360 Europa News PS3

Metal Gear Rising Demo jetzt auch in Deutschland

Wie Konami bekannt gegeben hat, ist die Metal Gear Rising: Revengeance Demo jetzt auch in Deutschland verfügbar. Die Demo hatte es bislang nicht auf den Xbox Live Marketplace und in den PlayStation Store geschafft, weil die USK „keine Jugendfreigabe“ erteilte. Inzwischen hat Konami aber wohl Wege gefunden. Im Laufe des Tages wird die Demo bei Xbox Live (keine Rede von einer Gold-Mitgliedschaft) und für PlayStation Plus Nutzer verfügbar sein.

Die Demo bietet drei Spielabschnitte und veranschaulicht das Ausmaß an Spiel-Kontrolle, welches das „Zan-Datsu“-Kampfsystem bietet, heißt es in der Ankündigung. Zentraler Charakter des Spiels ist Raiden, Schauplatz die nahe Zukunft, in der Cyborg-Technologie das Geschehen bestimmt. Nach den Ereignissen von Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots kollabierte das sorgsam austarierte System der Patriots, das für ein globales Gleichgewicht sorgte. Große Private Military Companies (PMCs), die von den Patriots unterstützt und kontrolliert wurden, brachen auseinander – in der Folge entstanden zahlreiche Kampfeinheiten, die nicht mehr zu beherrschen sind.

Die Ereignisse von Metal Gear Rising: Revengeance beginnen mit Raiden, der einen afrikanischen Premierminister zu schützen versucht. Doch der Premier wird von Cyborg-Schwertkämpfern attackiert, die sich bald darauf Raiden zuwenden. Es folgt eine klassische Story von Rache und Hoffnung – in der Hauptrolle Raiden in seinem neuen Cyborg-Körper, der sich mit seinem High Frequency Blade allen Widersachern entgegenstellt.

Metal Gear Rising: Revengeance erscheint am 21. Februar 2013 ungeschnitten in Deutschland. Wenn ihr bei Amazon noch vorbestellt, bekommt ihr derzeit den DLC “Raidens Inferno Armour” sowie ein Steelbook gratis dazu.