Das neue Modell soll eher erscheinen, als viele annehmen. Und es soll eher angekündigt werden, als viele denken. Nämlich bei dem bekannten Sony-Event am 20. Februar, das viele bereits fest für die PlayStation 4 reserviert haben.

Obwohl man dies weiterhin als Gerücht betrachten sollte, sind hier die Details, die genannt wurden:

  • Ein neues 4G Modell (basierend auf LTE) der PlayStation Vita wird das 3G Modell noch in diesem Jahr ersetzen. Laut der Quelle wird dies der sogenannte “Rückgang des Preises” sein, zu welchem es schon Gerüchte gab. Dieses neue Modell wird auch 299 USD kosten.
  • Die Wi-Fi Version wird weiterhin 249 USD kosten.
  • Zusammen mit dem 4G Modell wird es ein wichtiges Firmware-Update geben, welches zum Beispiel das Organisieren von Apps in Ordnern ermöglicht.
  • Das neue Modell wird vielleicht mit der PS4 diesen Monat beim PlayStation Meeting oder bei der E3 enthüllt, wird aber erst später dieses Jahr erscheinen.
  • Die Memory Cards werden auch günstiger. Zu den Preisen gibt es aber keine Details.

Laut den Quellen wird es keine anderen Hardware-Veränderungen geben. Bezüglich der Regionen, in welchen das 4G Modell angeboten werden soll, gibt es noch keine Informationen.

Da laut den Quellen das 4G Modell zum Beispiel am 20. Februar neben der PS4 enthüllt werden könnte, wäre es natürlich auch denkbar, dass an diesem Tag nur dieses 4G Modell und nicht die PS4 vorgestellt wird. Was meint ihr? Wird es nur das neue Vita-Modell sein oder auch die PS4? Oder doch nur die PS4? Oder weder noch? Sagt es uns in den Kommentaren.

via gamerxchange